Ernährung

Eisbergsalat Ernährung, Vorteile, Rezepte und Nebenwirkungen

Eisbergsalat ist eine häufige, aber umstrittene Zutat. Obwohl es als Grundnahrungsmittel für viele klassische Salate und Sandwiches gilt, wurde es auch von ernährungsbewussten Verbrauchern kritisiert, da andere Grüns wie Grünkohl und Spinat im Mittelpunkt stehen.

Obwohl Eisbergsalat als nährstoffarme Alternative zu anderen Grüns eingestuft wird, hat er mehrere Vorteile und verdient definitiv einen Platz in einer ausgewogenen Ernährung. Tatsächlich ist es reich an mehreren Nährstoffen und kann dazu beitragen, die Knochengesundheit zu verbessern, das Sehvermögen zu verbessern und den Gewichtsverlust zu steigern.

Ist Eisbergsalat also schlecht für Sie? Lesen Sie weiter für alles, was Sie über dieses beliebte Blattgrün wissen müssen.

Was ist Eisbergsalat?

Eisbergsalat ist eine Salatsorte, die für ihren milden Geschmack und ihre knusprige Textur bekannt ist. Es hat eine hellgrüne Farbe und einen runden Kopf, der anderen Salatsorten wie Kohl sehr ähnlich ist.

Dank seiner knusprigen Textur und Vielseitigkeit gilt es seit langem als Grundnahrungsmittel für Salate und wird häufig als Belag für Burger, Sandwiches und Wraps verwendet.

Trotz seines Rufs als nährstofffreie Zutat enthält es mehrere wichtige Nährstoffe und kann definitiv eine gesunde Ergänzung Ihrer täglichen Ernährung sein.

Nährwertangaben

Obwohl Eisbergsalat nur wenig Kalorien enthält, enthält jede Portion ein gutes Stück Ballaststoffe, Vitamin K und Vitamin A.

Eine Tasse (ca. 72 Gramm) geschredderter Eisbergsalat enthält die folgenden Nährstoffe:

  • 10,1 Kalorien
  • 2,3 Gramm Kohlenhydrate
  • 0,6 Gramm Protein
  • 0,1 Gramm Fett
  • 0,9 Gramm Ballaststoffe
  • 17,4 Mikrogramm Vitamin K (22 Prozent DV)
  • 361 internationale Einheiten Vitamin A (7 Prozent DV)
  • 20,9 Mikrogramm Folsäure (5 Prozent DV)
  • 0,1 Milligramm Mangan (4 Prozent DV)
  • 2 Milligramm Vitamin C (3 Prozent DV)
  • 102 Milligramm Kalium (3 Prozent DV)

Die Nährwertangaben für Eisbergsalat enthalten auch eine geringe Menge an Vitamin B6, Eisen und Kalzium.

Leistungen

1. Fördert den Gewichtsverlust

Da jede Portion eine geringe Menge an Eisbergsalat-Kalorien enthält, kann das Hinzufügen dieser leckeren Zutat zu einer gesunden Ernährung möglicherweise zur Gewichtsreduktion beitragen.

In der Tat, nach einer Studie veröffentlicht in Nutrition & Diabetes, erhöhte Obst- und Gemüseaufnahme wurde im Zusammenhang mit einer verbesserten Gewichtsverlust und Fettabbau, was darauf hindeutet , dass das Hinzufügen von gesunden Gemüse – wie Eisbergsalat – auf Ihre Ernährung könnte von Vorteil sein , wenn Sie schauen , um abnehmen.

2. Hält die Knochen stark

Einer der größten Vorteile von Eisbergsalat ist sein Vitamin K-Gehalt. Obwohl es am bekanntesten für seine Fähigkeit ist, eine gesunde Blutgerinnung aufrechtzuerhalten, spielt Vitamin K auch eine Schlüsselrolle für die Knochengesundheit.

Vitamin K ist eng mit dem Knochenstoffwechsel verbunden und hilft dabei, den Spiegel eines Proteins zu erhöhen, das zur Aufrechterhaltung der Kalziumspeicher in den Knochen benötigt wird. Laut einer Studie aus dem Jahr 2003 im American Journal of Clinical Nutrition war eine geringere Aufnahme von Vitamin K mit einer verminderten Knochenmineraldichte bei Frauen verbunden. Dies zeigt, warum es unglaublich wichtig ist, viele gesunde Vitamin-K-Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen.

