Ernährung

Spargelernährung, gesundheitliche Vorteile, Risiken und Rezepte

Ausgiebige Forschungen zur Spargelernährung haben dazu geführt, dass dieses lustig aussehende Gemüse aufgrund seiner Fähigkeit, die Wirkung zellschädigender freier Radikale zu reduzieren, zu den besten Obst- und Gemüsesorten zählt.

Was sind die Vorteile des Spargelverzehrs? Es ist ein nährstoffreiches Lebensmittel mit hohem Folsäuregehalt und einer guten Quelle für Kalium, Ballaststoffe, Vitamin B6, Vitamin A und Vitamin C sowie Thiamin.

Spargel ist voller Antioxidantien und entzündungshemmender Eigenschaften und wird seit 2.500 Jahren als medizinisches Gemüse verwendet. Heute gilt es als wertvolle Quelle für Phenolverbindungen in der menschlichen Ernährung.

Die Liste der ernährungsphysiologischen Vorteile von Spargel ist lang, da gezeigt wurde, dass sie Ihr Herz, Ihre Verdauung, Ihre Knochen und sogar Ihre Zellen schützen. Und laut dem American Institute for Cancer Research kann es ein wertvoller Bestandteil einer Diät sein, die das Krebsrisiko reduziert.

Was ist Spargel?

Spargel ( Asparagus officinalis ) ist eine kollektive Gruppe von Gemüsearten in der Familie der Asparagaceae-Pflanzen. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt mehr als 300 Spargelarten auf der ganzen Welt.

Diese wurden einst in die Pflanzenfamilie der Liliaceae eingeteilt, zu der auch Zwiebeln, Lauch, Knoblauch und Schnittlauch gehören. Nach den meisten Quellen wurde dies jedoch inzwischen geändert.

Spargel stammt aus den meisten Teilen Europas, Westasiens und Nordafrikas. Es wurde vor ungefähr 2.500 Jahren in Griechenland zum ersten Mal angebaut und ist ein griechisches Wort, das Stiel oder Schießen bedeutet.

Typen

Es gibt drei Hauptsorten von Spargel: Amerikanisch / Britisch, der grün ist; Französisch, das lila ist; und Spanisch / Niederländisch, das weiß ist. Die häufigste Spargelart ist grün; Der weiße Spargel ist empfindlicher und schwer zu ernten. Der lila Spargel ist kleiner und fruchtiger im Geschmack.

Einige der vielen heute existierenden Typen sind Jersey Giant, Jersey King und Mary Washington. Insbesondere lila Spargel ist auch eine großartige Quelle für Anthocyane, die gleichen nützlichen sekundären Pflanzenstoffe wie Beeren und Rotwein.

Weißer Spargel wird tatsächlich in Abwesenheit von Sonnenlicht angebaut, um die Entwicklung von Chlorophyll zu verhindern. Einige Studien haben festgestellt, dass die höchste antioxidative Aktivität im grünen Spargel und die niedrigste im weißen Spargel liegt.

Nährwertangaben

Nachstehend finden Sie Informationen zur Spargelernährung für eine Tasse rohen Spargel gemäß USDA :

  • 27 Kalorien pro Tasse
  • 3 Gramm Protein
  • 3 Gramm Ballaststoffe
  • 5 Gramm Kohlenhydrate
  • 55,7  µg Vitamin K (70 Prozent DV)
  • 1.013 IE Vitamin A (20 Prozent DV)
  • 70 µg Folsäure (17 Prozent DV)
  • 2,9 mg Eisen (16 Prozent DV)
  • 7,5 mg Vitamin C (13 Prozent DV)
  • 0,2 mg Vitamin B1 / Thiamin (13 Prozent DV)
  • 0,3 Kupfer (13 Prozent DV)
  • 0,2 mg Vitamin B2 / Riboflavin (11 Prozent DV)
  • 271 mg Kalium (8 Prozent DV)
  • 1,3 µg Vitamin B3 / Niacin (7 Prozent DV)
  • 0,1 mg Vitamin B6 (6 Prozent DV)

Ist Spargel ein Superfood?

Spargelernährung ist beeindruckend, weil sie praktisch kein Fett enthält und sehr kalorienarm bleibt, mit nur 20 Kalorien für fünf Speere, aber voller Vitamine und Mineralien. Ansonsten enthält es zwei Gramm Protein, nur vier Gramm Kohlenhydrate und null Natrium.

