Ernährung

Avocadoöl: 6 gesundheitliche Vorteile und Verwendung zum Kochen

Wir stufen die vorteilhafte Avocado als eines der fünf gesündesten Lebensmittel ein, daher ist es nicht verwunderlich, dass wir Avocadoöl auch als eines der gesündesten Öle einstufen.

Wofür ist Avocadoöl gut? In Anbetracht der Tatsache, dass es eine großartige Quelle für gesunde Fette und Nährstoffe ist – einschließlich Vitamin E – haben Studien ergeben, dass Avocadoöl Vorteile bei der Vorbeugung von:

  • Diabetes
  • hoher Cholesterinspiegel
  • hohe Triglyceridspiegel
  • Hautprobleme wie Psoriasis

Produkte, die mit dem Öl von Avocado-Früchten hergestellt werden, haben in Frankreich aufgrund ihrer nachgewiesenen Fähigkeit, den negativen Auswirkungen von Arthritis entgegenzuwirken, sogar den Status eines verschreibungspflichtigen Arzneimittels erhalten. Dies ist nur einer der vielen Gründe, dieses Öl neben  Kokosnussöl in Ihrem Schrank zu lagern, sowohl zum Kochen als auch für Rohkost.

Was ist Avocadoöl?

Avocadoöl wird aus den Früchten des Avocadobaums ( Persea americana) hergestellt, einem Baum, der auf der westlichen Hemisphäre heimisch ist und sich von Mexiko im Süden bis in die Andenregionen erstreckt.

Öl aus Avocados wird aus dem fleischigen Fruchtfleisch gepresst, das die Avocadogrube umgibt, was es zu einem der wenigen Speiseöle macht, die nicht aus Samen gewonnen werden.

Warum ist Avocadoöl gesund? Avocado-Fruchtfleisch produziert ein Öl voller gesunder Fette, einschließlich Ölsäure und essentieller Fettsäuren.

Im Vergleich zu hochverarbeiteten und ranzigen Pflanzenölen wie Sojabohnen- Baumwollsamen- und Distelölen enthält die Avocadoölernährung einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fetten, was sie zu einem herzernährenden Ersatz für diese gefährlichen, aber häufig konsumierten Öle macht.

In einer in Antioxidants veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2019 wurde berichtet, dass Avocado die Prävention und Behandlung von Krebs, mikrobiellen, entzündlichen, Diabetes- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen unterstützen kann.

Leistungen

Das Öl, das aus Avocados stammt, ist die Liste für eine Low-FODMAP-Diät und steht auch auf der GAPS-Diät- Nahrungsmittelliste, einem Ernährungsplan, der zur Behandlung von Verdauungskrankheiten, neurologischen Problemen, Autoimmunerkrankungen und zur Verringerung von Entzündungen entwickelt wurde.

Hier erfahren Sie mehr über einige der vielen Vorteile von Avocadoöl:

1. Kann helfen, den Blutdruck zu normalisieren

Öl aus Avocados ist eine kluge Wahl, wenn Sie nach natürlichen Wegen suchen, um Ihren Blutdruck zu senken oder einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten.

Die in diesem Öl enthaltenen einfach ungesättigten Fette können sich günstig auf den Blutdruck und damit auf Ihr Herz auswirken, wenn sie in Maßen verzehrt werden und als Ersatz für gesättigtes Fett und Transfett in Ihrer Ernährung verwendet werden.

Eine im  Journal der American Medical Association veröffentlichte Studie fand Hinweise darauf, dass bei einer gesunden Ernährung eine teilweise Substitution von Kohlenhydraten durch Protein oder einfach ungesättigtes Fett den Blutdruck weiter senken, die Lipidspiegel verbessern und das geschätzte kardiovaskuläre Risiko senken kann.

2. Kann helfen, Arthritis-Symptome zu verbessern

Ein weiterer der vielen potenziellen Vorteile von Avocadoöl ist die Verbesserung von Gelenkerkrankungen wie Arthritis, die Schwellungen und Gelenkschmerzen verursachen. Es kann entweder als Arthrose oder rheumatoide Arthritis klassifiziert werden.

