Ernährung

Nutzen, Verwendung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Holy Basil

Heiliges Basilikum, auf Hindu auch Tulsi genannt, ist bekannt für seine therapeutische Kraft, wenn es darum geht, die Homöostase aufrechtzuerhalten und die Auswirkungen von Stress zu bekämpfen. Die Tulsi-Pflanze hat eine reiche Geschichte, die vor 3.000 Jahren bis ins alte Indien zurückreicht, da sie in der ayurvedischen Medizin seit langem als Heilkraut und heilige Pflanze gilt. Historisch wurde es verwendet als Medizin und noch heute heilig Basilikumblätter als natürlich angesehen werden  , ein daptogens (Anti-Stress – Mittel) , die die Gesundheit des ganzen Körpers zu fördern.

Was tut heiliges Basilikum für den Körper? In den letzten Jahrzehnten haben mehrere indische Wissenschaftler und Forscher die pharmakologischen Auswirkungen verschiedener Teile der Tulsi-Pflanze auf das Immunsystem, das Fortpflanzungssystem, das Zentralnervensystem, das Herz-Kreislauf-System, das Magensystem, das Harnsystem und die Blutbiochemie untersucht.

Heute wird Tulsi üblicherweise in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder als Heiliger Basilikum-Tee konsumiert. Untersuchungen haben ergeben, dass die Vorteile von Heiligem Basilikum darin bestehen, die  Angst auf natürliche Weise zu verringern, die Müdigkeit / Dysfunktion der Nebennieren zu lindern und die Symptome zu verringern, die durch Hypothyreose, unausgeglichenen Blutzucker, Akne und mehr verursacht werden.

Was ist Basilikum?

Heiliges Basilikum ( Ocimum tenuiflorum  oder  Ocimum sanctum)  ist ein aromatischer Strauch aus der Familie der Lamiaceae-Basilikumpflanzen. Es wird vermutet, dass es aus Nord-Zentralindien stammt und jetzt in der gesamten östlichen Welt heimisch wird. Die heilige Basilikumpflanze ist auch als Tulsi bekannt, was auf Hindu „die unvergleichliche“ bedeutet. Sie ist eine Staude mit einem leichten Zitronenduft und lila-rosa Blüten.

Extrakte, Öle und Nahrungsergänzungsmittel können aus heiligen Basilikumsamen, Blättern, Blüten und Stielen hergestellt werden. Das heilige Basilikumblatt, ein ovales Blatt mit einer leicht scharfen Spitze, wird zur Herstellung von Tulsi-Tee verwendet. Hier befindet sich der Großteil der Heilmittel der Pflanze. Es gibt zwei gebräuchliche Arten von Tulsi: Rama Tulsi mit weißem Stiel und grünen Blättern und Shyam Tulsi mit dunklem rosa-lila Stiel und Blättern. Beide Typen sind hinsichtlich ihrer gesundheitlichen Vorteile und Verwendungen ähnlich.

Die Forscher beschreiben das heilige Basilikum als einen natürlichen Schutz von Organen und Geweben, der sich gegen chemischen Stress schützt, der durch Faktoren wie industrielle Schadstoffe, Schwermetalle, physischen Stress durch längere körperliche Anstrengung, Ischämie, körperliche Zurückhaltung und Kälte und übermäßigen Lärm verursacht wird. Viele seiner schützenden Wirkungen beruhen auf seiner reichen Konzentration an phytochemischen Bestandteilen, einschließlich: Eugenol, Oleanolsäure, Ursolsäure, Rosmarinsäure, Carvacrol und anderen.

Heiliger Basilikum gegen Basilikum

Weltweit werden mehr als 40 verschiedene Basilikumsorten (und möglicherweise bis zu 150) für ihre essbaren und medizinischen Zwecke angebaut. Alle Arten von Basilikum sind Arten der Gattung  Ocimum. Im Vergleich zu der häufig verkauften Art von „traditionellem“ Basilikum ( O. basilicum)  mit süßem Geschmack wird heiliges Basilikum als pfefferiger, würziger und auch minzig beschrieben, weshalb es manchmal als „heißes Basilikum“ bezeichnet wird. Es gibt auch viele andere Basilikumsorten, die Aromen und Geschmack von Zitrone, Zimt, Nelke usw. haben.

