Ernährung

Top 6 Zimttee Vorteile sowie wie man es macht

Zimttee ist ein beliebtes Getränk, das sowohl wegen seiner medizinischen Eigenschaften als auch wegen seines köstlichen, beruhigenden Geschmacks beliebt ist. Aber ist es gut für Sie, Zimttee zu trinken? In den letzten Jahren hat die Forschung eine Reihe starker Vorteile von Zimt entdeckt sowie mehrere beeindruckende Möglichkeiten, wie Zimt Ihre Gesundheit beeinflussen kann. Von der Regulierung des Blutzuckerspiegels bis zur Erhaltung der Gehirnfunktion hat Zimt seinen Status als Kraftwerk der Ernährung gesichert.

Was genau ist Zimttee und wie können Sie ihn zu Hause zubereiten? Lasst uns genauer hinschauen.

Was ist Zimttee?

Zimttee ist ein Getränk, das hergestellt wird, indem eine Zimtstange in Wasser gekocht und eingeweicht wird, um das Getränk mit seinem süßen, duftenden Geschmack zu übergießen. Obwohl viele Menschen Zimt mit anderen Zutaten wie Ingwer, Honig oder Milch kombinieren , bevorzugen andere es, es so zu genießen, wie es ist, und lassen die natürlichen Aromen durchscheinen.

Wofür ist Zimttee gut? Dieser Tee ist nicht nur ein köstliches und beruhigendes koffeinfreies Getränk, sondern kann auch einige wichtige Vorteile bieten. Tatsächlich gehören zu den potenziellen gesundheitlichen Vorteilen von Zimttee eine verbesserte Herzgesundheit, eine bessere Blutzuckerkontrolle, ein erhöhter Gewichtsverlust und vieles mehr.

Typen

Ist Zimttee gut für Sie? Und was ist der beste Zimttee?

Es gibt zwei Arten von Zimt, die üblicherweise zur Herstellung dieses kraftvollen Getränks verwendet werden. Cassia-Zimt ist die häufigste Form von Zimt. Dies ist diejenige, die oft im Gewürzgang der meisten Superstores zu finden ist. Obwohl Cassia-Zimt aus China stammt, wird er weltweit häufig angebaut und verwendet. Cassia-Zimt kann jedoch in hohen Dosen schädlich sein, da eine Verbindung namens Cumarin vorhanden ist, die bei Verzehr in großen Mengen toxisch sein kann.

Inzwischen ist Ceylon-Zimt, auch als „echter Zimt“ bekannt, eine andere Form von Zimt, die mit einer langen Liste von gesundheitlichen Vorteilen verbunden ist. Während es auch Cumarin enthält, ist es in Ceylon-Tee in viel geringeren Mengen enthalten als in Cassia-Zimt, was es zu einer viel sichereren Alternative zu Cassia-Zimt macht.

Nutzen für die Gesundheit

  1. Stabilisiert den Blutzucker
  2. Unterstützt die Herzgesundheit
  3. Hat Anti-Krebs-Eigenschaften
  4. Kann Gewichtsverlust fördern
  5. Verringert die Entzündung
  6. Erhält die Gehirnfunktion

1. Stabilisiert den Blutzucker

Es wurde gezeigt, dass Zimt einen starken Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Einige Untersuchungen zeigen, dass es wie Insulin im Körper wirkt, das das Hormon ist, das dafür verantwortlich ist, Zucker aus dem Blutkreislauf in das Gewebe zu transportieren. Es kann auch die Wirksamkeit von Insulin im Körper verbessern und vor Insulinresistenz schützen. Nach einer Überprüfung durch Thames Valley University in Großbritannien durchgeführt, könnte Zimt verringern mit Typ – 2 – Diabetes Nüchtern – Blutzuckerspiegel um bis zu 29 Prozent in diesen.

2. Unterstützt die Herzgesundheit

Das Hinzufügen von Zimttee zu Ihrem Tagesablauf könnte große Vorteile für die Herzgesundheit bringen. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass Zimt mehrere Risikofaktoren für Herzkrankheiten reduziert, damit Ihr Herz effizient arbeitet. Zusätzlich zu den Blutzuckerspiegel senken, Zimt kann auch helfen Abnahme Ebene der Gesamt und „schlechte“ LDL – Cholesterin sowie Triglyceride. Es kann auch den Spiegel des nützlichen HDL-Cholesterins erhöhen, wodurch überschüssiges Cholesterin aus den Arterien entfernt wird.

3. Hat Anti-Krebs-Eigenschaften

Einige beeindruckende In-vitro-Studien und Tiermodelle haben gezeigt, dass Zimt die Krebsprävention unterstützen kann. Eine in der Zeitschrift BMC Cancer veröffentlichte Studie  zeigte, dass Zimtextrakt den Tumorzelltod in Hautkrebszellen induzieren konnte, indem er die Aktivität spezifischer Proteine ​​modifizierte. Eine andere In-vitro-Studie in Maryland hatte ähnliche Ergebnisse und stellte fest, dass aus Zimt isolierte Polyphenole dazu beitrugen, das Wachstum und die Ausbreitung von Leberkrebszellen zu verringern. Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um zu verstehen, ob die krebsbekämpfenden Wirkungen von Zimt auch auf den Menschen zutreffen können.