Arthrose tritt auf, wenn sich der Knorpel zwischen den Gelenken abnutzt und Entzündungen und Schmerzen verursacht.

In Frankreich ist ASU ein Extrakt aus einer Kombination von Avocado- und Sojaöl-Extrakten. Es hat den Status eines verschreibungspflichtigen Arzneimittels zur Behandlung von Knie- und Hüftarthrose erhalten.

In Dänemark wird ASU aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung und seiner Fähigkeit, das Knorpelwachstum und die Knorpelreparatur zu stimulieren, als Nahrungsergänzungsmittel vermarktet.

ASU wurde in vitro und in Tierstudien untersucht, die beide eine entzündungshemmende und stimulierende Wirkung auf Moleküle im Bindegewebe zeigten. Es wurden vier randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte klinische Studien veröffentlicht. Diese Studien zeigen, wie sich ASU positiv auf die Symptome der Knie- und Hüftarthrose auswirkt.

Daher sollten Sie die aus Öl gewonnene Form von Avocados als wertvolle Ergänzung zu einer Arthritis-Diät betrachten.

3. Vorteilhaft für Psoriasis-Symptome und andere Hautprobleme

Es wird geschätzt, dass über 8 Millionen Menschen in den USA mit Psoriasis kämpfen. Sie können in jedem Alter Psoriasis entwickeln.

Es ist ein häufiges Hautproblem, das zur Bildung von rauen, trockenen und abgestorbenen Hautzellen führt. Bereiche mit Psoriasis sehen aus wie erhabene, rötlich-rosa Bereiche, die mit silbernen Schuppen und roten Rändern bedeckt sind.

Eine in der Fachzeitschrift Dermatology veröffentlichte Studie   liefert Hinweise darauf, dass eine Vitamin-B12-Creme, die Avocadoöl enthält, ein erhebliches Potenzial als gut verträgliche, langfristige topische Therapie für Psoriasis besitzt. Psoriasis-Patienten in dieser Studie verwendeten das Avocadoöl-Produkt 12 Wochen lang und zeigten während des gesamten Untersuchungszeitraums konsistente Verbesserungen der Symptome.

Die Fähigkeit von Avocadoöl, eine wichtige Rolle bei einer Psoriasis-Diät zu spielen, ist ein wesentlicher Befund für Patienten mit chronischer Plaque-Psoriasis, da häufige Behandlungen häufig mit einem erheblichen Risiko unerwünschter Nebenwirkungen verbunden sind.

Untersuchungen, an denen sowohl Tiere als auch Menschen beteiligt sind, zeigen auch, dass Avocadosöl bei topischer Anwendung die Wundheilung fördern und entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen auf die Haut haben kann.

Warum ist Avocadoöl genau gut für die Haut? Sein reichhaltiges Angebot an gesunden Fetten macht es zu einer natürlichen Feuchtigkeitscreme – und es enthält Vitamine wie Vitamin E, die die Haut beruhigen.

Wenn Avocadoöl allein oder als Trägeröl für ein DIY-Rezept verwendet wird, wird es normalerweise für normale Haut empfohlen. (Fettige Haut macht sich mit einem leichteren Öl wie Jojoba besser.)

4. Fördert die Herzgesundheit und kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken

Das Öl, das aus Avocados stammt, ist ein  cholesterinsenkendes Lebensmittel, da es einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Ölsäuren aufweist, was es zu einer vorteilhaften Wahl macht, wenn es um das Herz geht.

Untersuchungen legen nahe, dass Ölsäure wie andere Omega-9-Fettsäuren das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann, indem sie Entzündungen verringert und den Gehalt an hochdichtem Lipoprotein (HDL), dem „guten Cholesterin“ des Körpers, erhöht. Die Ölsäure in Öl aus Avocados ist auch vorteilhaft, da sie Ihr Lipoprotein niedriger Dichte (LDL), das „schlechte“ Cholesterin des Körpers, senken kann.

Es gibt epidemiologische Hinweise darauf, dass die einfach ungesättigten Fettsäuren in Avocadosöl einen positiven Einfluss auf das Risiko einer koronaren Herzkrankheit (KHK) haben.