Beide Arten von Basilikum können gekocht werden, einschließlich der Verwendung von frischen oder getrockneten Blättern, aber heiliges Basilikum hat therapeutische Anwendungen, die traditionelles Basilikum nicht hat. Traditionelles Basilikum ist immer noch eine gute Quelle für Antioxidantien und eine großartige Ergänzung zu gesunden Rezepten, wird jedoch seltener zur Herstellung von Extrakten, ätherischen Ölen oder Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.

Nutzen für die Gesundheit

1. Bekämpft Hautinfektionen und Akne

Es wurde festgestellt, dass heiliges Basilikum antibakterielle, antivirale, antimykotische, entzündungshemmende und analgetische (schmerzstillende) Eigenschaften hat. Es kann helfen, Bakterien abzutöten, die Ausbrüche und Hautinfektionen verursachen können. Daher ist es ein großartiges natürliches Heilmittel gegen Wunden sowie ein  Hausmittel gegen Akne und andere Hautirritationen. Es wird angenommen, dass es der Haut zugute kommt und Hautinfektionen sowohl intern als auch extern behandelt.

Der primäre Wirkstoff des heiligen Basilikumöls ist Eugenol, auch der Wirkstoff im starken antimikrobiellen  Nelkenöl, von dem allgemein angenommen wird, dass es bei der Bekämpfung vieler Hauterkrankungen hilft. Heiliges Basilikum enthält auch andere therapeutische Komponenten, einschließlich Gamma-Caryophyllen und Methyleugenol.

Im International Journal of Cosmetic Science veröffentlichte Forschungsergebnisse   zeigen, dass heiliges Basilikum bei Verwendung mit Kokosnussöl als Träger noch besser von der Haut aufgenommen wird und sogar noch wirksamer gegen Akne sein kann.

2. Schützt vor Diabetes

Zu den Vorteilen des Heiligen Basilikums scheint die Fähigkeit zu gehören, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, wie mehrere Reagenzglas- und Tierversuche sowie klinische Studien am Menschen gezeigt haben.

Eine randomisierte, placebokontrollierte, einfach blinde Studie mit heiligen Basilikumblättern weist auf die antidiabetische Aktivität des heiligen Basilikums hin. In dieser Studie kam es bei Patienten mit nicht insulinabhängigem Diabetes zu einem Rückgang des Nüchternblutzuckerspiegels, des postprandialen Blutzuckerspiegels (nach einer Mahlzeit), des Urinblutzuckerspiegels sowie des mittleren Gesamtcholesterinspiegels während der Behandlung mit heiligem Basilikum. Insgesamt kommen die Forscher zu dem Schluss, dass heiliges Basilikum als Teil eines Behandlungsplans für Menschen mit leichtem bis mittelschwerem, nicht insulinabhängigem Diabetes verschrieben werden kann.

3. Hilft bei der Krebsbekämpfung

Im Allgemeinen kann heiliges Basilikum nicht nur möglicherweise als  natürliche Krebsbehandlung wirken, sondern ein weiterer der vielen Vorteile von heiligem Basilikum besteht darin, dass es auch dazu beitragen kann, es zu verhindern. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die regelmäßig Tulsi konsumieren, weniger wahrscheinlich immungeschwächt und weniger anfällig für die Entwicklung von Krebszellen sind.

Laut einer in der Fachzeitschrift  Nutrition and Cancer veröffentlichten Studie können Tulsi und ihre sekundären Pflanzenstoffe (einschließlich Eugenol, Rosmarinsäure, Apigenin, Myretenal, Luteolin, β-Sitosterol und Carnosinsäure) in einigen Fällen dazu beitragen, chemisch induzierte Lungen- Leber- und Lebererkrankungen zu verhindern. Mund- und Hautkrebs, weil sie die antioxidative Aktivität erhöhen, die gesunde Genexpression verändern, den Tod von Krebszellen induzieren, das Wachstum von Blutgefäßen verhindern, das zum Wachstum von Krebszellen beiträgt, und die Metastasierung stoppen – das ist die Ausbreitung von Krebs von einem Organ zum anderen.