Wie wirkt sich Spargel auf den Körper aus?

Bei der ersten Kultivierung wurde es als natürliche Medizin verwendet. Es wurde bekannt für seine harntreibenden Eigenschaften und genoss wegen seines delikaten und ausgeprägten Geschmacks.

Heute wissen wir, dass einige der vielen Vorteile von Spargel die Bereitstellung von Glutathion zur Abwehr von oxidativem Stress, die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks und Cholesterins, den Schutz vor Infektionen der Harnwege und vieles mehr umfassen.

Was ist gesünder: Brokkoli oder Spargel?

Wie vergleichen sich Spargel- und Brokkoli-Ernährung ? Wenn Sie eine Portion von jeweils einer Tasse vergleichen, haben beide Gemüsesorten ähnliche Mengen an Kalorien, Ballaststoffen, Eiweiß und Kohlenhydraten.

Brokkoli enthält etwas mehr Vitamin A, K und C, obwohl beide gute Quellen sind. Spargelernährung ist eine bessere Quelle für Eisen und Kupfer, während beide etwas Folsäure und Kalium liefern.

Etwas, das Brokkoli anders macht als Spargel, ist, dass es als Mitglied der Brassica-Familie von Kreuzblütlern – der gleichen Familie, zu der auch andere Grüns wie Bok Choy, Kohl und Grünkohl gehören – eine ausgezeichnete Quelle für eine Familie von sekundären Pflanzenstoffen ist, die Isothiocyanate genannt werden Sulforaphane und Indole.

Der Verzehr von Brokkoli wurde auf verschiedene Weise mit einer Verbesserung der Fähigkeit des Körpers zur Krebsbekämpfung in Verbindung gebracht, unter anderem durch Erhöhung des Antioxidansstatus, Regulierung der Enzyme und Kontrolle der Apoptose.

Top 9 gesundheitliche Vorteile

1. Gute Quelle für Vitamin K.

Spargelernährung ist reich an Vitamin K, dem primären Blutgerinnungsvitamin. Viele Studien haben gezeigt, dass Vitamin K auch unsere Knochengesundheit verbessern kann, da es mit Vitamin D zusammenarbeitet, um die Knochenmineralisierung, das Zellwachstum und die Gewebserneuerung zu fördern.

Studien haben auch gezeigt, dass Vitamin K nicht nur die Knochenmineraldichte bei osteoporotischen Menschen erhöhen kann, sondern auch die Frakturraten senken kann.

Vitamin K spielt auch eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Herzgesundheit, da es dazu beiträgt, eine Verhärtung der Arterien zu verhindern, einschließlich der Entfernung von Kalzium aus Ihren Arterienauskleidungen und anderen Körpergeweben, wo es Schäden verursachen kann.

2. Enthält entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften

Die Spargelernährung ist voll von entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften, die dazu beitragen, häufige chronische Gesundheitsprobleme wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und bestimmte Arten von Krebs zu reduzieren.

Zwei Klassen von Antioxidantien in der Spargelernährung, Phenole und Flavonoide (einschließlich Quercetin, Isorhamnetin und Kaempferol), sind für die Prävention von Krankheiten besonders wichtig.

Spargel Ernährung auch enthält Saponine, Ascorbinsäure und Fructooligosaccharide, um seine beitragen anti-Tumor – WirkungEinige Tierstudien legen nahe, dass Spargel aufgrund seiner funktionellen Komponenten zur Vorbeugung von Bluthochdruck und zur Erhaltung der Nierenfunktion nützlich ist.

Es wird auch angenommen, dass das Antioxidans Glutathion, das in vielen grünen Gemüsen, Orangen, Knoblauch und einigen anderen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist, den Alterungsprozess verlangsamt und freie Radikale abbaut. Es kann auch helfen, Ihre Haut vor Sonnenschäden und Verschmutzung zu schützen. Glutathion gilt als das „ Hauptantioxidans “ und der wichtigste Regulator, der entzündliche Prozesse steuert.

