Ernährung

Meersalz Vorteile, Verwendung, Arten, Risiken, Nebenwirkungen und mehr

Salz wird seit Tausenden von Jahren als natürliches Aroma verwendet und ist für unsere Existenz so wichtig, dass ein Teil unserer Zungen sogar dazu bestimmt ist, Salzigkeit zu schmecken. In den letzten Jahren ist Salz jedoch unter Beschuss geraten und wurde als ungesunde Substanz charakterisiert, die wir zugunsten der Herzgesundheit aus unserer Ernährung streichen sollten.

Davon abgesehen ist nicht jedes Salz gleich und es gibt definitiv einen Unterschied zwischen nicht raffinierten, mineralstoffreichen Sorten wie Meersalz und Salz, das stark verarbeitet und von all seinen natürlichen Nährstoffen befreit wurde.

Also ist Meersalz gut für dich? Hat Meersalz Jod? Und welche Typen sind für Ihre Gesundheit am besten geeignet? Lesen Sie weiter für alles, was Sie über diese gängige Küchenzutat wissen müssen.

Was ist Meersalz?

Alle Arten von Salz – einschließlich Speisesalz – stammen aus einem Meer oder einem salzigen Gewässer, aber nicht alle derzeit auf dem Markt befindlichen Salze stammen tatsächlich aus den heute existierenden Ozeanen. Was bedeutet das? Salze, die kein Meersalz sind, werden oft aus unterirdischen Salzvorkommen gewonnen, die irgendwann vom Meerwasser zurückgelassen werden.

Meersalz ist eine Salzsorte, die durch Verdunstung des aktuellen Meerwassers entsteht. Die Verdampfung erfolgt entweder durch Sonnenverdampfung unter freiem Himmel oder durch einen schnelleren Vakuumverdampfungsprozess. Einige der teureren Meersalze, die heute erhältlich sind, stammen häufig aus der langsameren sonnenbetriebenen Verdampfungsmethode. Wenn Sie ein Meersalz essen, das nur sehr wenig verarbeitet wurde, haben Sie ein Salz, das gesundheitsfördernde Spurenelemente enthält. Es hat auch natürliche Aromen und Farben, die es viel schmackhafter und interessanter zum Kochen machen, sowie hausgemachte Schönheitsprodukte.

Meersalz kann entweder unraffiniert oder raffiniert sein, obwohl unraffiniertes Meersalz im Allgemeinen empfohlen wird, um seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile zu maximieren. Raffiniertes Meersalz hingegen wird gewaschen, um seine Spurenelemente zu entfernen, und enthält häufig schädliche  Lebensmittelzusatzstoffe, die einen undichten Darm auslösen.

Verwandte: Gesunde Salzersatzalternativen im Vergleich zu ungesunden Optionen, die vermieden werden sollten

Nutzen für die Gesundheit

1. Reich an Spurenelementen

Hochwertige Meersalze enthalten in der Regel mehr als 60 Spurenelemente, und für bestimmte Arten wie das Himalaya-Meersalz soll diese Zahl näher bei 84 liegen. In beiden Fällen sind Meersalze eine hervorragende Quelle für Mikronährstoffe.

Es wird immer schwieriger, Spurenelemente aus den Lebensmitteln zu gewinnen, die wir essen, da es keinen nährstoffreichen Boden gibt. Spurenelemente sind jedoch in den Meeren und Ozeanen unseres Planeten immer noch reichlich vorhanden, aus denen wir eine Vielzahl von Meersalzen gewinnen. ( 1 )

2. Verhindert Austrocknung und gleicht Flüssigkeiten aus

So funktioniert Natrium im Körper: Wasser folgt Salz. Wenn Sie also Ihre Natriumaufnahme zu stark erhöhen, tritt auch Wassereinlagerungen auf. Gleichzeitig ist auch das Gegenteil der Fall: Ein Natriumverlust führt zu einem Wasserverlust, der möglicherweise Symptome wie  Dehydration und extremen Durst verursacht.