Die Vorteile des Heiligen Basilikums scheinen auch dazu beizutragen, den Körper vor Strahlenvergiftungen zu schützen und Schäden durch Strahlenbehandlung zu minimieren. Dies geht aus Untersuchungen hervor, die 2016 im  Journal of Cancer Research and Therapeutics veröffentlicht wurden. Es schützt das normale Gewebe selektiv vor den zerstörerischen Auswirkungen von Strahlung.

Tatsächlich veröffentlichte die Zeitschrift  Nutrition and Cancer eine interessante Übersicht über die wichtigen Forschungsergebnisse, die Tulsis Fähigkeit zur Bekämpfung von Krebs betreffen und die wir in den letzten Jahren gesehen haben. Die an dieser Forschung beteiligten Ärzte sind sich einig, dass konventionelle Chemotherapie- und Strahlentherapie-Behandlungen, die in den letzten drei Jahrzehnten angewendet wurden, die Krankheit nicht eindämmen konnten und schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Viele natürliche Wirkstoffe – insbesondere heilige Basilikumblätter und Extrakte aus anderen Pflanzen – erweisen sich als ungiftig, leicht verfügbar und haben potenzielle krebsbekämpfende Eigenschaften.

4. Gleicht Stresshormone aus

Es gibt Hinweise darauf, dass Tulsi durch eine einzigartige Kombination von pharmakologischen Wirkungen physischen, chemischen, metabolischen und psychischen Stress begegnen kann. Einer der am besten erforschten Vorteile des heiligen Basilikums ist seine Fähigkeit, den Hormonspiegel auf natürliche Weise im Gleichgewicht zu halten   und Angstsymptome zu senken.

In einem 2014 im Journal of Ayurveda and Integrative Medicine veröffentlichten  wissenschaftlichen Artikel heißt es: „Es wurde auch gezeigt , dass Tulsi metabolischem Stress durch Normalisierung von Blutzucker, Blutdruck und Lipidspiegeln sowie psychischem Stress durch positive Auswirkungen auf das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen entgegenwirkt und durch seine anxiolytischen und antidepressiven Eigenschaften. “

Einige andere Hinweise auf diesen stressreduzierenden Effekt sind die Fähigkeit des heiligen Basilikums, die Reaktionszeiten und Fehlerraten bei Menschen im Vergleich zu Placebo zu verbessern. Es scheint auch eine positive Wirkung von heiligem Basilikum auf den Cortisolspiegel zu geben.

Heiliges Basilikum enthält drei phytochemische Verbindungen, die dazu beitragen, diese Ergebnisse zu erzielen. Die ersten beiden, Ocimumoside A und B, wurden als Anti-Stress-Verbindungen identifiziert und können das Corticosteron im Blut (ein weiteres Stresshormon) senken und positive Veränderungen im Neurotransmittersystem des Gehirns hervorrufen. Laut einem in Alternative and Complementary Therapies veröffentlichten Artikel  kann das dritte 4-Allyl-1-O-beta-D-glucopyronosyl-2-hydroxybenzol auch die Stressparameter in Laborstudien senken.

Um heiliges Basilikum gegen Angstzustände zu verwenden, schlägt die Forschung vor, dass die zweimal tägliche Einnahme von Heilig-Basilikum-Blattextrakt nach den Mahlzeiten bei der Behandlung der Symptome hilfreich sein kann. Sie können auch versuchen, Tulsi-Tee zu trinken oder Tulsi zu Ihren Mahlzeiten hinzuzufügen.

Erhöht heiliges Basilikum das Testosteron? Während einige spekulieren, dass es die Testosteronproduktion steigern kann , möglicherweise indem es möglicherweise Stress reduziert und die Schilddrüsen- / Nebennierenfunktion unterstützt, gibt es nicht viele Beweise dafür, dass es diesen Effekt hat. Einige vorläufige Untersuchungen an Tieren zeigen tatsächlich, dass die im heiligen Basilikum enthaltene Verbindung Ursolsäure die Fruchtbarkeit durch Schädigung der Spermien verringern kann. Dies hat einige Forscher zu der Annahme veranlasst, dass heiliges Basilikum als wirksames männliches Verhütungsmittel verwendet werden kann.