Hinweise aus kontrollierten klinischen Studien haben gezeigt, dass einfach ungesättigte Fettsäuren eine Reihe von Risikofaktoren für KHK günstig beeinflussen, darunter:

  • Cholesterin- und Triglyceridspiegel
  • Faktoren im Zusammenhang mit der Bildung von Blutgerinnseln
  • in vitro LDL oxidative Suszeptibilität
  • Insulinsensitivität

5. Unterstützt die Nährstoffaufnahme

Laut einer im Journal of Nutrition veröffentlichten Studie  kann die Zugabe von Avocadoöl zu einer Mahlzeit die Aufnahme von Carotinoiden in Lebensmitteln fördernCarotinoide sind gesundheitsfördernde Antioxidantien, die fettlöslich sind und deren Aufnahme von Nahrungsfetten abhängt.

Die Studie ergab, dass die Zugabe von Avocadoöl zu einem Salat die  Absorption von Alpha-Carotin, Beta-Carotin und Lutein signifikant verbesserte . Es wird angenommen, dass diätetische Carotinoide   dem menschlichen Körper erhebliche gesundheitliche Vorteile bieten, indem sie das Krankheitsrisiko, einschließlich Augenkrankheiten und einiger Krebsarten, verringern.

Zusätzlich zu den gesunden Fetten, die Sie aus der Avocadoöl-Ernährung erhalten können, können Sie auch andere wertvolle Nährstoffe aufnehmen.

6. Kann zur Fülle beitragen

In einer kleinen Studie aus dem Jahr 2018 erhielten Teilnehmer, denen Mahlzeiten mit hohen Mengen an Ölsäure, einer in Avocados natürlich vorkommenden Fettsäure, verabreicht wurden, eine signifikant erhöhte Fülle und ein verringertes Verlangen nach Essen, was zu einer verringerten Nahrungsaufnahme beitrug.

Andererseits hatten die Teilnehmer, denen Mahlzeiten mit hohen Mengen an Linolsäure (einer mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäure) verabreicht wurden, einen erhöhten Ghrelinspiegel, ein Hormon, das die Nahrungsaufnahme fördert.

7. Hat antioxidative Wirkungen

Eine Tierstudie aus dem Jahr 2020 ergab Hinweise darauf, dass Avocadoöl bei der Entgiftung und Expression von Antioxidansgenen helfen kann.

Es scheint den Glutathionstoffwechsel positiv zu beeinflussen, die Expression von Genen zu verringern, die entzündliche Prozesse auslösen, und eine antioxidantienähnliche Aktivität zu haben. Laut der Schlussfolgerung der Studie hemmte Avocadoölextrakt „die antioxidative Aktivität von p65 im Kern, die Induktion der Expression von antioxidativen Genen, die entzündungshemmende Aktivität und die Aktivierung der Autophagie signifikant“.

8. Sichereres Speiseöl

Öle wie Leinsamenöl und  Kürbiskernöl sind sehr nährstoffreich, werden jedoch nicht zum Kochen empfohlen.

Das Tolle an Öl aus Avocados ist, dass es nicht nur ein Superfood-Öl ist, das in ungekochten Produkten wie Salaten und Dips verwendet werden kann, sondern auch zum Kochen sehr empfohlen wird.

Warum ist Avocadoöl ein gutes Speiseöl? Es kommt alles darauf an, einen hohen „Rauchpunkt“ zu haben.

Der Rauchpunkt eines Öls ist die Temperatur, bei der das Öl sichtbar in der Pfanne zu rauchen beginnt. Sogar ein gesundes Öl wie ein reichhaltiges Olivenöl wird ungesund, wenn es seinen Rauchpunkt erreicht und beginnt, freie Radikale freizusetzen.

Wenn ein Öl seinen Rauchpunkt erreicht, beginnt die Struktur des Öls zusammenzubrechen, Nährstoffe gehen verloren, der Geschmack wird verändert und am gefährlichsten können radikalische Verbindungen entstehen, die Ihre Gesundheit schädigen.

Der hohe Rauchpunkt von Avocadoöl, der auf 250 Grad Celsius geschätzt wird, macht es zu einer Top-Wahl als Speiseöl. Dies kann Ihnen helfen, die Freisetzung freier Radikale zu vermeiden, die mit der Verwendung eines Öls zum Kochen mit einem zu niedrigen Rauchpunkt einhergeht.

