Ernährung

Vorteile, Verwendung und Nebenwirkungen der Kamille

Getrocknete Kamillenblüten gelten als eines der ältesten und vielseitigsten Heilkräuter der Menschheit und haben aufgrund ihres hohen Anteils an Antioxidantien zur Bekämpfung von Krankheiten wie Terpenoiden und Flavonoiden zahlreiche, weit verbreitete Auswirkungen auf die Gesundheit.

Die lebenswichtigen Antioxidantien der Kamille sind in den starken Ölen der Pflanze enthalten und tragen hauptsächlich zu ihren natürlichen heilenden Eigenschaften bei.

Als wirksame alternative Medizin mit fast keinen bekannten negativen Nebenwirkungen wird Kamille seit fast 5.000 Jahren in standardisierten Tee- Kräuterextrakt- und Kosmetikformen verwendet, um Ruhe, Vitalität, ein jugendliches Aussehen und Langlebigkeit zu fördern.

Was ist Kamille?

Kamillenpflanzen gehören zur Familie der Asteraceae / Compositae. Es gibt zwei gebräuchliche Arten von Kamille, die heute medizinisch verwendet werden: Deutsche Kamille (Chamomillarecutita) und Römische Kamille (Chamaemelumnobile).

Die Kamillenpflanze stammt aus Westeuropa und Nordafrika, wird aber heutzutage auf der ganzen Welt in verschiedenen gemäßigten Regionen angebaut.

Aufzeichnungen zeigen, dass die Vorteile der Kamille seit Jahrhunderten anerkannt sind, wobei das Kraut sowohl medizinisch als auch kosmetisch verwendet wird. Die Deutschen haben seit mindestens dem ersten Jahrhundert Kamille verwendet, um Verdauungsprobleme zu lösen, und Aufzeichnungen zeigen, dass die Ägypter die Pflanze verehrten und Festivals ihren heilenden Eigenschaften widmeten. Von ägyptischen Adligen war bekannt, dass sie Kamillenblüten zerdrücken und auf ihre Haut auftragen, um ihren jugendlichen Glanz und die natürlich langsamen Zeichen des Alterns zu bewahren.

Die Römer verwendeten Kamille als Heilkraut, um Krankheiten zu bekämpfen und die Langlebigkeit zu fördern. Seine heilenden Eigenschaften verbreiteten sich in ganz Europa und schließlich brachten die Briten Kamillenpflanzen nach Nordamerika. Ärzte in ganz Europa und in den frühen Siedlungen Amerikas nahmen Kamille in ihre medizinischen Beutel auf, weil sie Schmerzen, Entzündungen, Allergien und Verdauungsprobleme lindern konnte. Die Leute verwendeten es auch als natürliches Deodorant, Shampoo und Parfüm.

Heute werden Kamillentee und Kräuterextrakte weltweit für den menschlichen Verzehr verkauft. Eine Tasse Kamillentee hat zwei Kalorien, zwei Milligramm Natrium und kein Cholesterin. Kamille wird üblicherweise zur Verbesserung vieler verschiedener Gesundheitszustände verwendet, darunter:

  • Angstzustände und Depression
  • Saisonale Allergien
  • entzündliche Erkrankungen
  • Muskelkrämpfe
  • PMS-Symptome und andere Menstruationsstörungen
  • Schlaflosigkeit
  • Hautkrankheiten
  • Geschwüre
  • Wunden
  • gastrointestinale Störungen
  • Arthritis-Symptome und rheumatische Schmerzen
  • Hämorrhoiden

Wie kann ein Kraut so viel tun? Kamille wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus, indem sie den Körper beruhigt, leichte Schmerzen lindert, Hautirritationen bekämpft und Angstzustände lindert. Untersuchungen zeigen auch, dass das Trinken von Kamillentee dazu beitragen kann, die Schlafqualität und Müdigkeit zu verbessern und sogar Depressionen zu lindern.

Die Liste der Verwendungsmöglichkeiten von Kamillenextrakt ist überraschend lang. Das Trinken von Kamillentee ist die beliebteste Art, dieses kraftvolle Kraut zu verwenden. Sie können ätherisches Kamillenöl auch zu Hause verteilen und das Öl zur Linderung von Hauterkrankungen verwenden. Kamillenextrakte sind ebenfalls erhältlich und werden verwendet, um Verdauungsprobleme zu lindern und die Entgiftung der Leber zu fördern.

