Ernährung

7 Lebensmittelzusatzstoffe, die einen undichten Darm auslösen

Wenn Sie engagiert und ernsthaft daran  interessiert sind, undichten Darm und Autoimmunerkrankungen zu heilen, müssen Sie über eine kürzlich durchgeführte Studie Bescheid wissen, in der sieben Lebensmittelzusatzstoffe identifiziert werden, die einen undichten Darm auslösen oder zumindest zur Erkrankung beitragen.

Was genau ist undichter Darm? In der medizinischen Literatur seit mehr als 100 Jahren als „Darmpermeabilität“ bekannt, wissen viele moderne Ärzte meiner Meinung nach nicht, wie man undichten Darm identifiziert und behandelt. Das ist eine Schande, denn es wird angenommen, dass es die Wurzel vieler Krankheiten ist.

Anzeichen und Symptome eines undichten Darms sind Entzündungen, Gelenkschmerzen, entzündliche Hauterkrankungen und Hautausschläge, Nahrungsmittelallergien und -empfindlichkeiten sowie alle möglichen anderen Gesundheitsprobleme.

Laut einer in einer norwegischen medizinischen Fachzeitschrift veröffentlichten Studie ist dieser Prozess „mit dem Ausbruch von Krankheiten verbunden und umfasst mehrere akute und chronische pädiatrische Erkrankungen, die wahrscheinlich im Säuglingsalter ihren Ursprung haben“ und wurde in Verbindung gebracht mit: ( 1 )

  • Allergien
  • Asthma
  • Autismus
  • Autoimmunerkrankung
  • Ekzeme und Psoriasis
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Rheumatoide Arthritis
  • Systemisches Entzündungsreaktionssyndrom (SIRS)
  • Diabetes Typ 1

Grundsätzlich treten undichte Darmergebnisse und Autoimmunerkrankungen auf, wenn die engen Verbindungen, die die Darmschleimhaut schützen, beschädigt sind. Dadurch können Bakterien, Toxine, Allergene und Karzinogene, die normalerweise den Darm und das Immunsystem schützen, durch Autoimmunerkrankungen austreten und diese auslösen.

Verarbeitete Lebensmittel scheinen eine billige und einfache Lösung zu sein, insbesondere wenn Sie unter Zeitdruck stehen. Zunehmende Untersuchungen zeigen jedoch, dass einige der häufigsten Zusatzstoffe, die wir auf Inhaltsstofflisten häufig übersehen, Verdauungsprobleme und darüber hinaus auslösen können. Wie sich herausstellt, wirken sich diese Lebensmittelzusatzstoffe auf eine Weise auf den Darm aus, die die Entwicklung von Symptomen einer Autoimmunerkrankung fördert.

Wenn Sie sich also mit entzündlichen Erkrankungen, Hautproblemen, Gehirnnebel oder vielen anderen Problemen mit Autoimmunerkrankungen befassen, ist es an der Zeit, sich auf verarbeitete Lebensmittelzutaten zu konzentrieren, die Teil Ihres Aktionsplans sind.

Verwandte: Sulfitallergie und Nebenwirkungen: Sollten Sie besorgt sein?

7 Lebensmittelzusatzstoffe, die einen undichten Darm auslösen

In der Studie untersuchte das Forscherteam die Auswirkungen industrieller Lebensmittelzusatzstoffe in verarbeiteten Lebensmitteln. Insbesondere wollten sie sehen, wie sich diese Inhaltsstoffe auf den Darm und auf die Entwicklung von Autoimmunerkrankungen auswirken – Zustände, bei denen der Körper sein eigenes Gewebe angreift und schädigt. Diese Lebensmittelzusatzstoffe werden verarbeiteten Lebensmitteln und Getränken zugesetzt, um Geschmack, Geruch, Textur und Haltbarkeit zu verbessern.

Und was haben Wissenschaftler gefunden? “… ein wesentlicher Indizienzusammenhang zwischen dem vermehrten Gebrauch von verarbeiteten Lebensmitteln und der Zunahme der Inzidenz von Autoimmunerkrankungen.”

