Ernährung

Ghee Vorteile: Sind sie besser als Butter?

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Gesundheitstrends wie der ketogenen Ernährung haben gesunde Fette in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Gleich neben bekannten Favoriten wie Olivenöl und Kokosöl ist Ghee, eine Art Fett, das durch Erhitzen von Butter – idealerweise mit Gras gefütterte Butter – hergestellt wird, um das natürliche Nährstoffprofil und den Geschmack zu verbessern. Es ist voll von fettlöslichen Vitaminen und gesunden Fettsäuren, und die Vorteile von Ghee können vom Aufbau stärkerer Knochen bis zur Steigerung des Gewichtsverlusts reichen.

Ghee wird seit Tausenden von Jahren verwendet und ist ein Grundnahrungsmittel für ayurvedische Heilpraktiken. Es ist eines der stärksten Heilmittel auf dem Markt. Aber was ist Gheebutter und warum sollten Sie es Ihrer Speisekammer hinzufügen? Lesen Sie weiter für alles, was Sie über dieses super gesunde Fett wissen müssen.

Was ist Ghee?

Ghee ähnelt geklärter Butter, die durch Erhitzen von Butter hergestellt wird, um die Milchfeststoffe und das Wasser zu entfernen. Beim Vergleich von Ghee mit geklärter Butter wird Ghee jedoch länger gekocht, um den nussigen Geschmack der Butter hervorzuheben, und es hat einen höheren Rauchpunkt als Butter, was bedeutet, dass es auf eine höhere Temperatur erhitzt werden kann, bevor es zu rauchen beginnt.

Darüber hinaus ist Ghee reich an nützlichen Nährstoffen und enthält mehrere Fettsäuren, die für die Gesundheit wichtig sind. Darüber hinaus bietet Ghee zahlreiche Vorteile, und es hat sich gezeigt, dass einige seiner Komponenten alles tun, um den Gewichtsverlust zu steigern, die Verdauung zu verbessern und Entzündungen zu lindern.

Ghee Vorteile

1. Es hat einen hohen Rauchpunkt

Der Rauchpunkt ist die Temperatur, bei der ein Öl zu brennen und zu rauchen beginnt. Wenn ein Kochfett über seinen Rauchpunkt erhitzt wird, besteht nicht nur ein höheres Risiko, dass es seinen Flammpunkt erreicht und ein Feuer verursacht, sondern es baut auch wichtige Phytonährstoffe ab und bewirkt, dass das Fett oxidiert und schädliche freie Radikale bildet.

Leider sind die meisten Speiseöle mit einem hohen Rauchpunkt für Ihre Gesundheit weniger als hervorragend. Rapsöl, Erdnussöl, Maisöl und Sojaöl sind normalerweise gentechnisch verändert und oft auch teilweise hydriert, um ihre Stabilität zu erhöhen.

Ghee hingegen ist aufgrund seines hohen Rauchpunktes und seiner positiven Auswirkungen auf die Gesundheit eine ausgezeichnete Wahl zum Kochen. Der Rauchpunkt von Ghee liegt bei 485 Grad Fahrenheit, was viel höher ist als der Rauchpunkt von Butter bei 350 Grad Fahrenheit. Dies bedeutet, dass Sie Ghee problemlos zum Backen, Braten und Braten verwenden können, ohne das Risiko einzugehen, die darin enthaltenen wichtigen Nährstoffe zu zerstören, die all diese wunderbaren Ghee-Vorteile bieten.

2. Es ist mit fettlöslichen Vitaminen verpackt

Das Hinzufügen einiger Portionen Ghee zu Ihrem Tag ist eine hervorragende Möglichkeit, einige besonders fettlösliche Vitamine einzudrücken. Es kann dazu beitragen, die Aufnahme von Vitamin A, Vitamin E und Vitamin K zu steigern , alles wichtige Nährstoffe, die bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Sehvermögens bis hin zum strahlenden Hautbild eine Rolle spielen.

Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie unter Erkrankungen wie dem Leaky-Gut-Syndrom, IBS oder Crohn leiden , da Ihr Körper möglicherweise Schwierigkeiten hat, diese fettlöslichen Vitamine aufzunehmen. Ghee fördert Ihre Gesundheit, indem es diese Nährstoffe verstärkt, um Ihren täglichen Bedarf zu decken.

3. Es ist frei von Laktose und Kasein

Einer der besten Ghee-Vorteile ist, dass es frei von Laktose und Kaseinprotein ist. Einige Personen haben eine Milchallergie, die auf eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Kasein zurückzuführen sein kann, andere sind möglicherweise überempfindlich gegen Laktose. Bei Personen mit einer Kaseinallergie kann die Reaktion eine Schwellung der Lippen, des Mundes, der Zunge, des Gesichts oder des Rachens umfassen. Nesselsucht; oder Überlastung.