Verwandte: Linden Tee Vorteile für Körper und Geist

Vorteile der Kamille

1. Hohe Quelle von Antioxidantien

Die wichtigsten Antioxidanskomponenten, die aus Kamillenblüten extrahiert werden, sind die Terpenoidgruppen von Antioxidantien, einschließlich Chamazulen- und Acetylenderivaten. Da diese empfindlichen Verbindungen instabil sind, wird angenommen, dass sie am besten in Form einer alkoholischen Tinktur oder eines ätherischen Öls konserviert werden. Andere Hauptbestandteile der Blüten umfassen mehrere phenolische Verbindungen, hauptsächlich die Flavonoide, einschließlich Apigenin, Quercetin, Patuletin sowie verschiedene Glucoside.

Diese Verbindungen helfen, Entzündungen zu reduzieren, indem sie Schäden durch freie Radikale bekämpfen und Zellmutationen verhindern. Die Vorteile der Kamille beginnen mit Antioxidantien, die mit einer besseren Immunfunktion, einer geringeren Rate an Stimmungsstörungen, weniger Schmerzen und Schwellungen sowie einer gesünderen Haut, Haaren, Nägeln, Zähnen und Augen verbunden sind.

2. Bekämpft Angst und Depression

Kamille, ob in Tee- Tinktur- oder ätherischer Ölform, ist laut Untersuchungen von Alternative Therapies in Health and Medicine und Pharmacognosy Review eines der besten Heilkräuter zur Bekämpfung von Stress und zur Förderung der Entspannung. Das Einatmen von Kamillendämpfen mit Kamillenöl wird häufig als natürliches Heilmittel gegen Depressionen und allgemeine Angstzustände empfohlen. Dies ist einer der Gründe, warum Kamillenöl ein beliebter Bestandteil vieler Kerzen, Aromatherapieprodukte und Badebehandlungen ist.

In Extraktform wird Kamille häufig als mildes Beruhigungsmittel verwendet, um die Nerven zu beruhigen und Angstzustände zu verringern, da ihre Dämpfe direkt in den olfaktorischen Teil des Gehirns gelangen, wodurch Spannungen abgebaut und die Stressreaktion des Körpers verringert werden. Aus diesem Grund verwenden Praktiker Kamille, um Symptome chronischer Angstzustände und Stress wie Hysterie, Albträume, Schlaflosigkeit und verschiedene Verdauungsprobleme wirksam zu lindern.

Gerüche werden direkt zum Gehirn übertragen und dienen als emotionaler Auslöser. Das limbische System wertet die sensorischen Reize aus und registriert Vergnügen, Schmerz, Gefahr oder Sicherheit. Dies lenkt dann unsere emotionale Reaktion, wie z. B. Gefühle von Angst, Wut und Anziehung. Unsere Grundemotionen und unser hormonelles Gleichgewicht reagieren auf den grundlegendsten Geruch. Düfte sind ein direkter Weg zu Erinnerung und Emotion. Düfte wie Kamille lindern Schmerzen und wirken sich im Allgemeinen auf Persönlichkeit und Verhalten aus. Untersuchungen belegen, dass die Verwendung von Öldüften einer der schnellsten Wege ist, um psychologische Ergebnisse zu erzielen.

3. Verbessert die Verdauung

Kamille gilt als starkes Verdauungsrelaxans und kann zur Behandlung verschiedener Magen-Darm-Störungen eingesetzt werden, darunter Gas, saure Refluxsymptome, Verdauungsstörungen, Durchfall, Anorexie, Reisekrankheit, Übelkeit und Erbrechen. Kamillenextrakt kann helfen, den Verlauf von Durchfall und Koliken bei Kindern zu verkürzen und Symptome zu lindern, die mit Erkrankungen wie Schmerzen und Angstzuständen verbunden sind. Kamillenöl enthält auch Anodyne-Verbindungen, die krampflösend wirken und Krämpfe, Verstopfung und andere Magenschmerzen reduzieren.