3. Dient als natürliches Diuretikum

Etwas, das die Spargelernährung einzigartig macht, ist, dass dieses Gemüse Chemikalien enthält, die es als natürliches Diuretikum wirken lassen, was bedeutet, dass Spargel die Urinproduktion fördert und bei der Bekämpfung von Blähungen helfen kann. Dies erhöht die Ausscheidung von Wasser aus dem Körper und befreit den Körper insbesondere von überschüssigem Salz und Flüssigkeit.

Aufgrund seiner harntreibenden Eigenschaften sowie seines Kaliums kann es nach bestimmten Studien zur Regulierung des Blutdrucks beitragen.

Spargelernährung ist reich an der Aminosäure Asparagin und wird zusammen mit vielen Flüssigkeiten als „Spültherapie“ zur Steigerung des Urinausstoßes eingesetzt. Dies ist besonders vorteilhaft für Menschen, die an Ödemen leiden, dh der Ansammlung von Flüssigkeiten im Körpergewebe.

Es ist auch vorteilhaft für Menschen mit hohem Blutdruck oder anderen Herzerkrankungen. Zusätzlich  wurde festgestellt, dass Asparagin beruhigende Eigenschaften hat.

Forscher haben festgestellt, dass ein weiterer Vorteil der Spargelernährung darin besteht, dass sie auch zur Behandlung von Harnwegsinfektionen und anderen Erkrankungen der Harnwege verwendet werden kann, die Schmerzen und Schwellungen verursachen.

Ist Spargel gut für die Nieren?

Ja, es wurde gezeigt, dass es Nierensteine ​​und Steine ​​in der Blase daran hindert, sich zu bilden. In übermäßigen Mengen kann es jedoch die Nieren reizen.

4. Nährt den Verdauungstrakt

Spargelernährung enthält präbiotische Verbindungen und erhebliche Mengen des Nährstoffs Inulin, das nicht in unserem Verdauungssystem abgebaut wird, sondern unverdaut in unseren Dickdarm gelangt, wo es zu einer Nahrungsquelle für gute und gesunde Bakterien wird. Das Vorhandensein von genügend „guten Bakterien“ in Ihrem Darm ist unter anderem mit einer verbesserten Nährstoffaufnahme, einem geringeren Allergierisiko und einem geringeren Risiko für Dickdarm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs verbunden.

5. Hilft bei einer gesunden Schwangerschaft

Forscher wissen jetzt, dass Spargelernährung dazu beitragen kann, eine gesunde Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. Spargel enthält eine erhebliche Menge  Folsäure, was ihn zu einer wichtigen pflanzlichen Wahl für Frauen im gebärfähigen Alter macht.

Dieses Gemüse kann auch bei Anämie aufgrund von Folatmangel helfen, der bei schwangeren und postpartalen Frauen häufig ist.

Folsäure kann das Risiko von Neuralrohrdefekten bei Feten verringern. Daher ist es für Frauen, die schwanger werden möchten, wichtig, genug davon zu bekommen. Folsäure wirkt zusammen mit Vitamin B12 und Vitamin C, um den Körper beim Abbau, der Verwendung und der Schaffung neuer Proteine ​​zu unterstützen.

Es hilft auch, rote Blutkörperchen zu bilden und DNA zu produzieren, den Baustein des menschlichen Körpers, der genetische Informationen enthält.

6. Gute Faserquelle

Das Essen von kohlenhydratarmem Gemüse wie Spargel ist eine großartige Möglichkeit, um genügend Ballaststoffe zu erhalten, die langsam verdaut werden und Sie satt fühlen, ohne überschüssige Kalorien zu verbrauchen. Eine Portion Spargel enthält mehr als ein Gramm lösliche Ballaststoffe, von denen gezeigt wurde, dass sie unser Risiko für Herzerkrankungen senken.

Lösliche Ballaststoffe lösen sich in unserem Körper in einer klebrigen Masse auf, die Fett, Zucker, Bakterien und Toxine einfängt und aus dem Körper entfernt. Da lösliche Ballaststoffe Wasser anziehen und sich während der Verdauung in Gel verwandeln, verlangsamt dies unsere Verdauung.

Etwas, das Sie vielleicht nicht über Spargelernährung wissen? Die drei Gramm Ballaststoffe im Spargel können unser Risiko für Typ-2-Diabetes senken.