Indem Sie jeden Tag in Maßen Meersalz konsumieren, stellen Sie auch sicher, dass Sie einen ausreichenden Natriumspiegel aufrechterhalten, der Ihnen hilft, Ihr Natrium-Kalium-Verhältnis auszugleichen. Natrium und Kalium sind zwei Elektrolyte, die zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Zellen Ihres Körpers sowie Ihr Blutplasma und Ihre extrazelluläre Flüssigkeit einen angemessenen Flüssigkeitshaushalt aufweisen. ( 2 )

3. Mit Elektrolyten beladen

Die minimale Verarbeitung von nicht raffiniertem Meersalz ermöglicht es ihm, einen Großteil seines natürlichen Mineralgehalts beizubehalten. Meersalz enthält viele der wichtigsten Elektrolyte wie Natrium,  Magnesium, Kalzium und Kalium, die für eine gute Gesundheit unbedingt erforderlich sind.

Elektrolyte haben so viele wichtige Funktionen – von der Regulierung Ihres Herzschlags bis hin zur Kontraktion Ihrer Muskeln, damit Sie sich bewegen können. Meersalz in Maßen kann helfen, ein Elektrolytungleichgewicht zu vermeiden  , das alle Arten von schwerwiegenden negativen Symptomen verursachen kann, einschließlich einiger, die möglicherweise tödlich sind. ( 3 )

4. Fördert die Funktion von Gehirn, Muskel und Nervensystem

Als gute Natriumquelle ist Meersalz für die ordnungsgemäße Funktion von Gehirn, Muskel und Nervensystem unerlässlich. Natrium spielt nicht nur eine Rolle bei der Regulierung des Flüssigkeitshaushalts Ihres Körpers, sondern ist auch für die Übertragung elektrischer Signale im Körper erforderlich. Warum ist das so wichtig? Ohne die richtige Übertragung elektrischer Signale im Körper können so viele Dinge abgeworfen werden.

Wenn dieses Kommunikationssystem nicht so funktioniert, wie es sollte, neigen Gehirn, Muskeln und Nervensystem besonders dazu zu leiden. Sowohl zu viel als auch zu wenig Natrium verursachen Zellstörungen. So viel Sie darüber hören, dass Sie nicht zu viel Salz in Ihrer Ernährung haben, so wichtig ist es auch, sicherzustellen, dass wir genug bekommen. ( 4 )

5. Unterstützt die Verdauungsgesundheit

Wenn Sie nicht genug Salz in Ihre Ernährung aufnehmen, kann sich dies auch negativ auf Ihre Verdauungsgesundheit auswirken. In der Tat kann ein Mangel an Salz in der Ernährung zu einer Verringerung der Salzsäure (HCL) in Ihrem Magen führen. Wenn Sie  wenig Magensäure haben, kann dies Ihr Verdauungssystem ernsthaft aus dem Gleichgewicht bringen und zu Problemen wie Sodbrennen, Magenschmerzen, Erbrechen und Verstopfung führen. ( 5 ) Der Konsum der richtigen Menge Meersalz kann Ihrem Körper helfen, die richtige Menge HCL zu produzieren, da Meersalz Chlorid liefert, einen der Bausteine ​​der Magensäure.

6. Fördert die Nährstoffaufnahme

Wenn wir genug Magensäure haben, kann unser Körper auch Vitamine und Mineralien wie Kalzium, Zink, Eisen, Folsäure und Vitamin B12 aufnehmen. Aus diesem Grund kann der regelmäßige Verzehr eines hochwertigen Meersalzes Ihrem Körper helfen, mehr Nährstoffe aus den Lebensmitteln aufzunehmen, die Sie essen. Dies sind großartige Neuigkeiten, da nicht nur das, was Sie essen, sondern auch die Art und Weise, wie Ihr Körper das verarbeitet, was Sie essen, Ihrem Körper die essentiellen Nährstoffe liefert, die er täglich benötigt.

Arten von Meersalz

Es gibt viele verschiedene Arten von Meersalz, von denen jede je nach Herkunft und gesundheitlichen Vorteilen variiert. Hier sind einige der häufigsten Arten von Meersalz auf dem heutigen Markt:

Himalaya-Meersalz

Viele glauben, dass das Himalaya-Meersalz das reinste Salz ist, das es auf dem Planeten gibt. Mit einer Geschichte, die bis zur Erschaffung der Erde zurückreicht, wird angenommen, dass sie aus getrockneten Überresten des ursprünglichen Urmeeres besteht.