Viele dieser Vorteile sind auf die natürlichen entspannenden Wirkungen der Kamille zurückzuführen. Da das Gehirn und der Darm über den Vagusnerv direkt hin und her kommunizieren, kann ein entspannterer Geist auch zur Heilung von undichtem Darm beitragen, was zu einer Verringerung der Symptome chronischer Erkrankungen wie undichtem Darm, IBS und anderen Darmproblemen führen kann. Zu den Vorteilen der Kamille gehören mildernde Wirkungen, die sie auch für schwangere Frauen zu einer guten Wahl machen, um den Verdauungstrakt zu entspannen und als natürliches Heilmittel gegen Übelkeit zu wirken.

4. Hat starke entzündungshemmende und schmerzlindernde Fähigkeiten

Kamille wird manchmal als „Kräuteraspirin“ bezeichnet, da sie seit Jahrhunderten ein beliebtes Hausmittel zur Schmerzlinderung ist. Kamillenblüten werden allein oder in Kombination mit anderen entzündungshemmenden Lebensmitteln verwendet, um Schmerzen, Verstopfung, Schwellung und Rötung zu reduzieren. Sie reduzieren wirksam Schwellungen im Gesicht, Hautirritationen, Zahnschmerzen, Schmerzen durch Infektionen und zugrunde liegende Entzündungsprobleme. Dies ist der Grund, warum Kamillenextrakt häufig Schönheitsprodukten wie Gesichts- oder Körperlotionen, Zahnpasten und Badeseifen zugesetzt wird.

Eine in Neurological Science veröffentlichte Crossover-Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass ein Kamillengel Migräne-Schmerzen lindern kann. Kamille kann natürlich auch Schmerzen lindern, die mit Arthritis, Verletzungen, Rückenschmerzen, Fieber und Schwangerschaft verbunden sind. Tatsächlich werden seine schmerzlindernden Eigenschaften sogar verwendet, um Körper und Geist nach der Geburt zu beruhigen. In einigen Teilen der Welt wie Mexiko wird beispielsweise Kamillentee Frauen nach der Geburt verabreicht, um ihre Bauchmuskeln zu entspannen und ihnen zu helfen, sich auszuruhen.

5. Kann helfen, Krebs zu bekämpfen

Kürzlich haben sich mehrere Studien mit der Antikrebsaktivität von Kamille befasst. Es gibt Hinweise darauf, dass die Kamille positive Auswirkungen auf das Wachstum von Krebstumoren hat und als natürliche Krebsbehandlung wirkt . Es wird angenommen, dass die Hemmung von Krebszellen auf die Antioxidantien der Kamille namens Apigenin zurückzuführen ist, die bioaktive Bestandteile sind, die offenbar bei der Bekämpfung von Haut- Prostata- Brust- und Eierstockkrebs helfen.

In einer kürzlich vom Journal der Federation of American Societies for Experimental Biology veröffentlichten Studie wurde gezeigt, dass Kamillenextrakte minimale wachstumshemmende Wirkungen auf normale gesunde Zellen haben, jedoch eine signifikante Verringerung der menschlichen Krebszellen, insbesondere der androgenrefraktären Zellen, die häufig führen zu Prostatakrebs.

6. Lindert Staus

Da die Vorteile der Kamille sowohl die Bekämpfung von Infektionen als auch die Verringerung der Schleimverstopfung umfassen, wird sie vielen Nasensprays zugesetzt. Kamillentee ist auch eine gute Wahl, wenn Sie krank sind und eine Erkältung, eine Grippe oder eine Nasennebenhöhlenentzündung bekämpfen möchten.

Studien zeigen, dass das Einatmen von Dampf mit Kamillenextrakt bei Erkältungssymptomen hilfreich ist. Manche Menschen gurgeln sogar Kamillentee oder Extrakt, um Entzündungen der Schleimhäute sowie von Mund und Rachen zu bekämpfen.

7. Fördert die Hautgesundheit

Leiden Sie unter Ausbrüchen oder trockener, gereizter, gealterter, roter Haut? Versuchen Sie es mit Kamillenöl in Lotion gemischt. Kamille fördert glatte, gesunde Haut und lindert Reizungen dank ihrer entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften.

Die Flavonoide und ätherischen Öle der Kamille dringen unter der Hautoberfläche in die tieferen Hautschichten der Haut ein und bewahren so ihr jugendliches Aussehen, ihre Vollständigkeit und ihre Immunabwehr. Als traditionelle Medizin wird es seit Jahrhunderten zur Behandlung von Wunden, Geschwüren, Ekzemen, Gicht, Hautreizungen, Blutergüssen, Verbrennungen und Krebsgeschwüren eingesetzt.