Menschen mit einer Laktoseintoleranz haben Schwierigkeiten, die Milchzucker-Laktose zu verdauen, aber die Symptome sind im Allgemeinen viel weniger gefährlich als eine Kaseinallergie. Symptome einer Laktoseintoleranz können Blähungen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Gurgeln und Krämpfe sein. Die Mehrheit der Menschen, die empfindlich auf Kasein oder Laktose reagieren, hat kein Problem mit Ghee, da diese Elemente durch Abschöpfen und Abseihen entfernt wurden.

4. Es enthält konjugierte Linolsäure

Ghee ist vollgepackt mit konjugierter Linolsäure (CLA), einer Fettsäure, die mit einer langen Liste von gesundheitlichen Vorteilen verbunden ist. Einige Studien haben herausgefunden, dass CLA bei der Reduzierung von Körperfett, der Verhinderung der Krebsentstehung, der Linderung von Entzündungen und sogar der Senkung des Blutdrucks wirksam sein kann. ( 1, 2, 3 )

Denken Sie daran, dass grasgefütterte Milchprodukte eine höhere Konzentration dieser wichtigen Fettsäure liefern. ( 4 ) Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für grasgefüttertes Ghee oder verwenden Sie grasgefütterte Butter, wenn Sie zu Hause Ghee herstellen.

5. Es ist mit Butyrat beladen

Butyrat oder Buttersäure ist eine kurzkettige Fettsäure, die eine zentrale Rolle für die Darmgesundheit spielt. Einige Studien haben gezeigt, dass es dabei helfen kann, einen gesunden Insulinspiegel zu unterstützen, Entzündungen abzuwehren und Personen zu lindern, die an Erkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa leiden. ( 5, 6, 7 )

Diese wichtige Fettsäure wird auch von der Darmflora gebildet, wenn Sie Ballaststoffe essen. Als primäre Energiequelle für die Zellen im Darm, ist Butyrat Schlüssel zu einem gesunden Darm zu fördern microbiome, die eine integrale Rolle in Gesundheit und Krankheit spielt. ( 8, 9 )

6. Es hat einen starken, butterartigen Geschmack

Durch Entfernen der Milchfeststoffe und des Wassers aus der Butter erhält Ghee einen stärkeren und intensiveren Geschmack als normale Butter. Sein Geschmack wird auch oft als nussiger, reicher und tiefer als Butter beschrieben. Wenn Sie mit Ghee kochen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie noch weniger benötigen, um den gleichen befriedigenden, butterartigen Geschmack zu erhalten.

7. Es stärkt Ihre Knochen

Wenn Sie regelmäßig ein paar Portionen Ghee in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie Ihren Vitamin-K- Bedarf decken. Vitamin K ist für viele Aspekte der Gesundheit wie Blutgerinnung, Herzgesundheit und Gehirnfunktion von wesentlicher Bedeutung. Es ist auch unglaublich wichtig, wenn es darum geht, Ihre Knochen gesund und stark zu halten.

Dies liegt daran, dass Vitamin K direkt am Knochenstoffwechsel beteiligt ist und die Menge eines bestimmten Proteins erhöht, das zur Aufrechterhaltung des Kalziums in Ihren Knochen erforderlich ist . Tatsächlich untersuchte eine im  American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie  die Ernährung von 2.591 Erwachsenen und stellte fest, dass eine geringe Aufnahme von Vitamin K mit einer verringerten Knochenmassendichte bei Frauen verbunden war. ( 10 )

Ghee liefert eine kleine Menge Vitamin K, kann aber in Kombination mit einer insgesamt gesunden Ernährung und einem gesunden Lebensstil einen großen Unterschied machen – ganz zu schweigen von all den anderen Ghee-Vorteilen, die Sie erhalten können.

8. Es fördert einen gesunden Gewichtsverlust

Die mittelkettigen Fettsäuren in gesunden Fetten wie Ghee und Kokosöl können die Fettverbrennung fördern und den Gewichtsverlust steigern. Eine Überprüfung von 2015 mit 13 Studien ergab tatsächlich, dass mittelkettige Triglyceride dazu beitrugen, das Körpergewicht, den Taillen- und Hüftumfang, das Gesamtfett und das Bauchfett im Vergleich zu langkettigen Triglyceriden zu verringern. ( 11 )

Nicht nur das, sondern auch CLA, eine der in Ghee vorkommenden primären Fettsäuren, wurde mit einer verringerten Körperfettmasse in Verbindung gebracht.