Das Himalaya-Kristallsalz, das als „Roségold“ oder „Rosé-Meersalz“ bekannt ist, ist eigentlich ein wunderschönes durchscheinendes Rosa und enthält alle Elemente, die in Ihrem Körper vorkommen. Aufgrund der erstaunlichen Nährstoffbelastung berichten Ärzte der funktionellen Medizin, dass das regelmäßige Essen von rosa Himalaya-Salz helfen kann:

  • Regulieren Sie den Wassergehalt in Ihrem Körper
  • Förderung eines gesunden  pH-Gleichgewichts in Ihren Zellen (insbesondere in Ihren Gehirnzellen)
  • Fördern Sie die Gesundheit des Blutzuckers und reduzieren Sie die Zeichen des Alterns
  • Unterstützung bei der Erzeugung von Wasserkraft in Zellen Ihres Körpers
  • Nehmen Sie Speisereste über Ihren Darm auf
  • Unterstützen Sie die Gesundheit der Atemwege
  • Förderung der Gesundheit der Nasennebenhöhlen
  • Verhindern Sie Muskelkrämpfe
  • Fördern Sie die Knochenstärke
  • Regulieren Sie Ihren Schlaf
  • Unterstützen Sie Ihre Libido
  • Förderung der Gefäßgesundheit
  • Regulieren Sie Ihren Blutdruck mit ausreichender Wasser- und Kaliumaufnahme

Celtic Sea Salt®

Celtic Sea  Salt ®, ein weiteres altes Produkt,  ist in seiner Zusammensetzung und seinen gesundheitlichen Vorteilen mit Himalaya-Kristallsalz vergleichbar. Da es einen gräulichen Farbton hat, wird es in der Bretagne in Frankreich in der Nähe des Keltischen Meeres auf natürliche Weise nach einer 2000 Jahre alten keltischen Methode geerntet, die für die Erhaltung seines lebensspendenden Ernährungsprofils von entscheidender Bedeutung ist.

Es wurde berichtet, dass  Celtic Sea  Salt ® unglaublich gesundheitsfördernd ist und helfen kann:

  • Alkalisieren Sie den Körper
  • Blutzucker ausgleichen
  • Schleimbildung beseitigen
  • Immunität aufbauen
  • Verbesserung der Gehirnfunktion
  • Erhöhen Sie die Energie
  • Elektrolythaushalt bereitstellen
  • Fördern Sie einen erholsamen Schlaf
  • Verhindern Sie Muskelkrämpfe
  • Regulieren Sie Herzschlag und Blutdruck

Interessanterweise behält dieses Salz seine Feuchtigkeit und fühlt sich feucht an, unabhängig davon, wie Sie es aufbewahren. Stellen Sie sich dies als eine sanfte Erinnerung an die Quelle des Ozeans und die fortwährenden lebensspendenden Eigenschaften vor.

Andere Meersalzoptionen umfassen:

  • Fleur de Sel oder Flor de Sal : Französisch oder Portugiesisch für „Blume des Salzes“. Dieses Meersalz hat seinen Namen von den Mustern von Kristallen, die Blumen ähneln. Dies ist ein Salz, das sich beim Verdampfen als dünne, zerbrechliche Kruste auf der Meerwasseroberfläche bildet. Traditionell wurde es als Salbe und  Abführmittel verwendet, aber heute wird es am häufigsten zum Kochen als Finishing-Salz verwendet.
  • Flockenmeersalz (oder schuppiges Meersalz ) : Diese Meersalzsorte kann auf natürliche Weise gebildet oder nach verschiedenen Methoden hergestellt werden. Flockige Meersalze werden oft unter der Marke Maldon Meersalzflocken verkauft und haben dünne, abgeflachte Kristalle, die mehr Oberfläche mit weniger Masse bieten und zu einem sich schnell auflösenden und knusprigen Salz führen. Es wird gesagt, dass Flockenmeersalz einen salzigeren Geschmack hat, aber auch eine geringere Menge an Spurenelementen enthalten kann als andere Meersalze.
  • Hawaiianisches Meersalz : Hawaiianisches oder Alaea-Meersalz ist ein traditionelles hawaiianisches Salz. Alae ist ein natürlicher roter vulkanischer Ton, der hinzugefügt wird, um das Salz mit Eisenoxid anzureichern. Er verleiht diesem Meersalz auch seine charakteristische rote Meersalzfarbe, kommt aber auch in Salzsorten des weißen oder schwarzen Meers vor. Echtes hawaiianisches Salz ist teuer und außerhalb von Hawaii schwer zu finden.
  • Italienisches Meersalz: Dieses Meersalz stammt aus dem Mittelmeer entlang der Küste Siziliens.