In Autoimmunity Reviews veröffentlichten Forscher entdeckten Beweise dafür, dass verarbeitete Lebensmittel die Resistenz des Darms gegen Bakterien, Toxine und andere feindliche und nicht ernährungsphysiologische Elemente schwächen. Dies erhöht das Risiko von Autoimmunerkrankungen. ( 2 )

„In den letzten Jahrzehnten ist die Inzidenz von Infektionskrankheiten zurückgegangen, gleichzeitig ist die Inzidenz von allergischen Erkrankungen, Krebs und Autoimmunerkrankungen gestiegen. Da das Gewicht genetischer Veränderungen in so kurzer Zeit unbedeutend ist, sucht die Wissenschaft auf Umweltebene nach den Ursachen. “ – Studienmitautor Aaron Lerner, MD

Hier sind die 7 Lebensmittelzusatzstoffe, die laut Studie Schäden in den engen Verbindungen des Darms auslösen: ( 3 )

1. “Fleischkleber”

Dieses spezielle Enzym, das auch als mikrobielle Transglutaminase bezeichnet wird, dient dazu, Proteine ​​zusammenzuhalten. (Daher der Name Fleischkleber.) Er wird häufig in Krabbenfleischimitationen (es könnte in Ihren geliebten kalifornischen Sushi-Rollen landen!), Fischbällchen und zur Verbesserung der Textur von Fleisch wie Schinken und Surimi verwendet. ( 4 )

Es ist auch zur Verwendung als enzymatisches Bindemittel zugelassen, um kleinere Fleisch- und Geflügelstücke zu einer größeren Portion Fleisch zu formen. (Dies schließt sogar einige Steaks ein.) Von fermentierten Bakterien, einem nicht pathogenen Stamm des Organismus Streptoverticillium mobaraense, abgeleitet, wird es von der Food and Drug Administration als sicher angesehen, obwohl andere Studien etwas anderes vorschlagen würden. Es wurde erst 1998 zur Verwendung zugelassen, daher ist es ein relativ junger Lebensmittelzusatzstoff.

Glücklicherweise ist dieser Lebensmittelzusatzstoff, der einen undichten Darm auslöst, nicht von der Kennzeichnung ausgenommen, obwohl er manchmal als TG-Enzym bezeichnet wird.

Noch ein Warnschild? Produkte, die aus ganzen Muskelfleischstücken hergestellt wurden oder aus einem einzigen Schnitt reformiert wurden, müssen diese Tatsache auf ihrem Etikett als Teil des Produktnamens angeben, z. B. „Formed Beef Tenderloin“ oder „Formed Turkey Thigh Roast“. ( 5 )

Wenn Sie Fleisch essen, empfehle ich immer, einen lokalen Bio-Betrieb auf der Weide zu finden, um dies zu unterstützen. Bilden Sie eine Beziehung und fragen Sie, ob dem Fleisch Lebensmittelzusatzstoffe zugesetzt wurden.

2. Zucker

Es wurde festgestellt, dass Glucose die Darmpermeabilität erhöht und Änderungen in der Verteilung des Hauptproteins der engen Verbindung in der menschlichen Zelllinie Caco-2 hervorruft, was auf eine interzelluläre Leckage hinweist.

Die zunehmende Verwendung von Zucker durch die Amerikaner führt zu einem höheren Gehalt an fortgeschrittenen Glykationsendprodukten (AGEs). Einmal gebildet, verstärken AGEs die Entzündung, was den undichten Darm weiter verschlimmern kann. ( 6 ) Wir wissen jetzt, dass der  Zuckerindustrie-Skandal die Menschen dazu verleitet hat, Zucker für gesünder als Fett zu halten. Dies verteufelte natürliche, gesunde Fette und erhöhte den Zuckergehalt in verarbeiteten Lebensmitteln. Verwenden Sie wie immer meine Tricks, um die Zuckersucht zu bekämpfen und den Zucker drastisch zu reduzieren, und Sie werden am Ende viel gesünder sein.

3. Natrium

Eine salzreiche Ernährung wirkt sich nicht nur auf Ihr Herz aus. Es stellt sich heraus, dass es auch dafür verantwortlich gemacht wird, die engen Verbindungen zu lockern, die Ihre Darmfunktion stark und gesund halten. Interessanterweise könnte eine salzreiche Ernährung zu einem Anstieg der Autoimmunerkrankungen führen. Überschüssiges Salz kann sich tatsächlich auf Ihr angeborenes Immunsystem auswirken und zu Funktionsstörungen der Makrophagen führen. Wir brauchen etwas Salz zum Leben, aber im Allgemeinen bekommen die Amerikaner viel zu viel.