Unlösliche Ballaststoffe in der Spargelernährung lösen sich nicht auf. Stattdessen schrubben seine steifen Komponenten die Auskleidung des Verdauungstrakts und entfernen Schleimhautplaque, eingeschlossene Toxine und anderes Material.

Ballaststoffe setzen auch organische Säuren im Körper frei, die der Leber helfen, zu funktionieren, und befreien unseren Körper von Krankheitserregern und zusätzlichem Cholesterin. Eine erhöhte Ballaststoffaufnahme kann auch vor gastrointestinalen Störungen schützen, einschließlich gastroösophagealer Refluxkrankheit, Zwölffingerdarmgeschwür, Divertikulitis, Verstopfung und Hämorrhoiden.

Ist Spargel gut zum Abnehmen? Personen mit einer hohen Aufnahme von Ballaststoffen scheinen ein signifikant geringeres Risiko für die Entwicklung von Fettleibigkeit zusammen mit koronaren Herzerkrankungen, Schlaganfall, Bluthochdruck, Diabetes und bestimmten Magen-Darm-Erkrankungen zu haben.

Eine Erhöhung der Ballaststoffaufnahme senkt auch den Blutdruck und den Serumcholesterinspiegel. Wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten, werden Sie froh sein zu wissen, dass die Spargelernährung wenig Kohlenhydrate enthält, was sie zu einer nährstoffreichen Option macht, die füllt und beim Erreichen helfen kann Sättigung.

7. Reich an Vitamin B1 Thiamin

Wie die meisten B-Vitamine spielt Thiamin eine Rolle bei der Nutzung von Energie aus der Nahrung durch unseren Körper und ist für die Zellfunktion von entscheidender Bedeutung. Thiamin hilft dem Körper speziell dabei, Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln, was für den Stoffwechsel, den Fokus und die Kraft wichtig ist.

B-Vitamine unterstützen den Stoffwechsel von Zucker und Stärke und sind daher für das Blutzuckermanagement von entscheidender Bedeutung. Sie werden auch benötigt, um Homocystein zu regulieren, eine Aminosäure, die zu Herzerkrankungen führen kann, wenn sie übermäßige Werte in unserem Blut erreicht.

Dies macht Spargel auch zu einer großartigen Option für die Herzgesundheit.

8. Hilft bei der Krebsbekämpfung

Einer der wichtigsten Spargelvorteile für Männer besteht darin, dass Extrakte aus Spargel zur Abwehr von Prostatakrebs beitragen. Bestimmte Studien legen nahe, dass der Extrakt aus  Asparagus laricinus eine selektive Zytotoxizität bei Krebszellen aufweist, jedoch nicht bei nicht krebsartigen Zellen.

Ein weiterer überraschender Aspekt der Spargelernährung ist, dass sie reich an Glutathion ist, einer entgiftenden Verbindung, die zur Zerstörung von Karzinogenen beitragen kann. Forscher glauben, dass Glutathion für unsere Gesundheit so wichtig ist, dass die Spiegel in unseren Zellen zu einem Prädiktor dafür werden, wie lange wir leben werden.

Glutathion spielt eine entscheidende Rolle bei der Immunfunktion. Dies bedeutet, dass Spargel bei der Bekämpfung oder dem Schutz gegen bestimmte Krebsarten wie Knochen- Brust- Lungen- und Dickdarmkrebs helfen kann.

Anhaltende Entzündungen und chronischer oxidativer Stress sind Risikofaktoren für viele Krebsarten, und beide Probleme können durch die Aufnahme von entzündungshemmenden und antioxidativen Nährstoffen über die Nahrung verschoben werden.

9. Unterstützt die Hautgesundheit

Zu den Vorteilen von Spargel für die Haut gehört der Schutz vor Sonnenschäden und sogar potenziell Hautkrebs. Dies ist auf das Vorhandensein von Vitamin A und verschiedenen Antioxidantien zurückzuführen.

Die Vitamine C, E und A, Beta-Carotin (Carotinoide) und Polyphenole gehören zu den Antioxidantien, die viele Dermatologen empfehlen, um Hautproblemen vorzubeugen. Vitamin A kann auch helfen, die Ölproduktion auszugleichen und Akne zu behandeln.