Heute wissen wir, dass die Vorteile und Verwendungen von Kamille noch weiter gehen – es ist auch nützlich, um Zeichen des Alterns wie dunkle Flecken und feine Linien zu beseitigen, Schuppen auf natürliche Weise zu reduzieren, Windpocken schnell zu behandeln und Narben zu verblassen. Darüber hinaus ist es eine großartige natürliche Behandlung für Windelausschläge und kann sogar um die Augen herum angewendet werden, um Infektionen und Stiche zu bekämpfen.

8. Hält Zahnfleisch und Zähne gesund

Neben der Heilung der Haut und der Atemwege gehören zu den Vorteilen der Kamille die Fähigkeit, verschiedene bakterielle Infektionen der Mundhöhle, der Zähne und des Zahnfleisches zu bekämpfen. Die Vorteile der Kamille lindern die mit Krebsgeschwüren, Wunden und Zahnschmerzen verbundenen Schmerzen und bekämpfen schädliche Bakterien, die im Mund leben können.

Eine im Journal of Oral Science veröffentlichte Pilotstudie ergab, dass ein Mundwasser mit 1 Prozent Kamillenextrakt die Ansammlung von Biofilmen und Blutungen bei Patienten mit Gingivitis wirksam reduzierte. Dies war wahrscheinlich auf die antimikrobiellen und entzündungshemmenden Aktivitäten des Krauts zurückzuführen.

9. Kann die Herzgesundheit verbessern

In jüngster Zeit wurde Kamille mit der Bereitstellung von Herz-Kreislauf-Schutz in Verbindung gebracht. Aufgrund des hohen Anteils an Flavonoiden ist die in Lebensmitteln konsumierte Kamille mit einem geringeren Risiko verbunden, bei älteren Männern an einer koronaren Herzkrankheit zu sterben.

Eine in The Lancet veröffentlichte Studie untersuchte die Flavonoidaufnahme von 805 Männern im Alter von 65 bis 84 Jahren und fand heraus, dass eine höhere Flavonoidaufnahme aus Nahrungsmitteln und Kräutern signifikant umgekehrt mit der Mortalität aufgrund einer koronaren Herzkrankheit verbunden war.

Wie zu kaufen und zu verwenden

Heute ist Kamille weit verbreitet und wird in verschiedenen Formen verwendet, üblicherweise als Tee, ätherisches Öl, trockenes Pulver oder Tinktur. Welchen Typ Sie kaufen möchten, hängt davon ab, wie Sie ihn verwenden möchten.

Trockene Pulver- und Extraktformen von Kamillenblüten werden von traditionellen Praktikern normalerweise am meisten empfohlen, da diese die wirksamsten Formen der Antioxidantien der Kamille darstellen. Wenn Sie auf Kamillenpulver stoßen, suchen Sie nach einem Produkt aus reinen Kamillenblütenblättern (wo die Öle aufbewahrt werden), aber nicht aus Füllstoffen wie den Stielen oder Wurzeln der Pflanze. Extrakte werden auch zur Herstellung von Kamillenkapseln verwendet, die häufig zur Behandlung von Angstzuständen und Schlafstörungen eingesetzt werden. Die Standarddosis für diese Arten von Erkrankungen, die in Studien verwendet wurden, beträgt 220–1.100 Milligramm pro Tag für etwa 8 Wochen.

In den meisten Teilen der Welt ist Kamillentee die beliebteste Art, die beruhigende Wirkung der Pflanze zu genießen. Sie finden Kamillentee in fast jedem Lebensmittelgeschäft, aber suchen Sie nach biologischen, reinen Teeblättern, um die größten Vorteile zu erzielen.

Wie viele Tassen Kamillentee können Sie an einem Tag trinken? Da Kamillenöle nicht sehr wasserlöslich sind, hat Tee keine so starke Wirkung wie ätherische Kamillenöle, Pulver oder Tinkturen, aber es kann Ihnen trotzdem helfen, sich nach einem langen Tag zurückzulehnen und Ihren Magen zu beruhigen. Dies bedeutet, dass Sie ein bis vier Tassen Kamillentee pro Tag trinken können.