5. Lindert Fieber

Heiliges Basilikum wird oft als natürliches Fiebermittel empfohlen, insbesondere von Praktikern der  ayurvedischen Medizin. Heilige Basilikumblätter sollen als Antibiotika, keimtötende und desinfizierende Mittel wirken, was bedeutet, dass sie uns vor Bakterien und Viren schützen können. Wenn wir Fieber haben, ist dies ein Beweis dafür, dass unser Körper gegen eine Infektion kämpft. Daher kann Tulsi aufgrund seiner infektionsbekämpfenden Eigenschaften bei der Bekämpfung von Fieber helfen .

6. Hilft bei der Verbesserung von Atemwegserkrankungen

Die Vorteile von Heiligem Basilikum finden sich in den Bestandteilen von Tulsi-Blättern, einschließlich Camphen, Eugenol und Cineol, die zur Linderung von Stauungen und anderen Symptomen von Atemwegserkrankungen beitragen. Wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass heiliges Basilikum beeindruckende antiasthmatische Fähigkeiten besitzt und das Atmen erleichtern kann, weshalb es in der ayurvedischen Medizin ein häufig empfohlenes Kraut für Atemprobleme ist.

7. Gute Quelle für Vitamin K.

Vitamin K ist ein essentielles fettlösliches Vitamin, das eine wichtige Rolle für die Knochengesundheit und die Herzgesundheit spielt. Es ist eines der Hauptvitamine, die an der Knochenmineralisierung und Blutgerinnung beteiligt sind, aber es hilft auch, die Gehirnfunktion, einen gesunden Stoffwechsel und die Zellgesundheit aufrechtzuerhalten. Eine Tasse Tulsi-Blätter enthält mehr als den täglich empfohlenen Vitamin-K-Wert. Dies macht sie zu einer perfekten Quelle, um einem  Vitamin-K-Mangel vorzubeugen. Außerdem kann Vitamin K Ihrer Knochendichte, Ihrer Verdauungsgesundheit und Ihrer Gehirnfunktion zugute kommen.

In der Alternative Medicine Review  veröffentlichte Tierstudien zeigen  auch, dass die Vorteile von Heiligem Basilikum kardio-schützende Eigenschaften umfassen. Mit anderen Worten, es scheint die Herzgesundheit zu fördern.

8. Unterstützt Zahnpflege und Mundgesundheit

Tulsi kann Bakterien in Ihrem Mund bekämpfen, die zu Zahnproblemen wie Karies, Plaque, Zahnstein und Mundgeruch führen können. Es dient als natürlicher Munderfrischer und Reiniger, da in den Blättern enthaltene Verbindungen Bakterien und Keime abtöten, die sich in Ihrem Mund verstecken. Die zweimal tägliche Verwendung eines Mundwassers mit Basilikumblattextrakt scheint die Plaque und das Risiko für die Entwicklung einer Gingivitis zu verringern.

Zu den Vorteilen von Heiligem Basilikum gehört die Verringerung von Geschwüren im MundIn-vitro- Studien zeigen, dass das Wachstum von Mundkrebszellen gestoppt werden kann. Versuchen Sie für eine natürliche Zahnpflege, Ihrer Zahnpasta einen Tropfen ätherisches Tulsiöl hinzuzufügen oder täglich eine Tasse Tulsi-Tee zu trinken.

9. Kann Kopfschmerzen lindern

Praktizierende des Ayurveda empfehlen heiliges Basilikum als  natürliches Kopfschmerzmittel, das Migräne-Schmerzen lindern kann. Untersuchungen legen nahe, dass dies auf seine Fähigkeit zurückzuführen ist, Entzündungen, Sinusdruck und Muskelverspannungen aufgrund von Stress zu lindern. Versuchen Sie, ätherisches Öl aus heiligem Basilikum zu verteilen oder Tulsi-Tee zuzubereiten, um die Symptome von Kopfschmerzen zu lindern.

10. Unterstützt die Augengesundheit

Unsere Augen sind anfällig für Virus- Bakterien- und Pilzinfektionen, die sehr gefährlich sein können. Zu den Vorteilen des heiligen Basilikums gehört zum Glück die Bekämpfung dieser schädlichen Infektionen. Tulsi wird im Ayurveda aufgrund seiner entzündungshemmenden und beruhigenden Eigenschaften häufig zur Bekämpfung der Bindehautentzündung – auch als rosa Auge bekannt – verschrieben.