Neugierig, wie man Ghee zur Gewichtsreduktion einsetzt, um maximale Ergebnisse zu erzielen? Tauschen Sie stattdessen ungesunde Fette wie Pflanzenöle gegen Ghee aus und versuchen Sie, Ihre bevorzugten gesunden Gerichte zu rösten, zu braten oder zu backen, um das Beste aus diesen Ghee-Vorteilen herauszuholen.

9. Es verbessert die Verdauung

Wie oben erwähnt, ist Ghee eine ausgezeichnete Quelle für Butyrat, die kurzkettige Fettsäure, die für die Aufrechterhaltung einer optimalen Verdauungsgesundheit entscheidend ist. Butyrat versorgt die Zellen im Dickdarm mit Energie, unterstützt die Darmbarrierefunktion und bekämpft Entzündungen. ( 12 )

Darüber hinaus haben einige Studien vorgeschlagen, dass Butyrat Verstopfung lindern kann. In einer polnischen Studie wurde beispielsweise festgestellt, dass Buttersäure Schmerzen während des Stuhlgangs lindert und die Peristaltik oder die Kontraktion der Muskeln im Darm verbessert, um die Nahrung durch den Verdauungstrakt zu befördern. ( 13 )

10. Es lindert Entzündungen

Obwohl Entzündungen eine normale Immunantwort sein können, um den Körper vor fremden Eindringlingen zu schützen, wird angenommen, dass langfristige Entzündungen zur Entwicklung chronischer Krankheiten beitragen. ( 14 )

Ghee enthält Butyrat, eine Art Fettsäure, von der in einigen Reagenzglasstudien gezeigt wurde, dass sie Entzündungen hemmt. ( 15 ) Dies könnte weitreichende Vorteile haben, wenn es darum geht, entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis, entzündlichen Darmerkrankungen, Alzheimer, Diabetes und sogar bestimmten Krebsarten vorzubeugen.

Verwandte: Was ist Talg? Top 5 Gründe, diese Form von Fett zu verwenden

Ghee gegen Butter

Da Ghee durch Erhitzen von Butter hergestellt wird, um die Flüssigkeit und die Milchfeststoffe vom Fett zu trennen, weist es ein ähnliches Nährstoffprofil wie Butter auf. Beide sind reich an gesättigten Fettsäuren sowie an fettlöslichen Vitaminen A, E und K. Es gibt jedoch einige einzigartige Unterschiede, die die beiden voneinander unterscheiden.

Erstens enthält Ghee fast doppelt so viele kurz- und mittelkettige Fettsäuren wie Butter. Diese Arten von Fetten werden im Körper anders metabolisiert als langkettige Fettsäuren, und Studien zeigen, dass sie nicht mit Herzerkrankungen assoziiert sind. ( 16, 17 )

Ghee hat auch einen höheren Rauchpunkt als Butter, was bedeutet, dass es auf eine höhere Temperatur erhitzt werden kann, ohne dass die Gefahr besteht, dass es oxidiert und schädlic
he freie Radikale bildet.

Durch Entfernen der Milchfeststoffe aus dem Endprodukt wird Ghee außerdem frei von Kasein und Laktose. Viele Menschen haben Allergien oder Empfindlichkeiten gegen diese Inhaltsstoffe, die zu Symptomen wie Blähungen, Gasen, Übelkeit und Bauchschmerzen führen können.

Schließlich gibt es sogar einen Geschmacksunterschied zwischen Ghee und Butter. Während Butter normalerweise als cremig und süß beschrieben wird, hat Ghee einen nussigen, reichen und tieferen, intensiveren Geschmack.

Nährwertangaben

Ghee Vorteile kommen von der Ernährung, die Ghee bietet. Es ist fettreich und enthält eine zusätzliche Dosis mehrerer fettlöslicher Vitamine wie Vitamin A, Vitamin E und Vitamin K. Ein Esslöffel Gheebutter enthält ungefähr: ( 18 )

  • 112 Kalorien
  • 0 Gramm Kohlenhydrate
  • 0 Gramm Protein
  • 12,7 Gramm Fett
  • 0 Gramm Faser
  • 391 IE Vitamin A (8 Prozent DV)
  • 0,4 Milligramm Vitamin E (2 Prozent DV)
  • 1,1 Mikrogramm Vitamin K (1 Prozent DV)

Zusätzlich zu den oben genannten Nährstoffen ist es auch eine gute Quelle für Buttersäure und CLA, die beide mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wurden, wie z. B. einer verringerten Entzündung und einem erhöhten Fettabbau. ( 19, 20 )

Wo zu finden und wie zu verwenden

Sind Sie bereit, dieses gesunde Fett in Ihre Ernährung aufzunehmen und sich zu fragen, wo Sie Ghee kaufen können? Glücklicherweise ist Ghee in den meisten Lebensmittelgeschäften und Reformhäusern weit verbreitet und befindet sich normalerweise in der Abteilung für ethnische Lebensmittel oder neben anderen Ölen wie Kokosnussöl. Sie können Ghee auch ganz einfach online bei vielen großen Einzelhändlern kaufen oder sogar versuchen, Ghee zu Hause herzustellen.