4. Kann Gewichtsverlust fördern

Kann das Trinken von Zimttee beim Abnehmen helfen? Obwohl die Forschung über die Wirkungen von Zimttee zur Gewichtsreduktion begrenzt ist, haben mehrere Studien einige vielversprechende Ergebnisse gefunden. Zum Beispiel zeigte eine Studie aus Indien , dass die tägliche Einnahme von drei Gramm Zimt über 16 Wochen zu einer signifikanten Abnahme des Taillenumfangs und des Body-Mass-Index im Vergleich zu einer Kontrollgruppe führte. Eine andere in Scientific Reports veröffentlichte In-vitro-Studie ergab, dass Zimtextrakt die Bräunung der Fettzellen induzierte. Dieser Prozess soll den Stoffwechsel ankurbeln und vor Fettleibigkeit schützen.

5. Verringert die Entzündung

Studien zeigen, dass Zimt reich an Antioxidantien und starken entzündungshemmenden Eigenschaften ist. Beispielsweise zeigte eine von der China Medical University durchgeführte Studie, dass bestimmte in Zimt gefundene Verbindungen die Entzündungsmarker in vitro wirksam reduzieren. Dies könnte zu weitreichenden Vorteilen von Zimttee für die Gesundheit der Haut, Gelenkschmerzen, die Vorbeugung von Krankheiten und mehr führen. Wie? Untersuchungen legen nahe, dass Entzündungen die Ursache für chronische Erkrankungen wie Krebs, Diabetes und Autoimmunerkrankungen sein könnten.

6. Erhält die Gehirnfunktion

Einer der beeindruckendsten Vorteile von Zimttee vor dem Schlafengehen ist seine Fähigkeit, die Gehirnfunktion zu schützen und zu erhalten. Interessanterweise weisen mehrere Studien darauf hin, dass bestimmte in Zimttee enthaltene Verbindungen zur Vorbeugung neurodegenerativer Erkrankungen wie der Alzheimer-Krankheit beitragen können. Zum Beispiel zeigte ein Tiermodell , dass Zimt die motorische Funktion verbesserte und dazu beitrug, Gehirnzellen bei Mäusen mit Parkinson zu schützen. Eine weitere In-vitro-Studie aus Kalifornien zeigte, dass bestimmte Verbindungen in Zimt dazu beitrugen, abnormale Veränderungen der Proteine ​​im Gehirn zu verhindern, die zur Vorbeugung von Alzheimer beitragen könnten.

Wie man macht (Plus Rezepte)

Es gibt verschiedene Methoden zur Herstellung von Zimttee gegen Diabetes, Gewichtsverlust, Entzündung oder allgemeine Gesundheit sowie zahlreiche verschiedene Rezeptoptionen für Zimttee.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, heißen Zimtgewürztee zuzubereiten, besteht darin, einfach einen Teelöffel gemahlenen Zimt in eine Tasse heißes Wasser zu geben und umzurühren. Sie können auch Zimtstangen-Tee zubereiten, indem Sie eine Zimtstange 10–15 Minuten lang in kochendes Wasser legen. Dies ermöglicht es dem einzigartigen Geschmack und den gesundheitsfördernden Verbindungen, in das Getränk zu infundieren. Zimt-Teebeutel sind auch in vielen Reformhäusern erhältlich und werden oft mit anderen Kräutern oder Teesorten wie zimtgrünem Tee, Ingwer-Zimt-Tee oder Zimt-Honig-Tee kombiniert.

Sie können auch versuchen, Ihre Tasse Tee mit Ihren Lieblingsmischungen, Gewürzen und natürlichen Süßungsmitteln aufzupeppen. Kurkuma, Äpfel, Zitronen und Bananen sind köstliche und nahrhafte Methoden, um Ihrem Getränk einen Hauch von Geschmack zu verleihen. Hier sind ein paar einfache Rezepte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

Obwohl es keine spezifischen Richtlinien für den Zeitpunkt des Trinkens von Zimttee gibt, bevorzugen viele, ihn entweder als erstes am Morgen oder etwas vor dem Schlafengehen zu trinken, um ein beruhigendes, schlafförderndes Getränk zu erhalten. Sie können dieses leckere Getränk jedoch zu jeder Tageszeit genießen, um die einzigartigen gesundheitlichen Vorteile zu nutzen, die es zu bieten hat.

Risiken und Nebenwirkungen

Was sind die Nebenwirkungen von Zimttee? Bei mäßigem Verzehr ist das Risiko möglicher Nebenwirkungen von Zimttee sehr gering. Das Essen großer Mengen Zimt kann jedoch Probleme wie Mundschmerzen, niedrigen Blutzucker und Atemprobleme verursachen. Verwenden Sie Ceylon-Zimt anstelle von Cassia-Zimt, um den Cumarin-Verbrauch niedrig zu halten und negative Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wenn Sie Zimttee zur Gewichtsreduktion verwenden, achten Sie auf die Zutaten, die Sie in Ihrer Tasse verwenden. Das Hinzufügen von Süßungsmitteln wie Honig, Ahornsirup oder Zucker zu Ihrem Getränk kann den Geschmack verbessern, aber auch dazu führen, dass sich die Kalorien des Zimttees schnell stapeln.

Denken Sie außerdem daran, dass Zimt die Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels beeinträchtigen kann. Wenn Sie Diabetes-Medikamente einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Ihrer Routine Zimttee hinzufügen, um gesundheitliche Beeinträchtigungen zu vermeiden.

Lesen Sie weiter:  Zimtöl: 10 nachgewiesene Vorteile und Verwendungen