Tulsi kann auch dazu beitragen, eine Reihe von Augenproblemen, einschließlich Katarakten, vorzubeugen. Laut Dr. SK Gupta vom All India Institute of Medical Sciences hilft die topische Verabreichung einer pflanzlichen Augentropfenmischung, die Kurkuma- und Basilikumextrakte enthält, dem oxidativen Stress und der unlöslichen Proteinbildung entgegenzuwirken, die zu Katarakten führen.

Wie benutzt man

Können Sie heiliges Tulsi-Basilikum essen? Ja, die Blätter haben einen süßen, aromatischen Geruch und einen minzigen Geschmack und werden zum Garnieren von Lebensmitteln, Saucen und Suppen in Ländern wie Indien und Thailand verwendet. Sie werden auch häufig zur Herstellung von Säften, aromatisiertem Wasser und Tulsi-Tee verwendet. In Indien essen die Menschen beispielsweise rohe Tulsi-Blätter, um Husten oder Erkältung abzuwehren.

Gemeinsame Verwendung des Heiligen Basilikums

  • Ätherisches Öl aus heiligem Basilikum – Ätherisches Öl aus heiligem Basilikum (oder Tinktur aus heiligem Basilikum) ist in vielen Reformhäusern oder online erhältlich. Das ätherische Öl wird aus der heiligen Basilikumpflanze gewonnen und in Lotionen, Seife, Parfüm, Shampoo und Conditioner verwendet. Sie können das Öl auch in Ihrem Haus verteilen. Die beruhigenden und immunstärkenden Eigenschaften können ebenfalls eingeatmet werden.
  • Heilig-Basilikum-Ergänzungen – Sie können getrocknete Tulsi-Blätter in Kapselform finden, die manchmal in fermentierten Optionen angeboten werden. Einige Quellen schlagen vor, dass sie leichter verdaulich sind. Dies ist eine bequeme Option, wenn Sie den Geruch oder Geschmack von Basilikum nicht genießen.
  • Heiliger Basilikum-Tee – Ayurveda-Praktiker empfehlen den regelmäßigen Verzehr von Tulsi-Tee als wesentliche Lebensstilpraxis. Tulsi-Tee ist ein beliebtes Getränk in Indien, das anstelle von Kaffee konsumiert wird. Tulsi-Tee finden Sie in vielen Reformhäusern. Es kommt in Schachteln mit Teebeuteln, oder Sie können Ihre eigenen mit getrockneten Tulsi-Blättern machen.

Wie man zu Hause Holy Basil Tea macht

Sie können getrocknete Tulsi-Blätter in loser Schüttung kaufen und eine Teekugel verwenden, um diesen wohltuenden und leckeren Tee zuzubereiten. Wenn Sie lieber einen Eistee trinken möchten, lassen Sie den Tee einfach abkühlen und fügen Eis und Stevia oder Zitrone hinzu, um den Geschmack zu verbessern. Sie können auch Tulsi-Saft zubereiten, der fünf Tulsi-Blätter enthält, die mit Wasser infundiert wurden.

Um Tulsi-Blätter zuzubereiten, reinigen Sie sie gründlich und hacken Sie sie dann grob mit einem Küchenmesser. Es ist am besten, frische Tulsi-Blätter innerhalb von ein oder zwei Tagen zu verwenden, aber sie können etwa fünf Tage lang in einem versiegelten Beutel im Kühlschrank aufbewahrt werden. Kombinieren Sie zwei bis drei Teelöffel getrocknete Blätter mit heißem Wasser und lassen Sie es etwa fünf Minuten lang ruhen, bevor Sie die Blätter entfernen.

Kochen mit Basilikum

Ein Esslöffel frische, gehackte Tulsi-Blätter wäre eine großartige Ergänzung zu meinem  Rezept für Hühnersuppe mit grünem Tee. Die Tulsi-Zugabe erhöht die gesundheitlichen Vorteile dieser Suppe, indem sie infektionsbekämpfende und stressabbauende Eigenschaften hinzufügt.

