Ernährung

Galangal Vorteile, Ernährung, Anwendung und Vs. Ingwer

Was sieht aus wie Ingwer, wirkt ein bisschen wie Kurkuma, hat aber tatsächlich gezeigt, dass es Krebs wie ein Champion bekämpft und sogar Ihr Gehirn gesund halten kann? Sie haben es (wahrscheinlich nicht) erraten: Galangal.

Diese Wurzel, die zur Familie der Ingwer gehört, wächst in verschiedenen Teilen Asiens und ist ein Grundnahrungsmittel der thailändischen Küche. Das Beste an Galangal ist jedoch die Art und Weise, wie es darum kämpft, Ihren Körper gesund zu halten.

Es wurde festgestellt, dass es signifikante positive Auswirkungen auf acht verschiedene Krebsarten sowie eine Verringerung chronischer und spezifischer Formen von Entzündungen hat, oft besser als Medikamente.

Machen wir also eine Reise, um dieses Kraut zu erkunden und genau zu erfahren, wie es Ihrer Gesundheit zugute kommen kann.

Was ist Galangal?

Ich verspreche, ich versuche nicht, dich zu täuschen – das ist kein Ingwer. Tatsächlich ist Galangal in vielen der gleichen asiatischen Rezepte wie Ingwer gefragt, weil sie einen einzigartigen Geschmack haben.

Dieses Wurzelgewürz stammt ursprünglich aus China und Thailand und hat seinen Weg in die gängige ayurvedische Medizin gefunden. Viele Menschen beschreiben seinen Geschmack als gleichzeitig erdig und zitrusartig mit einem würzigen Kick. Galangal ist jedoch aufgrund von Capsaicin nicht scharf , wie die meisten scharfen Lebensmittel. Anstatt dich mit einem anhaltenden Brennen zu verlassen, trifft es dich und verschwindet sofort.

Wenn Sie sich für thailändisches Essen interessieren und Tom Ka Gai, ein beliebtes thailändisches Suppenteller, probiert haben, erkennen Sie möglicherweise den Geschmack der Galangalwurzel als den eigentümlichen Geschmack, den Sie einfach nicht einordnen konnten. Nun, da wir das herausgefunden haben, wozu ist es gut?

Die Antwort auf diese Frage kann Sie faszinieren, denn kurz gesagt, es ist gut für eine Menge.

Nährwertangaben

Während Galangal und Ingwer zwei verschiedene Wurzeln sind, stammen sie aus derselben Familie. “Galangal” bezieht sich auf eine von vier Pflanzenarten in der Familie der Zingiberaceae : Alpinia galanga (größerer Galangal), Alpinia officinarum (kleinerer Galangal), Kaempferia galanga (Kencur, schwarzer Galangal oder Sand Ingwer) oder Boesenbergia rotunda (chinesischer Ingwer oder Fingerwurzel). Die meisten wissenschaftlichen Forschungen konzentrieren sich entweder auf die größeren oder kleineren Pflanzenarten.

Wie Ingwer wächst diese Wurzel in Rhizomen unter der Erde. Während es in den meisten westlichen Kochstilen kein Grundnahrungsmittel ist, ist es eine häufige Zutat in thailändischem und traditionellem chinesischem Essen.

Die Rhizome enthalten eine kleine Menge an Kalorien und anderen Nährstoffen, obwohl die Portionsgrößen je nach Rezept variieren und einige möglicherweise nur eine winzige Menge des Gewürzs enthalten.

Eine Portion Galangalwurzel (100 Gramm) enthält ungefähr:

  • 71 Kalorien
  • 15 Gramm Kohlenhydrate
  • 1 Gramm Protein
  • 1 Gramm Fett
  • 2 Gramm Faser
  • 5,4 Gramm Vitamin C (9 Prozent DV)

Nutzen für die Gesundheit

1. Potenziell revolutionäres Mittel zur Krebsbekämpfung

Der auffälligste gesundheitliche Vorteil von Galangal, der von einer massiven (und wachsenden) wissenschaftlichen Forschung nahegelegt wird, ist seine Fähigkeit, eine große Anzahl von Krebsarten und Tumoren zu bekämpfen und möglicherweise zu verhindern.