In einer kürzlich durchgeführten Mausstudie schienen erhöhte Salzkonzentrationen bei Patienten mit Multipler Sklerose tatsächlich eine Neuropathie auszulösen. Um Ihr Immunsystem zu hacken, stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel Salz essen. Das Ausschneiden von verarbeiteten Lebensmitteln wird definitiv helfen. Mehr als 75 Prozent des Salzkonsums der Amerikaner stammen aus verarbeiteten Lebensmitteln. ( 7 )

4. Emulgatoren

Sie haben vielleicht gehört, dass ein üblicher Lebensmittelzusatzstoff an Darmkrebs gebunden ist. ( 8 ) Emulgatoren wie Polysorbat 80 und Carboxymethylcellulose (oft als Cellulosegummi bekannt) werden in Dingen wie nichtorganischen Dillgurken, gefrorenen Backwaren, Milchkännchen und vielem mehr verwendet. Sie wurden auch mit Stoffwechselstörungen, Fettleibigkeit und entzündlichen Darmerkrankungen in Verbindung gebracht. ( 9 )

Den meisten verarbeiteten Lebensmitteln werden Emulgatoren zugesetzt, um die Textur der Lebensmittel zu verbessern und die Haltbarkeit zu verlängern. Es wirft aber auch gesunde Darmbakterien ab und löst chronische Entzündungen auf niedrigem Niveau aus, die Darmkrebs und undichten Darm fördern. Es scheint, dass Emulgatoren wie Detergenzien wirken, um die Schleimschicht, die den Darm auskleidet, aufzubrechen. ( 10 )

5. Organische Säuren

Die Forscher untersuchten die potenziellen Risiken der Verwendung dieser Lösungsmittel in Lebensmitteln und Getränken. Insbesondere beeinträchtigen Alkohol und seine Metaboliten die Verbindungsbarrieren, die zur Verhinderung von undichtem Darm erforderlich sind. Forscher sagen, dass Acetaldehyd, der als in der Leber verarbeiteter Alkohol produziert wird und zu Kater beiträgt, möglicherweise die Schuld trägt. ( 11 )

Acetaldehyd kommt auch in fermentierten Lebensmitteln vor, aber meiner Meinung nach habe ich große Darmverbesserungen festgestellt, wenn Patienten fermentierte Lebensmittel in die Ernährung einarbeiten. (Natürlich können Sie experimentieren, um zu sehen, wie sich Ihr Körper mit oder ohne fermentierte Lebensmittel anfühlt.)

6. Gluten

Wenn ich mit Patienten arbeite, sage ich, dass sie unbedingt Gluten und Getreide aus der Ernährung entfernen müssen. (Sobald Ihr Darm gesund ist, können Sie wieder Körner hinzufügen, die fermentiert und gekeimt wurden, um gelegentlich zu essen.)

Forscher der Lebensmittelzusatzstoffe, die eine undichte Darmstudie auslösen, sagen auch, dass Gluten ein Nein-Nein ist. Sie bemerkten eine erhöhte Darmpermeabilität, wenn Immunzellen Gliadin ausgesetzt waren. (Gliadin ist eine Klasse von Proteinen in Weizen und ein Bestandteil von Gluten. Es gibt Brot die Möglichkeit, beim Backen aufzusteigen.) ( 12 ) Gluten versteckt sich häufig an unerwarteten Orten, einschließlich Saucen und Soßen, an denen Weizenmehl verwendet wird ein Verdickungsmittel. Und bitte beachten Sie, dass auch Bio-Weizen Gluten enthält.

7. Nanometrische Partikel

Die Nanotechnologie in Lebensmitteln boomt. Ein Geschäft von mehr als 7 Milliarden US-Dollar, um genau zu sein. Und Schätzungen zufolge nutzen 40 Prozent der Lebensmittelindustrie es. ( 13 )

Die Verwendung von Nanopartikeln in Lebensmitteln und Lebensmittelverpackungen nimmt in Amerika rasant zu. Die Nanotechnologie umfasst das Aufnehmen und unnatürliche Verkleinern eines Materials mit Abmessungen zwischen 1 und 100 nm. Bei diesen Dimensionen können die Materialien jedoch ungewöhnliche physikalische, chemische und biologische Eigenschaften und Funktionen annehmen, die sich erheblich von denen der ursprünglichen Größe der Verbindung unterscheiden, erklären die Autoren der Studie. Sie können sich in menschlichen Zellen auf unerwartete Weise verhalten.

Warum verwenden wir sie also in Lebensmitteln? Nanomaterialien verbessern den Geschmack, die Farbe, das Aussehen, die Gleichmäßigkeit und die Textur von Lebensmitteln. Nanomaterialien werden auch in Lebensmittelverpackungen verwendet, um Flaschengetränken dabei zu helfen, CO2-Verluste zu vermeiden. Silbernanopartikel sind auch in Kunststoff eingebettet, um Bakterien abzutöten. ( 14 )

Diese Nanopartikel sind aber auch mit DNA- und Zellschäden verbunden. Titandioxid ist das häufigste Nanopartikel in Lebensmitteln. Hersteller verwenden es am häufigsten, um Dinge wie Donuts in Pulverform und Salatdressings hellweiß zu machen. Es macht auch Gummibärchen undurchsichtig und verbessert die Farben. ( 15 ) Wir wissen nicht genau, welche langfristigen Auswirkungen der Verzehr von Nanopartikeln hat, deshalb vermeide ich sie um jeden Preis.