Wenn Sie Kamille auf Ihrer Haut, im Bad oder in Kombination mit anderen Produkten verwenden möchten, die Sie bereits haben, suchen Sie nach Kamillenextrakten, die etwa 50 Prozent Alkohol und einen standardisierten Extrakt von 1,2 Prozent Apigenin enthalten (eines der wirksamsten bioaktiven Mittel) Agenten).

Ätherisches Kamillenöl kann auch in Reformhäusern und online gekauft werden. Es ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Lösung von Hautproblemen und zur Schmerzlinderung. Außerdem können Sie Kamille als Aromatherapie-Behandlung verbrennen, um Verspannungen zu lösen, sich zu entspannen und leicht einzuschlafen.

Rezepte

Abgesehen vom Trinken von Kamillentee gibt es hier einige einfache Möglichkeiten, um ätherisches Kamillenöl in Ihrem Zuhause zu verwenden:

  • Aromatherapie zur Verringerung von Angstzuständen: Verteilen Sie ätherische Öle aus Kamille und Lavendel in Ihrem Zuhause, um Stress- und Spannungsgefühle abzubauen. Sie können Ihnen auch helfen, leicht einzuschlafen.
  • Heilen Sie gereizte Haut: Heilen Sie Blasen, indem Sie zwei Tropfen Teebaumöl und Kamille mischen, und tragen Sie sie dann bis zu fünf Mal täglich auf die Blasen auf. Mit meinem hausgemachten Anti-Aging-Serum können Sie auch ein Glas aus Ihrem eigenen hautheilenden Öl herstellen . Fügen Sie diesem Rezept 20 Tropfen Kamillenöl hinzu, das wichtige Nährstoffe und Feuchtigkeit liefert.
  • Sonnenbrand lindern: Lavendel- oder Kamillenöl mit einem Esslöffel Kokosöl kombinieren und mit einem Wattebausch auf die Haut auftragen, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern.
  • Spirituelle Erleuchtung: Verteilen Sie die Kamille mit ätherischem Weihrauchöl, während Sie beten, meditieren oder lesen, um das spirituelle Bewusstsein zu stärken und Ihren Geist zu entspannen.
  • Badewannenpeeling: Mischen Sie eine halbe Tasse Backpulver, eine halbe Tasse Essig und fünf Tropfen Kamille und Bergamottenöl miteinander. Reiben Sie Ihre Muskeln ein und lassen Sie sie mindestens 15 Minuten in der Wanne einweichen, um Ihren Geist zu beruhigen und Muskelschmerzen zu lindern. Weitere Ideen finden Sie auch in meinen 10  D etox Bade-Rezepten. Fügen Sie Kamillenöl zu einem dieser Badepeelings hinzu, um die gesundheitlichen Vorteile zu steigern.
  • Nächtliche Gesichtslotion: Tragen Sie zwei bis vier Tropfen ätherisches Öl aus Kamille, Lavendel und Pfefferminze auf Ihre Schläfen auf, um einen kühlenden Effekt zu erzielen, sich sofort zu entspannen und beim Schlafen zu helfen. Versuchen Sie, Ihre eigene Lotion mit beruhigenden ätherischen Ölen herzustellen. Meine  hausgemachte Weihrauch- und Myrrhenlotion wird die Haut straffen, heben, heilen und schützen – fügen Sie einfach fünf Tropfen Kamille hinzu, um entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen zu erzielen.
  • Verbessern Sie Depressionen: Um die Stimmung zu verbessern und Depressionen zu lindern, geben Sie Kamillenöl und ätherisches Rosenöl in Ihre Bäder oder atmen Sie die Mischung ein und verteilen Sie sie in Ihrem ganzen Haus, um Ihre Stimmung zu verbessern.
  • Beruhigen Sie ein verärgertes Kind: Beruhigen und beruhigen Sie Kinder, indem Sie ihren Stofftieren oder Decken Lavendel- oder Kamillenöl hinzufügen.
  • PMS lindern: Zwei Tropfen Kamillen- Salbei- Basilikum- und Rosmarinöl mischen, dann auf ein warmes, feuchtes Handtuch auftragen und auf den Bauch auftragen.
  • Reisekrankheit lindern: Kamille, Pfefferminze, Lavendel und Ingweröl einatmen, um Reisekrankheit zu reduzieren.
  • Achy Muskelmassage: Mischen Sie Kamillenöl mit Eukalyptus- Wintergrün- und Zypressenöl sowie einer nicht parfümierten Lotion oder Kokosnussöl und reiben Sie es dann in schmerzende oder schmerzende Muskeln.