Sie können auch andere Meersalzspezialitäten wie grobes Meersalz, geräuchertes Meersalz und jodiertes Meersalz finden.

Meersalz gegen Speisesalz

Speisesalz und Meersalz sind zwei der häufigsten Salzarten, die in den Regalen von Lebensmittelgeschäften und Gewürzvorratskammern gleichermaßen vorkommen. Was sind also die Unterschiede zwischen Meersalz und Speisesalz?

Tafelsalz wird hauptsächlich aus unterirdischen Salzvorkommen gewonnen. Es wird stark verarbeitet, um gesunde Mineralien zu eliminieren. Es wird hergestellt, indem natürliches Salz (wie Rohölflockenreste) auf 1.200 Grad Fahrenheit erhitzt wird. Während dieses extremen Prozesses wird die chemische Zusammensetzung vollständig verändert, wodurch viele ihrer potenziellen gesundheitsfördernden Eigenschaften zerstört werden.

Obwohl die salzchemische Formel sowohl für Speisesalz als auch für Meersalz hauptsächlich Natriumchlorid ist, enthält die Meersalzzusammensetzung auch mehr Spurenelemente wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Generisches Speisesalz hingegen enthält etwa 97,5 Prozent Natriumchlorid und einen Rest von 2,5 Prozent, der eine Reihe von Inhaltsstoffen enthält, darunter:

  • Antibackchemikalien
  • Jod gegen  Kropf
  • MSG und / oder weißer verarbeiteter Zucker zur Stabilisierung des Jods
  • Aluminiumderivate wie Natriumsilicoaluminat

Die meisten Lebensmittelhersteller fügen dem Speisesalz Jod hinzu, was das Risiko erhöht, übermäßige Mengen zu konsumieren. Während eine höhere Jodaufnahme von den meisten Menschen im Allgemeinen gut vertragen wird, kann dies bei bestimmten Menschen, die möglicherweise empfindlicher auf seine Auswirkungen reagieren, zu einer Funktionsstörung der Schilddrüse führen. ( 6 ) Für diese Personen ist es unbedingt erforderlich, die Jodsalzaufnahme in Maßen zu halten, und die Entscheidung für ein minimal verarbeitetes, nicht jodiertes Meersalz anstelle von Jodsalz kann eine gute Option sein.

Meersalz gegen koscheres Salz gegen Steinsalz

Obwohl koscheres Salz eine weitere der beliebtesten Salzarten ist, verstehen nur wenige Menschen wirklich, was es ist und was die Unterschiede zwischen koscherem Salz und Meersalz sind. Koscheres Salz zeichnet sich durch seine große Flockengröße und grobe Textur aus und eignet sich daher ideal zum direkten Auftragen auf Lebensmittel mit den Fingern. Aufgrund seiner einzigartigen Textur wird koscheres Salz häufig zum Ablassen von Blut aus Fleisch vor dem Verzehr verwendet, um den jüdischen Gesetzen zu entsprechen. Hier hat es seinen Namen.

Steinsalz hingegen ist eine Salzsorte, die aus Ozeanen stammt, die vor Millionen von Jahren ausgetrocknet sind und eine konzentrierte Menge Salz in der Erdkruste hinterlassen haben. Diese Art von Salz enthält eine Vielzahl wichtiger Mineralien und wenig bis gar keine Feuchtigkeit, wird jedoch häufig als eine der reinsten Salzformen eingestuft, die es gibt. Himalaya-Rosasalz ist eines der beliebtesten Beispiele für ein Steinsalz, es sind jedoch auch andere Sorten erhältlich, die aus verschiedenen Regionen der Welt geerntet werden.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Meersalz ist seit Jahrhunderten ein Hauptbestandteil in vielen Formen der traditionellen Medizin. In alten ayurvedischen Texten wird es sogar erwähnt und als wesentlich für die Funktion und das Wachstum des Körpers angesehen.