Wie man pflückt, wächst und sich vorbereitet

Achten Sie beim Einkauf von Spargel auf die stärkeren Speere mit engen Köpfen. Sie können die Frische testen, indem Sie sicherstellen, dass sie beim Biegen einrastet.

Schneiden Sie beim Vorbereiten zuerst die unteren Enden ab. Stellen Sie sicher, dass Sie die Speere gründlich waschen, bevor Sie sie kochen.

Zum Aufbewahren bündeln Sie die Speere, wickeln Sie die Stielenden der Speere in ein feuchtes Papiertuch und legen Sie das Bündel in eine Plastiktüte oder in eine Tasse Wasser.

Können Sie Spargel entsaften? Solange Sie den Geschmack nicht stören, ist dies eine gute Option, um Spargelnährstoffe zu erhalten.

Zu den Vorteilen von Spargelsaft gehört, dass er eine großartige Quelle für Folsäure, Beta-Carotin und Vitamin K ist, obwohl durch Entsaften die wertvollen Ballaststoffe entfernt werden.

Etwas zu trinken kann helfen, Blähungen zu lindern, da es das Wasserlassen erhöht. Um den „funky“ Geschmack von Spargelsaft zu reduzieren, mischen Sie ihn mit süßen Elementen wie Apfel oder Karotte oder machen Sie ihn schmackhaft und kombinieren Sie ihn mit Tomaten, Koriander, Knoblauch und Salz.

Wie man Spargel anbaut:

Spargel ist eine Staude, was bedeutet, dass er Jahr für Jahr im zeitigen Frühjahr zurückkommt, solange er noch etwas kühl ist. Es gedeiht in jedem Gebiet, in dem der Boden im Winter gefriert oder in der Trockenzeit ist, und es ist schwierig, die Ernte in milden oder feuchten Gebieten anzubauen.

Spargelpflanzen sind einhäusig, was bedeutet, dass jede Pflanze entweder männlich oder weiblich ist. Männliche Pflanzen ernten mehr Triebe / Speere, weil sie keine Energie in die Samenproduktion investieren müssen. Sie haben stärkere Wurzelsysteme und können bis zu dreimal produktiver sein als weibliche Pflanzen.

Hier sind einige Tipps für den Spargelanbau laut Farmer’s Almanac :

  • Es kann 2 bis 3 Jahre dauern, bis Spargelpflanzen wirklich in Betrieb genommen und produziert werden. Ernten Sie die Speere nicht im ersten Jahr.
  • Pflanzen Sie im zeitigen Frühjahr, idealerweise in Böden mit einem pH-Wert von 6,0 bis 8,0.
  • Pflanze mit guter Drainage, z. B. in einem Hochbeet. Entfernen Sie zuerst alle Unkräuter aus dem Bett und fügen Sie dann eine 2 bis 4 Zoll große Schicht Kompost, Mist oder Bodenmischung hinzu.
  • Raum Spargelkronen 12 bis 18 Zoll voneinander entfernt. Ernten Sie Speere mit einer Höhe von 6 bis 8 Zoll und einer Dicke von mindestens ½ Zoll. Idealerweise innerhalb von zwei oder drei Tagen nach der Ernte essen.

Wie man Spargel kocht:

Es gibt so viele Möglichkeiten, Spargel zu kochen, sei es in einer Pfanne mit Wasser, Zitrone und Olivenöl anbraten, bei mittlerer Hitze grillen oder im Ofen rösten. Sie können sogar etwas in der Mikrowelle kochen, wenn Sie wenig Zeit haben.

Eine der besten Möglichkeiten, es zu kochen, besteht darin, es kurz zu dämpfen oder zu blanchieren, da dies schnell ist und auch Nährstoffe konserviert. Um blanchierten Spargel zuzubereiten, bringen Sie 8 Tassen Wasser zum Kochen, würzen Sie ihn mit 2 Esslöffeln grobem Salz und fügen Sie Spargel hinzu. Kochen Sie ihn dann 3 bis 4 Minuten vor dem Abtropfen, bis er weich ist.

Es kann auch schnell geröstet werden, was nur etwa 10 Minuten dauert. Es ist am besten, Spargel mit etwas Olivenöl oder Kokosöl zu servieren oder zu kochen, da einige der in diesem Gemüse enthaltenen Nährstoffe besser aufgenommen werden, wenn sie zusammen mit etwas Fett gegessen werden.