Lassen Sie uns nacheinander die von Galangal betroffenen Krebsarten untersuchen.

Magenkrebs

Eine Studie aus dem Jahr 2014 im Iran ergab, dass ein flüssiger Galangal-Extrakt die Anzahl der Magenkrebszellen in einem Labortest nach 48 Stunden signifikant zerstörte, was als „herausragendes“ Ergebnis bezeichnet wurde.

Leukämie

Akute monozytische Leukämiezellen, eine sich schnell bewegende Leukämie, die im Knochenmark beginnt, wurden einem flüssigen Galangalextrakt ausgesetzt, um eine natürliche Krebsbehandlung zu finden, die benachbarte Zellen nicht schädigt, wie eine gefährliche Chemotherapie.

Die Forscher in Jamaika, die die Studie durchführen, weisen darauf hin, dass dies ein potenzielles Heilmittel für diese Form der Leukämie sein könnte, und das ist kein Wort, das Wissenschaftler leichtfertig verwenden. Diese Studie war jedoch nur der Anfang, da noch viel mehr Forschung betrieben werden muss, um die Auswirkungen dieses Extrakts auf gesunde Zellen zu untersuchen, bevor er an lebenden Probanden getestet wird.

Melanom

Forscher der National Chiayi University in Taiwan untersuchten den Einfluss von drei Verbindungen aus der Galangalwurzel auf menschliche Melanomzellen (Hautkrebs). Alle drei Verbindungen hatten eine “antiproliferative” Wirkung, was bedeutete, dass sie das Wachstum neuer Zellen stoppten.

Bauchspeicheldrüsenkrebs

In einer 2017 veröffentlichten Studie wurden mehrere Verbindungen von Galangal im Labor und ihre Auswirkungen auf Bauchspeicheldrüsenkrebszellen getestet. Dabei wurde festgestellt, dass sie das Wachstum neuer Zellen stoppen und Genwege unterdrücken, die für die Ausweitung der Auswirkungen des Krebses verantwortlich sind.

Darmkrebs

Das erste Mal, dass Galangal gegen menschliche Darmkrebszellen untersucht wurde (2013), stellten Wissenschaftler fest, dass es bei zwei Arten von Darmkrebszellen Apoptose (Zelltod) verursachte.

Brustkrebs

Im Jahr 2014 hat eine iranische Universität detailliert, dass ein Extrakt von Galgant Apoptose in der menschlichen Brustkrebszelllinie hervorgebracht, MCF-7, aber schadete nicht gesunde Brustzellen, MRC-5.

Eine medizinische Universitätsstudie aus China befasst sich eingehender mit der Methode, mit der Galangal dies erreicht, und zeigt, dass der TRAIL-Weg der Krebsbehandlung zur Stimulierung des Zelltods in Brustkrebszellen verwendet wurde.

Leberkrebs

Ein Grund, warum Krebs für den menschlichen Körper so verheerend ist, hängt damit zusammen, wie er sich auf andere Organe ausbreitet oder „metastasiert“, aus denen er stammt. Dies gilt insbesondere für Leberkrebs. Eine taiwanesische Studie aus dem Jahr 2015 , in der die Auswirkungen von mit Galangal extrahierten Verbindungen auf HepG2-Zellen (eine Art von Leberkrebs) untersucht wurden, ergab, dass die natürlichen Verbindungen die Metastasierung verringern, indem sie verhindern, dass sich die Zellen an andere, gesunde Zellen anlagern.

In einer anderen Studie im Zusammenhang mit Leberkrebs wurde eine Kombinationstherapie mit galangalen und häufigeren Therapiemitteln angewendet, wodurch ein apoptotischer Effekt erzielt wurde, der signifikanter war als die einzelnen gezeigten Therapien.