Laut Ayurveda sollte Salz nicht raffiniert und in Maßen konsumiert werden, um die größten gesundheitlichen Vorteile zu erzielen. Es wird angenommen, dass Meersalz als Antidiuretikum wirkt und dabei hilft, den Hals zu beruhigen, die Nebenhöhlen zu reinigen, den Elektrolythaushalt zu unterstützen und die Entgiftung zu unterstützen.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Meersalz verwendet, um den Körper zu kühlen und den Wasser- und Feuchtigkeitsgehalt zu regulieren. Es soll auch die Nierengesundheit verbessern, Giftstoffe ausspülen und die richtige Verdauung im Körper fördern.

Wo zu finden und wie zu verwenden

Sie fragen sich, wo Sie Meersalz kaufen können? Angesichts der zunehmenden Beliebtheit in jüngster Zeit finden Sie in den meisten großen Lebensmittelgeschäften im Gewürz- und Gewürzgang eine Vielzahl von Meersalzmarken. Achten Sie genau auf das Zutatenetikett und wählen Sie ein Produkt mit minimalem Zusatz von Zutaten aus, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Qualität erhalten.

Sobald Sie hochwertiges Meersalz in den Händen haben, gibt es unbegrenzte Möglichkeiten, es in Ihre Routine aufzunehmen. Eine der einfachsten Möglichkeiten besteht darin, es in Ihren Lieblingsrezepten einfach gegen Speisesalz auszutauschen und damit Hauptgerichte und Beilagen aufzupeppen. Sie können es auch zu Desserts hinzufügen, um einen herzhaften Geschmack zu erzielen, indem Sie mit Rezepten wie Meersalzeis oder Meersalzkaramell experimentieren.

Abgesehen davon, dass Sie es zum Kochen und Backen verwenden, können Sie auch versuchen, einige DIY-Schönheitsprodukte mit Meersalz herzustellen. Versuchen Sie, ein Salzpeeling aus dem Toten Meer zu machen, um trockene Haut loszuwerden, indem Sie grobes Meersalz, Kokosöl und ätherische Öle Ihrer Wahl mischen. Mit nur wenigen einfachen Zutaten können Sie auch ein DIY-Meersalzspray für Haare herstellen, um das ganze Jahr über Strandwellen zu erhalten. Für den besten Meersalzspray kombinieren Sie einfach Meersalz mit Wasser und etwas Aloe Vera Gel in einer Sprühflasche.

Meersalz wird manchmal auch für eine Meersalzspülung oder eine Meersalzreinigung verwendet, um den Dickdarm zu entfernen. Dies beinhaltet normalerweise das Mischen von Zitronensaft, Meersalz und Wasser und das schnelle Trinken, um einen Stuhlgang zu erzeugen.

Rezepte

Suchen Sie nach einfachen und köstlichen Möglichkeiten, um Ihrer täglichen Ernährung Meersalz hinzuzufügen? Suchen Sie nicht weiter! Hier sind einige einfache und köstliche Rezepte mit Meersalz, um Sie zum Laufen zu bringen:

Geschichte / Fakten

Salz war schon immer ein wesentlicher Bestandteil des menschlichen Lebens, da Menschen Natrium benötigen, um zu überleben. Die Herstellung von Meersalz reicht bis in prähistorische Zeiten zurück. Da alles Salz entweder aus toten, ausgetrockneten oder lebenden Meeren stammt, entspricht die Geschichte des Salzes der Geschichte des Meersalzes.

In der Subsahara des 6. Jahrhunderts tauschten maurische Kaufleute regelmäßig wertvolles Salz in gleichen Mengen (nach Gewicht) gegen Gold. Später im Jahr 1295 kehrte der Entdecker Marco Polo von seinen Reisen zurück und erzählte Geschichten über den beeindruckenden Wert von Salzmünzen mit dem Siegel des Großen Khan des mongolischen Reiches. Es gab Salzhandelsrouten auf der ganzen Welt, von denen die beliebteste von Marokko nach Süden über die Sahara nach Timbuktu führte.