3. Low-Carb-Ersatz

Wenn Sie eine kohlenhydratarme oder ketogene Diät einhalten, sind viele kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Brot, Wraps und Brötchen normalerweise vom Tisch. Glücklicherweise hat Eisbergsalat eine knusprige, feste Textur, was ihn zu einem fantastischen kohlenhydratarmen Ersatz für Wraps, Sandwiches und Burger macht.

Dank der geringen Menge an Kohlenhydraten in Eisbergsalat können Sie im Rahmen einer kohlenhydratarmen Diät immer noch viele Ihrer Lieblingsspeisen genießen, indem Sie Eisbergsalat eintauschen. Es kann Ihnen nicht nur helfen, Ihren Kohlenhydratverbrauch in Schach zu halten, sondern es enthält auch eine geringe Menge an Kalorien in Eisbergsalat, was auch zur Gewichtsreduktion beitragen kann.

4. Unterstützt die Augengesundheit

Grüner Eisbergsalat ist ein großartiges Vitamin-A-Lebensmittel, das etwa 7 Prozent des empfohlenen Tageswerts in jede Tasse packt. Ausreichend Vitamin A in Ihrer Ernährung zu haben, ist für die Aufrechterhaltung eines gesunden Sehvermögens unbedingt erforderlich und kann sogar zum Schutz vor einigen Augenerkrankungen beitragen.

Insbesondere die Makuladegeneration ist eine häufige Erkrankung, die durch die Verschlechterung der Makula gekennzeichnet ist, die der zentrale Teil der Netzhaut ist. Es gilt als die häufigste Ursache für Sehverlust und betrifft vermutlich rund 10 Millionen Amerikaner, was mehr ist als Katarakte und Glaukom zusammen.

Neben Vitamin A deuten Untersuchungen darauf hin, dass viele andere im Salat enthaltene Nährstoffe für die Gesundheit der Augen von Vorteil sein könnten. In einer Studie hatten ältere Erwachsene, die eine Ergänzung mit Vitamin A, Zink, Kupfer, Vitamin C und Vitamin E einnahmen, dank dieser Augen ein um 25 Prozent geringeres Risiko, über einen Zeitraum von sechs Jahren eine fortgeschrittene altersbedingte Makuladegeneration zu entwickeln Vitamine.

Wie es im Vergleich zu anderem Salat ist

Wie verhält sich Eisbergsalat zu anderen Grüns, wie zum Beispiel den gesundheitlichen Vorteilen von Grünkohl, Rucola oder Spinat?

Ähnlich wie andere Salatsorten ist Eisbergsalat kohlenhydrat- und kalorienarm. Es enthält auch ein herzhaftes Stück Ballaststoffe in jeder Portion sowie andere wichtige Mikronährstoffe wie Vitamin K, Vitamin A und Vitamin C.

Der Hauptunterschied zwischen Eisbergsalat und Kohl und anderen Sorten liegt jedoch in seinem Nährstoffgehalt. Da Eisbergsalat einen hohen Wassergehalt hat, enthält er eine geringere Menge mehrerer wichtiger Vitamine und Mineralien.

Wenn man beispielsweise den Nährwert von Eisbergsalat mit Römersalat vergleicht, enthält eine einzelne Portion Römersalat 11-mal mehr Vitamin A, fünfmal so viel Vitamin C und fast dreimal so viel Vitamin K. Mittlerweile gibt es andere Arten wie Spinat und Grünkohl sind höher in Mangan, Folsäure und Magnesium.

Verwendet

Eisbergsalat ist in den meisten Supermärkten und Lebensmittelgeschäften weit verbreitet und befindet sich neben anderen Salatsorten auch in der Produktabteilung.

Suchen Sie nach einem Kopfsalat ohne sichtbare Flecken oder Anzeichen von Verderb auf den äußeren Blättern. Vor Gebrauch gründlich waschen und im Kühlschrank aufbewahren, um die Haltbarkeit so lange wie möglich zu verlängern.

Die beliebteste Art, Salat zu verwenden, ist natürlich, ihn als Basis für Salate zu verwenden und mit Obst, Gemüse, Nüssen, Samen und Dressings Ihrer Wahl zu belegen. Sie können es auch mit anderen Grüns mischen, um Ihrer Mahlzeit etwas Abwechslung und Farbe zu verleihen.