Cholangiokarzinom (Gallengangskrebs)

Diese besondere Form von Krebs ist in den USA nicht so häufig, aber es ist ein aggressiver Krebs, der die Gallengänge infiziert, die die Leber mit dem Dünndarm verbinden. Es betrifft Menschen häufiger in tropischen und subtropischen Regionen, insbesondere in Thailand.

Der Kaempferol-Rhizom-Extrakt aus Galangal, der in einer in Thailand ansässigen Studie aus dem Jahr 2017 getestet wurde, schien Mäusen eine längere Lebensdauer, eine geringere Inzidenz von Metastasen und keine merklichen Nebenwirkungen bei den Probanden zu bieten.

2. Verbessert die Anzahl und Funktion der Spermien

Bestimmte Teile der Galangalwurzel können sich als nützlich für die Förderung der männlichen Fruchtbarkeit erweisen. In einem Rattenmodell entdeckten Forscher im Iran , dass es die Spermienzahl und Motilität (oder Bewegungsfähigkeit) erhöhte.

Eine Studie in Dänemark untersuchte die Wirkung eines Galangal-Rhizoms in Kombination mit einem Granatapfelfruchtextrakt auf Spermien bei gesunden Männern. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Anzahl der beweglichen Spermien um das Dreifache der Menge des Placebos anstieg.

3. Wirkt entzündungshemmend

Es ist bekannt, dass Entzündungen die Wurzel der meisten Krankheiten sind. Dies bedeutet, dass chronische Entzündungen mit der Entwicklung einer großen Anzahl von Krankheiten zusammenhängen, darunter Krebs, Herzerkrankungen, Alzheimer und mehrere andere.

Untersuchungen zeigen, dass die Galangalwurzel allgemein und gegen bestimmte Bedingungen eine entzündungshemmende Wirkung auf den Körper hat.

Im menschlichen Körper befindet sich ein Zytokin (Zellsignalprotein), das als Tumornekrosefaktor Alpha oder TNF-Alpha bekannt ist und die Immunantwort reguliert.

Dieses Protein ist Gegenstand umfangreicher Forschungsarbeiten, da TNF-alpha bei Überstimulation schädliche Schäden verursachen und zu tödlichen Krankheiten mit chronischen Entzündungen führen kann. Ein in Galangal gefundener Phytonährstoff unterdrückt die Aktivität von TNF-alpha und kann daher dazu beitragen, Entzündungen im gesamten Körper zu reduzieren, wie Untersuchungen von Rutgers belegen.

Dieses Kraut kann auch helfen, die mit Arthritis verbundene Entzündung zu reduzieren. In einer Studie aus dem Jahr 2001 stellten Probanden, die eine Verbindung einschließlich Galangal- und Ingwerextrakt einnahmen , eine signifikante Verringerung der Knieschmerzen sowie des Bedarfs an Medikamenten und des Gesamtstatus fest.

Eine andere Erkrankung, die erfolgreich mit einem der Phytonährstoffe in diesem Kraut (Kaempferol) behandelt werden kann, ist Mastitis. Mastitis ist eine Entzündung der Brustwarze im Zusammenhang mit dem Stillen. Wenn mit kaempferol behandelt, die Mäuse in einer Studie fanden eine starke Verringerung der Entzündung (bezogen, zumindest teilweise auf die Unterdrückung von TNF-alpha) bis zu dem Punkt , dass es eine signifikante Behandlung in der Zukunft für diesen Zustand sein kann.

Eine weitere besonders wichtige Erkrankung, die von einer Behandlung mit Galangal profitieren kann, ist eine akute Lungenverletzung, die zu einem akuten Atemnotsyndrom führt. Diese Krankheit ist etwas häufig, insbesondere bei bereits schwerkranken Menschen, und tritt auf, wenn Flüssigkeit in die Lunge gelangt und verhindert, dass Sauerstoff auf lebenswichtige Organe übertragen wird. Leider ist eine akute Lungenverletzung oft tödlich.