Frische Tulsi-Blätter oder Tulsi-Pulver können alltäglichen Salatrezepten einen interessanten und unerwarteten Geschmack verleihen. Das Hinzufügen von Tulsi-Tee zu Ihrem Bad ist eine großartige Möglichkeit, die Organfunktion zu verbessern und bakterielle oder Pilzinfektionen zu bekämpfen. Schauen Sie sich diese  10 Detox Bath Rezepte an.  Das Hinzufügen von ätherischem Basilikumöl zu Ihrer Hautpflege ist auch ein guter Weg, um Akne zu verbessern. Probieren Sie dieses belebende  hausgemachte Honig-Gesichtswaschmittel für klare Haut.

Sie können eine Tulsi-Pflanze kaufen und pflegen oder Tulsi-Blätter und -Pulver in einem Reformhaus kaufen. Wenn Sie frisches heiliges Basilikum kaufen, suchen Sie nach lebendigen und grünen Blättern ohne Löcher oder dunkle Flecken.

Dosierung

Die Dosierungsempfehlungen für Tulsi Holy Basil hängen davon ab, wie Sie die Pflanze verwenden und welche Symptome Sie behandeln. Einige Studien haben gezeigt, dass Menschen, die täglich niedrige Dosen zwischen 200 und 600 Milligramm (mg) Heilig-Basilikum-Extrakt einnehmen, eine Verbesserung der Symptome wie Angstzustände, Schmerzen, Verdauungsstörungen usw. feststellen können. Für die Behandlung anhaltender Symptome werden jedoch normalerweise höhere Dosen empfohlen als 600 bis 2.200 mg / Tag, aufgeteilt in mehrere Dosen für die besten Ergebnisse.

Risiken und Nebenwirkungen

Was sind die Nebenwirkungen von Basilikum? Forscher haben herausgefunden, dass heiliges Basilikum für den regelmäßigen Verzehr und die topische Anwendung sicher ist. Zu den Nebenwirkungen von Heiligem Basilikum können jedoch Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen und Veränderungen bestimmter Hormone gehören, wenn sie über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Macht dich heiliges Basilikum schläfrig? Während es Ihnen helfen kann, sich ruhiger zu fühlen, ist es kein Beruhigungsmittel und sollte keine Schläfrigkeit verursachen.

Um sicher zu gehen, wird generell empfohlen, vor einer Pause höchstens sechs Wochen lang heiliges Basilikum zu verwenden.

Ein Hinweis, den Sie beachten sollten, ist, dass Tulsi die Blutgerinnung verlangsamen können. Daher kann die Einnahme von Tulsi zusammen mit Medikamenten, die auch die Gerinnung verlangsamen, die Wahrscheinlichkeit von Blutergüssen und Blutungen erhöhen. Einige Medikamente, die die Blutgerinnung verlangsamen, umfassen Aspirin, Clopidogrel, Dalteparin, Enoxaparin, Heparin, Ticlopidin und Warfarin. Aufgrund seines Einflusses auf die Blutgerinnung sollten Sie die Verwendung von heiligem Basilikum zwei Wochen vor einer geplanten Operation einstellen.

Heiliges Basilikum kann während der Schwangerschaft oder Stillzeit Probleme verursachen. Vermeiden Sie es daher, es während dieser Zeit zu verwenden, es sei denn, Sie arbeiten mit einem Arzt zusammen.

Abschließende Gedanken

Die Hauptvorteile des heiligen Basilikums (Tulsi) sind:

  1. Bekämpft Akne
  2. Schützt vor Diabetes
  3. Hilft bei der Bekämpfung von Krebs
  4. Gleicht Hormone aus und senkt Stress
  5. Lindert Fieber
  6. Hilft bei Atemwegserkrankungen
  7. Gute Quelle für Vitamin K.
  8. Zahnpflege und Mundgesundheit
  9. Lindert Kopfschmerzen
  10. Unterstützt die Gesundheit der Augen

Heiliges Basilikum wird in der ayurvedischen Medizin häufig als Kraut zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen bezeichnet. Seit Tausenden von Jahren angewendet, wurden nur sehr wenige Nebenwirkungen von Heiligem Basilikum berichtet. Dieses Kraut ist in Blatt- Pulver- Ergänzungs- und ätherischen Ölform erhältlich. Eine der häufigsten Anwendungen ist die Einnahme bei Angstzuständen.

Lesen Sie weiter:  Ashwagandha-Tee: Ein einfacher Weg, um die negativen Auswirkungen von Stress zu bekämpfen