Achten Sie nach Möglichkeit auf grasgefüttertes Bio-Ghee, um sicherzustellen, dass Sie die maximale Menge an Nährstoffen ohne zusätzliche Zutaten erhalten.

Ghee ist eine sehr vielseitige Zutat, und es gibt eine Vielzahl potenzieller Ghee-Anwendungen. In der Tat kann es anstelle von fast jedem anderen Speiseöl oder Fett verwendet werden. Tauschen Sie es in Ihren Lieblingsrezepten anstelle von Butter, Pflanzenöl oder Kokosöl aus, um einen Hauch von Geschmack zu verleihen und alle wunderbaren Ghee-Vorteile zu nutzen.

Wie man Ghee macht (Plus Rezepte)

Die Herstellung von Ghee ist einfach und kann mit minimalen Zutaten direkt aus Ihrer eigenen Küche erfolgen. Wenn Sie es zu Hause herstellen, kann es außerdem mehr Nährstoffe speichern als das handelsübliche Ghee, das in einer Zentrifuge hergestellt wurde.

ZUTATEN:

  • 1 Pfund grasgefütterte ungesalzene Butter
  • Tief, breiter Fachmann
  • Holzlöffel oder hitzebeständiger Spatel
  • Käsetuch
  • Mesh Skimmer
  • Maschensieb
  • Einmachglas

RICHTUNGEN:

  1. Geben Sie ein Pfund Butter bei mittlerer Hitze in eine tiefe Pfanne und beobachten Sie, wie sie langsam schmilzt. Beachten Sie, dass es etwas spritzen kann, wenn die Butter zu sprudeln beginnt. Mit einem langstieligen Löffel umrühren und köcheln lassen.
  2. Unter gelegentlichem Rühren 20 bis 30 Minuten weiter köcheln lassen, bis sich die Milchproteine ​​von der Goldflüssigkeit gelöst haben. Oben befindet sich weißer Schaum und unten in der Pfanne befinden sich einige Milchfettstücke. Den Schaum vorsichtig mit dem Netzabschäumer abschöpfen und wegwerfen. Möglicherweise haben Sie eine weitere “Schaum” -Stufe, und das ist gut so. Überfliegen und noch einmal wegwerfen. Jetzt bräunen die Milchfette am Boden der Pfanne weiter. Auch dies ist eine gute Sache – hier kommt der charakteristische nussige Geschmack her.
  3. Lassen Sie es köcheln, bis es goldbraun, aber nicht verbrannt wird. Halten Sie ein wachsames Auge, da das Ghee in diesem Stadium schnell brennen kann. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Legen Sie mehrere Schichten Käsetuch in das Sieb (oder verwenden Sie Nussmilchbeutel) und gießen Sie die Butter langsam in das Glas. Das Ergebnis? Eine schöne goldene geklärte Butter, die flüssiges Gold ist.
  4. Während es bei Raumtemperatur etwas fester wird, bewahren Sie es im Kühlschrank auf, wenn Sie ein streichfähiges Ghee wünschen. Ghee bleibt bei ordnungsgemäßer Versiegelung mehrere Wochen bei Raumtemperatur frisch und kann Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da Fette dazu neigen, andere Aromen aufzunehmen, ist es wichtig, dass Ghee ordnungsgemäß versiegelt ist, sei es im Kühlschrank oder auf der Theke.

Nachdem Sie Ihre erste Charge zusammengestellt haben, fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie Ghee essen sollen. Während es einfach ist, Ghee in nahezu jedes Rezept zu ersetzen, finden Sie hier einige Rezepte mit Ghee, die Sie ausprobieren können:

Geschichte

Ghee wird seit Tausenden von Jahren buchstäblich verwendet. Es ist wirklich ein “altes” Biolebensmittel und definitiv keine Modeerscheinung. Die erste bekannte Verwendung von Butter erfolgte im Jahr 2000 v. Chr. Sie wurde in den kühleren nördlichen Teilen Indiens sehr beliebt, überlebte jedoch in den wärmeren Regionen des Südens nicht gut. Es wird angenommen, dass die Südstaatler begonnen haben, Butter zu klären, um zu verhindern, dass sie verderbt.