Allerdings Studie Erkenntnisse aus China zeigen , dass Galgant entzündungshemmende Aktivität einen positiven Einfluss auf akute Lungenschädigung zu haben scheint und kann eine signifikante Behandlungsoption in der Zukunft sein.

4. Hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften

Untersuchungen zeigen, dass Galangalextrakt eine antimikrobielle Wirkung auf mehrere Bakterien ausübt, die für die Infektion von Lebensmitteln bekannt sind, darunter Staphylococcus, E. coli, Listeria, Salmonellen und Clostridium. Es kann sogar Amoxicillin-resistente E. coli bekämpfen und die Resistenz einiger Stämme gegen Amoxicillin tatsächlich umkehren, basierend auf einer in Thailand durchgeführten Studie.

Eine Studie schlägt vor, dass von Krustentieren Kochen mit diesem Kraut, Sie können auch eine bessere Chance, die Hemmung der Wirkung eines Bakteriums als bekannt haben vibrio. Vibriose kann diejenigen betreffen, die ungekochte Schalentiere essen, insbesondere Austern, aber diese Auswirkungen sind möglicherweise viel weniger wahrscheinlich, nachdem Sie Ihrem Rezept Galangal hinzugefügt haben.

Ein weiteres häufiges Bakterium, das tatsächlich von etwa 66 Prozent der Weltbevölkerung übertragen wird (laut den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten), heißt H. pylori. Dieses Bakterium hat jedoch möglicherweise auch seine Übereinstimmung gefunden, wenn es Galangal ausgesetzt wurde. Tatsächlich zeigt eine Studie , dass dieses starke Kraut sogar dazu beitragen kann, die Magengeschwüre zu verhindern, die üblicherweise durch die H. pylori-Bakterien verursacht werden, und zusätzlich die Bakterien selbst zu eliminieren.

5. Reich an Antioxidantien

Obwohl wir wissen, dass der Verzehr von Blaubeeren uns hilft, unsere Aufnahme von Antioxidantien zu erhöhen, könnten Sie daran interessiert sein, dass dies auch für Galangal gilt – obwohl die darin enthaltenen Arten von Antioxidantien nicht unbedingt mit denen in Früchten übereinstimmen, die Sie lieben.

Interessanterweise sind die Antioxidantien gefunden in diesem Kraut scheinen am effektivsten in Fleischprodukten für längere Zeit als ohne sie zu bewahren.

6. Unterstützt eine gute Gehirngesundheit

Möglicherweise aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften, zeigt die Forschung , dass eine Verbindung aus dieser Wurzel, die als ACA bekannt ist, möglicherweise eine gehirnschützende Wirkung haben und einige Formen der altersbedingten kognitiven Degeneration verringern könnte.

Wenn wir zum TNF-alpha-Protein zurückkehren, stellen wir auch fest, dass Galangal durch die Regulierung von TNF-alpha sogar zur Bekämpfung von Depressionen beitragen kann. Chronische Entzündungen und die Überreaktion von TNF-alpha sind eine kürzlich untersuchte Facette der Diskussion um Depressionen.

7. Kann Magenschmerzen und Verdauungsprobleme lindern

Während es offensichtlich ist, dass diese Wurzel laut moderner Wissenschaft unglaubliche Vorteile hat, ist ihre älteste und am häufigsten nachgefragte Wirkung die, die sie bei Magenverstimmung hat.

In der ayurvedischen Medizin und anderen asiatischen Kulturen wird es verwendet, um Magenverstimmung zu beruhigen, Durchfall zu lindern, Erbrechen zu reduzieren und sogar Schluckauf zu stoppen.