Eisbergsalat hat eine knusprige, knusprige Textur, die auch als Ersatz für Burgerbrötchen und Wraps geeignet ist, um den Kohlenhydratgehalt Ihrer Lieblingsrezepte zu verringern. Alternativ können Sie Thunfischsalaten, Sandwiches und Körnerschalen etwas hinzufügen, um Ihrem Gericht ein paar zusätzliche Nährstoffe hinzuzufügen.

Wie Wachse ich

Eisbergsalat ist leicht zu züchten und daher eine beliebte Ernte für unerfahrene Gärtner und grüne Daumen.

Wenn Sie in Innenräumen pflanzen, pflanzen Sie die Samen zunächst in eine flache Schale und bedecken Sie sie mit etwas Blumenerde. Pflanzen Sie etwa sechs bis acht Wochen vor dem letzten Frühlingsfrost, um optimale Wachstumsbedingungen zu gewährleisten.

Stellen Sie das Tablett in ein Fenster oder einen Bereich, in dem es täglich etwa 12 Stunden Sonnenlicht ausgesetzt ist, und halten Sie den Boden durch regelmäßiges Gießen feucht.

Nach sechs bis sieben Wochen können die Pflanzen nach draußen verpflanzt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie in den ersten Tagen einen Sonnenschutz über die Pflanzen legen, da diese bei heißem Wetter verrotten oder welken können.

Sobald sich der Kopf gebildet hat, können Sie mit der Ernte des Salats beginnen. Die Ernte, bevor die Kopfbolzen oder ein blühender Stiel erscheinen, ist der Schlüssel, um zu verhindern, dass die Pflanze einen unangenehmen bitteren Geschmack entwickelt.

Rezepte

Die Optionen für die Verwendung dieser Salatsorte gehen weit über den einfachen Eisbergsalatsalat hinaus. Sie können es auch anstelle von Wraps oder Brötchen verwenden, auf Ihre Lieblingssandwiches werfen oder es sogar unter Rühren braten, um eine einfache, aber zufriedenstellende Beilage zu erhalten.

Benötigen Sie weitere Ideen? Hier sind einige Rezeptoptionen für Eisbergsalat, die Sie zu Hause ausprobieren können:

Risiken und Nebenwirkungen

Bei all den ständig angekündigten Rückrufen von Eisbergsalat – wie dem Rückruf von Salaten aus dem Jahr 2019 – fragen sich viele: Ist Eisbergsalat sicher? Im Gegensatz zu anderen Lebensmitteln wird Eisbergsalat fast immer roh verzehrt, was das Risiko lebensmittelbedingter Krankheiten erhöht, da das Kochen dazu beitragen kann, viele schädliche Krankheitserreger abzutöten.

Eingesackte und zugeschnittene Produkte sind einem höheren Kontaminationsrisiko ausgesetzt, weshalb es oft vorzuziehen ist, stattdessen losen Blattsalat zu wählen.

Einige Menschen sind möglicherweise auch allergisch gegen Salat, was zu schweren Symptomen wie Anaphylaxie führen kann. Wenn nach dem Verzehr von Salat Nebenwirkungen auftreten, stellen Sie den Verzehr sofort ein und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Während Eisbergsalat definitiv in eine gesunde Ernährung passt, ist es wichtig zu bedenken, dass er nicht so nährstoffreich ist wie andere Salatsorten. Daher ist es am besten, mit einer Vielzahl von verschiedenen Blattgemüsen und anderem Gemüse zu kombinieren, um Ihre Ernährung abzurunden.

Fazit

  • Obwohl es oft als nährstoffarmes Blattgrün kritisiert wird, enthält Eisbergsalat mehrere wichtige Nährstoffe und kann leicht in eine ausgewogene Ernährung passen.
  • Tatsächlich ist das Ernährungsprofil des Eisbergsalats kalorienarm, enthält jedoch eine gute Menge an Ballaststoffen, Vitamin K, Vitamin A und Folsäure.
  • Dank seines hohen Wassergehalts und Nährwerts kann es helfen, den Gewichtsverlust zu steigern, die Knochenstärke zu fördern und ein gesundes Sehvermögen zu unterstützen.
  • Wie andere Arten von Blattgemüse ist Eisbergsalat kalorien- und kohlenhydratarm. Es enthält jedoch auch weniger Vitamine und Mineralien als Sorten wie Grünkohl, Spinat, Rucola und Romaine.
  • Es ist vielleicht als Basis für Salate am bekanntesten, kann aber auch gegen Brötchen und Wraps eingetauscht, als Belag für Sandwiches verwendet oder gebraten und als köstliche Beilage serviert werden.