Nährwertangaben

Im Gegensatz zu den meisten kohlenhydratreichen Früchten sind Avocados einzigartig reich an gesunden Fetten.

Avocados enthalten keine Cholesterin oder Transfette und sind in den reichen  Vitamin E. Diese nahrhaft dichten Früchte enthalten auch lebenswichtige Nährstoffe wie Thiamin, Riboflavin und Vitamin A.

In einigen Avocadosorten enthält das Fleisch bis zu 25 Prozent ungesättigtes Öl.

Avocadoöl-Ernährung enthält nicht alle Nährstoffe einer Avocado-Frucht. Ein hochwertiges Avocadoöl ist jedoch eine der gesünderen Optionen für Speiseöl, insbesondere bei hoher Hitze.

Das nicht raffinierte Öl, das aus einer Avocado stammt, hat typischerweise eine grüne Farbe mit einem reichen, fettigen Geruch. Wenn das Öl raffiniert ist, hat es eine gelbliche Farbe und riecht weniger stark.

Ein Esslöffel 100 Prozent reines Avocadoöl  enthält ungefähr:

  • 125 Kalorien
  • 14 Gramm Fett (1,5 Gramm gesättigtes Fett, der Rest einfach ungesättigt und mehrfach ungesättigt)
  • 0 Gramm Kohlenhydrate, Zucker oder Natrium
  • 3,6 Milligramm Vitamin E (23 Prozent DV)

Die 14 Gramm Fett der Avocadoöl-Ernährung machen etwa 22 Prozent der empfohlenen täglichen Fettaufnahme aus. Obwohl dieser Fettanteil hoch erscheinen mag, sieht das Fettsäureprofil folgendermaßen aus: Ungefähr 10 der 14 Gramm sind gesundes einfach ungesättigtes Fett, und zwei Gramm sind mehrfach ungesättigtes Fett (auch ein gesundes Fett).

Avocadoöl gegen Olivenöl

Ist Avocadoöl besser für Sie als Olivenöl?

Wenn es um Avocadoöl im Vergleich zu Olivenöl geht, bieten beide die gleichen Vorteile, da beide reich an einfach ungesättigten Fetten und Vitamin E sind (obwohl natives Olivenöl etwas mehr Vitamin E enthält). Beide stehen im Zusammenhang mit der Unterstützung der Herz-Kreislauf-Gesundheit, der Verringerung von Entzündungen und der Verbesserung der Hautgesundheit.

Zwei Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Ölen sind ihr Geschmack und ihre Rauchpunkte. Olivenöl schmeckt eher nach Oliven, während Öl aus Avocados, das nicht raffiniert (kaltgepresst) ist, einen natürlichen Avocado-ähnlichen Geschmack und eine natürliche Farbe hat.

Wie Avocadoöl gibt es Olivenöl in verschiedenen Formen, einschließlich reinem, nativem oder extra nativem Öl. Natives und natives Olivenöl extra werden durch Kaltpressen extrahiert und gelten als am vorteilhaftesten. Sie sind jedoch anfälliger für Beschädigungen, wenn sie bei starker Hitze gekocht werden. Daher werden sie am besten als Tauchöl oder zum Nieseln auf Lebensmitteln verwendet.

Avocadoöl hat einen höheren Rauchpunkt als Olivenöl. Sein Rauchpunkt wird auf 250 ° C geschätzt, während Olivenöl einen Rauchpunkt von 191 ° C hat.

Daher ist es besser, beim Braten, Backen oder Grillen Avocadoöl zu verwenden.

Wie benutzt man

Egal, ob Sie es für kulinarische oder Schönheitszwecke kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Avocadoöl kaufen, das zu 100 Prozent rein ist. Produkte aus reinem Öl aus Avocados finden Sie in Ihrem nächsten Lebensmittelgeschäft oder Reformhaus.

Avocados stehen auf der  Clean Fifteen ™ -Liste, aber Sie können auch Bio-Avocadoöl kaufen, wenn Sie möchten. Bio-Avocadoöl extra vergine ist in Reformhäusern, großen Supermärkten und online erhältlich.