Die Geschichte der menschlichen Zivilisation soll direkt mit Salz verbunden sein. Wieso das? Tiere würden Wege zu Salzlecken schaffen, Männer würden folgen, Wege in Straßen verwandeln und Siedlungen würden neben diesen Straßen wachsen. Als die Zivilisationen auf der ganzen Welt wuchsen, war Salz weiterhin eines der wichtigsten Handelsgüter.

Solnitsata war Europas früheste bekannte Stadt und wurde um eine Salzproduktionsanlage herum gebaut. Laut Archäologen hat Solnitsata durch die Lieferung von Salz auf der gesamten Balkanhalbinsel Reichtum angehäuft.

Risiken und Nebenwirkungen

Obwohl Meersalz einige gesundheitliche Vorteile hat, möchten Sie es nicht übertreiben. Wenn Ihre Ernährung zu viel Natrium enthält, wird mehr Wasser von den Nieren ausgeschieden, was zu Komplikationen beim Ausgleich anderer essentieller Elektrolyte führen kann. Zu den Symptomen von zu viel Natrium in Ihrer Ernährung können  Blähungen, Lethargie, Dehydration, Schwäche, Reizbarkeit und Muskelzuckungen gehören.

Hypernatriämie tritt auf, wenn in Ihrem Körper ein Ungleichgewicht von Natrium und Wasser besteht. Dieser Zustand tritt häufiger bei Säuglingen auf, die nur wenig Muttermilch oder eine nicht richtig gemischte Formel zu sich nehmen, bei älteren Erwachsenen, bei Menschen mit  Diabetes oder Nierenproblemen, bei Patienten mit schweren Verbrennungen, bei Menschen, die Diuretika einnehmen, und bei Menschen, die stark verarbeitete Diäten zu sich nehmen. Symptome können intensiver Durst, Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Reizbarkeit, Unruhe und Schläfrigkeit sein. Wenn Sie glauben, dass Sie an einer Hypernatriämie leiden, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wenn Sie Tafelsalz ganz aus Ihrer Ernährung streichen, ist es außerdem wichtig sicherzustellen, dass Sie Jod aus anderen Nahrungsquellen in Ihrer Ernährung erhalten. Neben Jodsalz finden Sie Jod natürlich auch in Lebensmitteln wie Seetang, Milchprodukten, Meeresfrüchten und Eiern. Wenn Sie normalerweise keine dieser Lebensmittel konsumieren, ist die Entscheidung für jodiertes Meersalz möglicherweise eine gute Option, um sicherzustellen, dass Sie Ihren täglichen Bedarf an diesem Schlüsselmineral decken.

Abschließende Gedanken

  • Meersalz ist eine Salzsorte, die durch Verdunstung von Meerwasser entsteht. Da es weniger raffiniert ist als andere Salzsorten, enthält es eine höhere Konzentration an Spurenelementen und einen intensiveren Geschmack.
  • Einer der Hauptunterschiede zwischen Tafelsalz und Meersalz besteht darin, dass Tafelsalz nicht nur weniger raffiniert ist und ein reichhaltigeres Nährstoffprofil enthält, sondern auch einen höheren Gehalt an Zusatzstoffen aufweist und mit Jod angereichert ist.
  • Es gibt viele verschiedene Arten, darunter Himalaya-Meersalz, Celtic Sea  Salt ®, italienisches Meersalz, hawaiianisches Meersalz, Flockenmeersalz und Fleur de Sel.
  • Der Hauptunterschied zwischen Himalaya-Salz und Meersalzsorten wie Flocken-Meersalz besteht darin, dass es als die reinste Form angesehen wird und aufgrund des Vorhandenseins von Eisenoxid eine deutliche rosa Farbe aufweist.
  • Es gibt auch verschiedene Unterschiede zwischen Meersalz und koscherem Salz, einer Salzsorte, die aufgrund ihrer großen Flockengröße und ihrer groben Textur bevorzugt wird.
  • Sie können es einfach gegen normales Salz in Ihren Lieblingsrezepten eintauschen oder es in einigen Schönheitsprodukten probieren, indem Sie ein DIY-Meersalz-Haarspray oder ein Meersalz-Peeling herstellen, um alle Vorteile zu nutzen.