Verwandte: Phosphorsäure: Der gefährliche versteckte Zusatzstoff, den Sie wahrscheinlich konsumiert haben

Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel, die der Darmpermeabilität entgegenwirken

Glücklicherweise gibt es Lebensmittelzutaten und Nahrungsergänzungsmittel, die helfen können, einen Darm zu beruhigen und zu heilen, der Opfer der Darmpermeabilität geworden ist, AKA undichter Darm. Hier sind ein paar:

  • Glutamin –  Dies ist ein natürlicher undichter Darminhibitor. Ich verwende speziell die Vorteile von L-Glutamin und verwende es als Eckpfeiler, um eine bessere Verdauungsgesundheit zu unterstützen. Warum? Die Wissenschaft zeigt uns, dass es die Magen-Darm-Gesundheit verbessert, da es als lebenswichtiger Nährstoff für den Wiederaufbau und die Reparatur des Darms dient. ( 16 ) Im Wesentlichen hilft es bei der Heilung von undichtem Darm, indem es als Pflaster zum Schutz vor weiteren Schäden fungiert, und verbessert IBS und Durchfall, indem es die Schleimproduktion ausgleicht, was zu einem gesunden Stuhlgang führt ( 17, 18 ).
  • Curcumin – Curcumin ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, das in Kurkuma enthalten ist (es ist einer der vielen dokumentierten  Vorteile von Kurkuma ). Es verfügt über ein mechanistisches Potenzial zur Hemmung der Entzündung und des undichten Darms durch oxidativen Stress. (Verwenden Sie es nur nicht in zu hohen Dosen, da es sonst den oxidierten Stress verstärken kann.) ( 19 )
  • Präbiotika und Probiotika – Während die Vorteile von Probiotika bekannt sind, werden  Präbiotika, unverdauliche Faserverbindungen, in Amerika immer noch weitgehend unterschätzt und unterkonsumiert. Studien zeigen, dass sie zur Förderung eines gesunden Darms und zur Heilung von undichtem Darm bei Patienten mit atopischer Dermatitis beitragen. ( 20 ) Rohes Löwenzahngrün, Knoblauch, Zwiebeln und Lauch sind großartige präbiotische Quellen.
  • Knochenbrühe – Ich habe festgestellt, dass Knochenbrühe die Nummer 1 ist, um das Leaky-Gut-Syndrom zu bekämpfen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien zu überwinden und die Gesundheit der Gelenke zu verbessern. Der Verzehr von hausgemachter Knochenbrühe oder einer hochwertigen Knochenbrühe ergänzt eine Dosis von Heilmitteln wie Kollagen, Prolin, Glycin und Glutamin. Die Ernährungsforscher Sally Fallon und Kaayla Daniel von der Weston A. Price Foundation erklären, dass Knochenbrühen Mineralien in Formen enthalten, die Ihr Körper leicht aufnehmen kann: Kalzium, Magnesium, Phosphor, Silizium, Schwefel und andere. Sie enthalten Chondroitinsulfat und Glucosamin, die Verbindungen, die als teure Nahrungsergänzungsmittel gegen Entzündungen, Arthritis und Gelenkschmerzen verkauft werden. ( 21 )

Abschließende Gedanken

  • Diese Studie ist eine weitere Erinnerung daran, dass wir unsere Gesundheit erheblich verbessern können, wenn wir uns darauf konzentrieren, mehr von Grund auf neu zu kochen und uns weniger auf verarbeitete Lebensmittel zu verlassen.
  • Viele Lebensmittelzusatzstoffe wurden noch nie auf langfristige Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit getestet. Wer möchte an diesem Experiment teilnehmen? Nicht ich. Und ich hoffe auch nicht du.
  • Obwohl wir alle Etiketten lesen und diese Lebensmittelzusatzstoffe vermeiden können, die einen undichten Darm auslösen, ist es sehr klar, dass wir eine stärkere Führung im Kongress und in Bundesbehörden brauchen, die tatsächlich Gesetze zur Lebensmittelsicherheit vorschreiben, die die Amerikaner tatsächlich schützen.
  • Ein Teil eines Programms zur Heilung von undichtem Darm muss einen Plan zur Vermeidung von verarbeiteten Lebensmitteln und Lebensmittelzusatzstoffen enthalten, die einen undichten Darm auslösen.