Kochen:

Wenn es um das Kochen mit Avocadoöl geht, hat die nicht raffinierte Version des Öls einen mittleren Rauchpunkt, sodass es besser für das Kochen bei geringerer Hitze oder für nicht erhitzte Rezepte wie Dressing oder Tauchöl geeignet ist.

Raffiniertes Avocadoöl wird wegen seines sehr hohen Rauchpunktes von mindestens 400ºF häufig zum Kochen bei hoher Hitze verwendet.

Wenn es um den internen Verbrauch von Avocadoöl geht, kann es genauso verwendet werden wie Olivenöl. Verwenden Sie es anstelle eines anderen Öls in Ihrem hausgemachten Lieblingsdressing, beträufeln Sie es mit einem Sandwich, werfen Sie Gemüse zum Braten in das Öl oder verwenden Sie es für Ihre nächste sautierte Kreation.

Die Möglichkeiten sind endlos. Sie können sogar Avocadoöl für Haar und Haut verwenden.

Ungeöffnetes Öl aus Avocados ist etwa 24 Monate haltbar, während geöffnetes Öl am besten innerhalb von sechs Monaten nach dem Öffnen verwendet wird. Lagern Sie Öl immer an einem kühlen, trockenen Ort, fern von Hitze und Licht.

Rezepte:

Bereit für einige köstliche Rezepte, die Avocadoöl-Ernährung enthalten? Hier sind nur einige Beispiele für den Einstieg:

Möchten Sie die Vorteile von Avocadoöl für die Haut erleben und gleichzeitig Stress abbauen? Probieren Sie dieses Rezept für hausgemachte Magnesium-Körperbutter, die das Öl als Hauptbestandteil enthält.

Risiken und Nebenwirkungen

Wenn Sie allergisch gegen Avocado sind, müssen Sie leider alle Produkte vermeiden, die Avocadoöl enthalten, sowohl für den kulinarischen als auch für den medizinischen und internen Gebrauch.

Darüber hinaus besteht bei Menschen mit Latexallergien ein höheres Risiko, gegen Avocado- und Avocadoölprodukte allergisch zu sein. Eine Latexallergie hängt mit bestimmten Lebensmitteln zusammen – wie Avocados, Bananen, Kastanien, Kiwis und Passionsfrüchten – da diese Lebensmittel einige der gleichen Allergene enthalten, die in Latex enthalten sind.

In Bezug auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kann aus Avocados gewonnenes Öl  mit Warfarin reagieren, einem Blutverdünner, der zur Verlangsamung der Blutgerinnung verwendet wird. Wenn Sie Blutverdünner einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um zu besprechen, welche Arten von Ölen für Sie am besten geeignet sind.

Fazit

  • Avocadoöl wird aus Avocados hergestellt, die Früchte sind, die reich an gesunden Fetten sind. Die Fette sind einfach ungesättigte Fettsäuren sowie einige mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die beide für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt sind.
  • Dieses Öl ist eine gesündere Wahl als hochverarbeitete und raffinierte Öle wie Rapsöl. Außerdem hat Öl aus Avocados einen höheren Rauchpunkt als Olivenöl und ist daher eine bessere Wahl zum Kochen, insbesondere bei höherer Hitze.
  • Zu den Vorteilen gehört eine verbesserte Nährstoffaufnahme, die dazu beiträgt, die Gesundheit der Augen und die Immunität zu stärken. Weitere Vorteile sind die Senkung des Blutdrucks, die Verbesserung der Herzgesundheit und die Behandlung von Hauterkrankungen wie Psoriasis.
  • Die Verwendung beschränkt sich nicht nur auf die Küche, sondern umfasst auch Haut- und Haaranwendungen, insbesondere wenn Sie mit Trockenheit zu kämpfen haben.
  • Avocadoöl gegen Olivenöl, was ist besser für Sie? Beide können Ihrer Ernährung gesunde Fette hinzufügen, aber Avocadoöl kann bei höheren Temperaturen gekocht werden.
  • Suchen Sie nach 100 Prozent reinem Avocadoöl ohne Zusatzstoffe.