Ghee wurde schnell in die Ernährung, in die zeremonielle Praxis und in die ayurvedische Medizin integriert. Es wird angenommen, dass es sowohl die geistige als auch die körperliche Reinigung fördert, indem es das Wohlbefinden reinigt und unterstützt. Ghee kommt dem Körper sowohl von innen als auch von außen zugute und wird auch topisch angewendet. Zu den Ghee-Vorteilen für die Haut gehören die Behandlung von Verbrennungen und Hautausschlägen sowie die Befeuchtung von Haut und Kopfhaut. Ähnlich wie Kokosöl ist es ein Mehrzweckfett, das in vielerlei Hinsicht gesund ist.

Obwohl Ghee aus Indien stammt, ist es auch in der südasiatischen und nahöstlichen Küche verbreitet und wird heute weltweit verwendet.

Ghees Bedeutung geht jedoch weit über seine kulinarische Verwendung hinaus. Es hat auch Verbindungen zum Hinduismus, und es wird angenommen, dass Pr
ajapati, eine hinduistische Gottheit, zuerst Ghee erschuf, indem er seine Hände aneinander rieb, um es zu verwirren, und es dann ins Feuer goss, um seine Nachkommen zu erschaffen.

Obwohl Fett früher als ungesund und krankheitsverursachend verunglimpft wurde, beginnen wir jetzt zu verstehen, wie wichtig es ist, gesunde Fette in Ihre Ernährung aufzunehmen. Heute ist Ghee nicht nur für seinen intensiven Geschmack und seine Vielseitigkeit bekannt, sondern auch für die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile, die damit verbunden sind.

Risiken und Nebenwirkungen

Einer der Hauptunterschiede zwischen Ghee und Kokosöl besteht darin, dass Ghee aus Butter hergestellt und nicht vegan ist. Wenn Sie sich vegan ernähren, halten Sie sich am besten an Kokosöl oder andere gesunde milchfreie Fette.

In Maßen kann Ghee eine unglaublich gesunde Nahrungsergänzung sein. Es ist jedoch möglich, es zu übertreiben, und zu viel Essen kann sich tatsächlich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Wie bei jeder Art von Fett können Ghee-Nachteile, wenn sie im Übermaß verzehrt werden, von Durchfall bis zu Verdauungsstörungen reichen. Langfristig kann eine extrem fettreiche Ernährung auch zu Problemen wie Gewichtszunahme und Herzerkrankungen führen.

Zusätzlich haben einige Studien herausgefunden, dass das Cholesterin in Ghee oxidieren kann, wenn es hoher Hitze ausgesetzt wird. ( 21 ) Die Oxidation von Cholesterin ist mit mehreren gesundheitsschädlichen Auswirkungen verbunden, darunter Herzerkrankungen und sogar Krebs. ( 22 )

Wenn es jedoch in moderaten Mengen genossen wird, deuten die meisten Untersuchungen darauf hin, dass Ghee eine nahrhafte Ergänzung der Ernährung sein kann. Für beste Ergebnisse kombinieren Sie es mit einer ausgewogenen Ernährung und anderen herzgesunden Fetten wie Kokos- und Olivenöl.

Letzte Gedanken zu den Vorteilen von Ghee

  • Ghee wird durch Erhitzen von Butter hergestellt, um die Milchfeststoffe und das Wasser zu entfernen. Es wird jedoch länger als geklärte Butter erhitzt, um den nussigen Geschmack der Butter hervorzuheben.
  • Es hat einen hohen Rauchpunkt, ist frei von Laktose und Kasein und enthält viele nützliche Verbindungen wie CLA und Butyrat. Es enthält auch mehrere fettlösliche Vitamine, einschließlich der Vitamine A, E und K.
  • Zu den Vorteilen von Ghee gehören die Verbesserung der Verdauung, die Verringerung von Entzündungen, die Förderung des Gewichtsverlusts und die Stärkung der Knochen.
  • Im Vergleich zu Butter hat es einen höheren Rauchpunkt, einen intensiveren Geschmack und eine größere Menge an kurz- und mittelkettigen Fettsäuren – ganz zu schweigen von einer Vielzahl von Ghee-Vorteilen.
  • Unglaublich vielseitig und einfach zu verwenden, kann Ghee andere Fette in Ihrer Ernährung ersetzen und zum Braten, Braten oder Backen einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden.

Lesen Sie weiter:  20 Vorteile von Kokosnussöl für Ihr Gehirn, Herz, Gelenke + mehr!