Beeinflusst das Kochen die Ernährung von Spargel? Es kann, da einige Antioxidantien und Vitamine hitzeempfindlich sind.

Versuchen Sie, dieses Gemüse nicht zu lange zu kochen, da es sonst matschig wird und bestimmte Nährstoffe enthält.

Spargelrezepte

Obwohl der Geschmack von Spargel von selbst köstlich ist, können Sie ihn immer ein bisschen aufpeppen. Versuchen Sie, Knoblauch, Zitrone, rote Pfefferflocken, Salz und Pfeffer hinzuzufügen.

Sie können einer gesunden Mahlzeit Spargel hinzufügen oder ihn als Vorspeise oder Beilage essen. Haben Sie es mit dem Fleisch Ihrer Wahl, fügen Sie es einem Salat hinzu oder probieren Sie es mit einem überleichten Ei.

Probieren Sie diese gesunden Spargelrezepte, um dieses Gemüse häufiger in Ihre Ernährung aufzunehmen:

Risiken und Nebenwirkungen

Welche Arten von Spargelnebenwirkungen sind möglich? Spargel ist sicher, wenn er in Lebensmittelmengen verzehrt wird, aber es sind immer noch nicht genügend Informationen verfügbar, um zu wissen, ob er sicher ist, wenn er in größeren medizinischen Mengen verwendet wird.

Es kann allergische Reaktionen hervorrufen, wenn es gegessen oder auf der Haut angewendet wird, wenn Sie eine Nahrungsmittelempfindlichkeit oder -unverträglichkeit haben. Dies gilt insbesondere für Menschen, die allergisch auf andere Mitglieder der Familie der Liliaceae reagiert haben.

Spargel wirkt wie eine Wasserpille oder ein Diuretikum. Das Essen großer Mengen oder die Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels kann verringern, wie gut der Körper Lithium loswird.

Dies könnte die Menge an Lithium im Körper erhöhen und zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen.

Lithium beeinflusst den Natriumfluss durch Nerven- und Muskelzellen im Körper. Es wird manchmal verwendet, um die Symptome einer manischen Depression wie Aggression, Hyperaktivität und Wut zu behandeln.

Was macht Spargel mit deiner Pisse? Nach dem Essen berichten einige Leute, dass ihr Urin einen seltsamen Geruch abgibt.

Der Geruch, Verdacht auf einmal ein Produkt eines defekten Metabolismus des Seins, ist eigentlich harmlos – es wegen der Spargel produziert werden Schwefelverbindungen, dass Ihr Körper tat absorbiert nicht.

Untersuchungen zeigen, dass nach dem Verzehr dieses Gemüses individuelle Unterschiede sowohl in der Geruchsstoffproduktion als auch in der Geruchswahrnehmung bestehen. Eine Studie zeigte, dass 10 Prozent der 307 getesteten Probanden in der Lage waren, den Geruch im Urin in hohen Verdünnungen zu riechen, was auf eine genetisch bedingte spezifische Überempfindlichkeit hinweist.

Abschließende Gedanken

  • Während die Spargelernährung nur sehr wenige Kalorien enthält (weniger als 30 Kalorien pro Tasse), gibt es neben Antioxidantien und bestimmten Aminosäuren viele wichtige Nährstoffe, darunter Vitamin K, Vitamin A, Folsäure, Eisen, Kupfer und B-Vitamine.
  • Zu den Vorteilen dieses Gemüses gehören die Unterstützung der Herzgesundheit, die Bekämpfung von Krebs, die Abwehr von Harnwegsinfektionen und Nierensteinen, der Schutz der Haut, die Bereitstellung von Folsäure für eine gesunde Schwangerschaft und vieles mehr.
  • So bereiten Sie es zu: Sie können entweder blanchieren, braten, grillen, anbraten oder Spargel backen. Eine schnelle Option ist das schnelle Blanchieren in kochendem Wasser für 3 bis 4 Minuten.
  • Was macht Spargel mit Ihrem Urin? Nach dem Essen berichten einige Leute, dass ihr Urin einen seltsamen Geruch abgibt, der aufgrund der Spargelschwefelverbindungen entsteht, die Ihr Körper nicht aufgenommen hat. Dies ist eine harmlose und häufige Nebenwirkung.