Zusätzlich zu diesen einfachen Anwendungen für die Kamille können Sie diese hausgemachte Körperwäsche zum Selbermachen ausprobieren:

Die meisten herkömmlichen Körperwaschmittel enthalten giftige Chemikalien. Probieren Sie stattdessen dieses hausgemachte Body Wash-Rezept. Es reinigt Ihre Haut und tötet Bakterien ab, während es Nährstoffe und Vitamine liefert, um sie hydratisiert und gesund zu halten.

Gesamtzeit: 2 Minuten

Serviert: 30

Zutaten:

  • 1 Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse Honig
  • 2/3 Tasse flüssige kastilische Seife
  • 30 Tropfen ätherische Öle aus Lavendelöl, Kamille oder Geranie
  • 1 Teelöffel Vitamin E.
  • 2 Teelöffel Jojobaöl
  • BPA-freier Plastiklotionsspender oder Glasflasche mit Spender

Richtungen:

  1. Mischen Sie die Zutaten glatt und lagern Sie sie in einer 8-Unzen-Plastikflasche.

Risiken und Nebenwirkungen

Kamille wird als „wahrscheinlich sicher“ eingestuft, wenn sie in Mengen eingenommen wird, die in Lebensmitteln enthalten sind, und als „möglicherweise sicher“, wenn sie oral eingenommen oder für kurze Zeit auf die Haut aufgetragen wird.

Wenn Sie ätherisches Kamillenöl verwenden, denken Sie daran, dass es zur topischen Anwendung auf der Haut gedacht ist, aber nicht zur Einnahme. Führen Sie zuerst einen Patch-Test an einem kleinen Teil Ihrer Haut durch, um sicherzustellen, dass Sie keine negativen Reaktionen auf die Pflanzenöle haben, bevor Sie ihn in anderen Anwendungen verwenden.

Kamillenöl sollte von niemandem mit bestehenden saisonalen Allergiesymptomen wie Allergien gegen Ragweed oder seine Verwandten verwendet werden, da dies allergische Reaktionen hervorrufen kann. Wenn Sie an Heuschnupfen, häufigen Nesselsucht oder Dermatitis leiden, ist es auch eine gute Idee, sich von Kamillenprodukten fernzuhalten oder zumindest mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie es alleine anwenden. Was sind die Nebenwirkungen von Kamille, wenn Sie allergisch sind? Es kann zu Niesen, Schläfrigkeit, Juckreiz und Atemproblemen kommen.

Menschen mit einer hormonsensitiven Erkrankung wie Endometriose, Myomen oder Krebserkrankungen der Brust, der Gebärmutter und der Eierstöcke sollten die Verwendung von Kamille vermeiden, da diese im Körper wie Östrogen wirken kann.

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Kamillenprodukte als milde Uterusstimulanzien gelten. Wenn Sie also schwanger sind, sprechen Sie mit einem Fachmann, bevor Sie Kamillenextrakte einnehmen (milder Kamillentee sollte keine Probleme verursachen).

Abschließende Gedanken

  • Kamille wurde vor 5.000 Jahren in der alten Medizin verwendet. Seitdem schätzen Menschen auf der ganzen Welt dieses Kraut aufgrund seiner therapeutischen und medizinischen Eigenschaften.
  • Mit der Kamille fühlen Sie sich ruhig und wohl. Es hat milde beruhigende Wirkungen, hilft, Entzündungen zu lindern, Schmerzen zu lindern und einen erholsamen Schlaf zu fördern. Es hat auch antimikrobielle Eigenschaften und hilft bei der Bekämpfung von Infektionen.
  • Kamille ist in vielen Formen erhältlich, einschließlich als Tee, Extrakt, Kapsel, Pulver und ätherisches Öl.
  • Können Sie jeden Tag Kamillentee trinken? Es ist sicher, täglich Kamillentee zu trinken, aber Frauen, die schwanger sind oder an einer hormonsensitiven Erkrankung leiden, sollten Kamille meiden, sofern nicht anders von einem medizinischen Fachpersonal empfohlen.