Vs. Ingwer und Kurkuma

Galangal wird oft mit Ingwer und Kurkuma verglichen und hat viele Ähnlichkeiten mit diesen beiden anderen unglaublich häufigen diätetischen Gewürzen.

Alle drei Wurzeln haben mindestens einige krebsbekämpfende Eigenschaften (obwohl Galangals die umfangreichsten sind), reduzieren Entzündungen und bieten eine Art Verdauungsunterstützung.

Es ist bekannt, dass sowohl Kurkuma als auch Ingwer bei der Bekämpfung von Diabetes und der natürlichen Schmerzbehandlung helfen, während es noch keine Beweise dafür gibt, dass Galangal dies tut. Kurkuma und Galangal fördern aufgrund ihrer Fähigkeit, TNF-alpha zu unterdrücken, die Gesundheit des Gehirns.

Kurkuma allein von den dreien scheint die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems zu fördern. Ingwer hat einen Gewichtsverlustaspekt und Galangal fördert eine erhöhte Spermienzahl.

Interessanterweise kann Galangal, obwohl alle drei gastrointestinale Vorteile haben, bei einigen Personen tatsächlich die Menge an Magensäure erhöhen und wird nicht für Menschen mit GERD oder Ulkuskrankheit empfohlen, während die anderen beiden tatsächlich zur Behandlung dieser Erkrankungen verwendet werden können.

Wie benutzt man

In einigen Reformhäusern oder Fachgeschäften finden Sie Galangalpulver und Galangalwurzel.

Im Allgemeinen benötigt Galangal eine tropische Umgebung, in der es gedeihen kann, obwohl es möglich ist, in gemäßigten Klimazonen zu wachsen, wenn es vor Frost geschützt ist.

Um es zu pflanzen, platzieren Sie Rhizome im Frühjahr etwa 20 cm voneinander entfernt. Wenn Sie zur Ernte bereit sind, entfernen Sie vorsichtig einige der äußeren Rhizome von der Mitte weg, anstatt die gesamte Pflanze auszugraben (geben Sie Ihrer Pflanze jedoch etwa 12 Monate Zeit, um zu reifen, bevor Sie mit der Ernte beginnen).

Um die Frische zu erhalten, lassen Sie die Haut so lange einwirken, bis Sie sie verwenden können. Es wird mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahrt, kann aber auch eingefroren oder getrocknet werden, um die Haltbarkeit zu verlängern. Beim Kochen können Sie sowohl das frische Kraut als auch die getrockneten Rhizome verwenden.

Es gibt einige Möglichkeiten, die Wurzel für den Verbrauch zu verwenden. Eine Möglichkeit besteht darin, die Wurzeln tatsächlich zu zerhacken und sie in einem „Sud“ zu verwenden, was einfach bedeutet, aus der Essenz des Rhizoms eine Art „Schnaps“ zu erzeugen. Sie können es auch zu einem Pulver zermahlen und Ihre eigenen hausgemachten Nahrungsergänzungsmittel herstellen, einen Tee zubereiten oder es einfach hacken oder hacken, um es in einer Vielzahl von Gerichten zu verwenden.

Experimentieren Sie beim Kochen gerne damit. Sie können auch eine hochwertige Curry-Paste aus Galangal kaufen und sie Eintöpfen, Suppen und vielem mehr hinzufügen. Viele Menschen zeigen tatsächlich eine Geschmackspräferenz für seinen scharfen, aber befriedigenden Geschmack, selbst gegenüber anderen würzigen Zutaten.

Rezepte

Sind Sie bereit, Ihren lokalen asiatischen Markt zu besuchen? Gut – das solltest du sein, denn dieses Zeug ist großartig!

Kein Galangal-Rezept wäre vollständig ohne ein köstliches Tom Ka Gai- Rezept, daher ist dies ein guter Ausgangspunkt. Dies ist eine thailändische Galangalsuppe, die aus Kokosmilch hergestellt wird.

Wenn Sie ein Verlangen nach thailändischem Essen stillen möchten, aber nicht viel Zeit haben, probieren Sie diese cremige thailändische Kokosnuss-Hühnersuppe mit einem Topf.

Galangal Interessante Fakten

Galangal wurde vor mindestens 1000 n. Chr. In China kultiviert. Im späten 11.-frühen 12. Jahrhundert nannte die Heilige Hildegard von Bingen (ein deutscher Philosoph und christlicher Mystiker) Galangal „das Gewürz des Lebens“ und nannte es eines ihrer beliebtesten Mittel gegen verschiedene Krankheiten.

Später soll ein bekannter Kräuterkenner seine Verwendung von Galangal zur Behandlung von Herzkrankheiten, Verdauungsstörungen und sogar Taubheit weiter bekannt gemacht haben.

Die Verwendung dieses Gewürzs verbreitete sich in Europa, wo es von Tee für Pferde bis zur Behandlung von Naseninfektionen verwendet wurde. 1898 wurde es in das King’s American Dispensatory aufgenommen, eine damals aktuelle Beschreibung der Kräuter, die in der amerikanischen medizinischen Praxis verwendet werden. Heute verwenden Russen Galangal als Basis für viele ihrer Liköre.

Aber probieren Sie dieses Modell für die Größe als die seltsamste Galangal-Tatsache an – im Jahr 2015 entdeckten Forscher in Malaysia , dass Galangal tatsächlich eine unglaublich wirksame Verteidigung gegen Termiten sein kann. Wie ist das für scharf?

Risiken und Nebenwirkungen

Galangal-Nebenwirkungen sind selten und treten normalerweise nur auf, wenn sie in Mengen konsumiert werden, die über die normalerweise in Lebensmitteln üblichen Mengen hinausgehen. Wie bei den meisten Kräutern sollten Sie Galangal während der Schwangerschaft vermeiden, es sei denn, dies wird von einem Arzt genau überwacht.

Galangal ist ein relativ hypoallergenes Lebensmittel, das in einigen Texten empfohlen wird, um die Intensität allergischer Reaktionen zu verringern. Daher stehen die Chancen gut, dass nach dem Verzehr keine Allergiesymptome auftreten.

Wie bereits erwähnt, kann Galangal (insbesondere Alpinia Galanga oder „größeres Galangal“) möglicherweise die Menge an Magensäure erhöhen, die Sie produzieren. Wenn Sie an GERD oder Ulkuskrankheit leiden, ist es wahrscheinlich am besten, diese zu vermeiden, es sei denn, dies wird von Ihrem Hausarzt empfohlen.

Menschen, die höhere Mengen des Krauts konsumieren, können galangale Nebenwirkungen wie Magenverstimmung, Durchfall und niedrige Energie haben. Diese Nebenwirkungen können als Folge einer akuten oralen Toxizität auftreten, aber der einzige Hinweis auf diese Art von Reaktion sind Mäuse. Wenn diese Symptome nach dem Verzehr von Galangal auftreten, reduzieren Sie die Menge, die Sie verbrauchen.

Abschließende Gedanken

  • Galangal, Teil der Ingwerfamilie, ist ein herzhaftes und würziges Kraut aus Thailand und China. Es ist einer der wenigen Geschmacksrichtungen, die Gewürze ohne Capsaicin hinzufügen.
  • Der am weitesten erforschte Vorteil der Galangalwurzel ist seine Fähigkeit, Krebs zu bekämpfen. Galangal hilft auch, Entzündungen zu reduzieren, die Anzahl und Beweglichkeit der Spermien zu erhöhen, Bakterien- und Pilzinfektionen zu bekämpfen, die Gesundheit des Gehirns zu unterstützen und Übelkeit und andere Magenprobleme zu lindern.
  • Galangal ist ein uraltes Kraut, das seit Jahrhunderten für seine Fähigkeit bekannt ist, verschiedene Krankheiten zu behandeln.