Ernährung

Die schlechteste Halloween-Süßigkeit und warum Sie nicht aufhören können, sie zu essen

Abgesehen von den Kostümen, Spukhäusern, Gruselfilmen und gruseligen Dekorationen besteht kein Zweifel daran, dass Halloween-Süßigkeiten zu dieser Jahreszeit ein wichtiger Bestandteil der Feierlichkeiten sind, aber Sie möchten vermeiden, sie bei den schlimmsten Halloween-Süßigkeiten zu übertreiben.

Egal, ob Sie auf Ihre Taille achten, den Zuckerkonsum reduzieren oder einfach nur versuchen, mehr auf Ihre Gesundheit zu achten, während der Ferienzeit können Sie leicht aus der Bahn geraten. Zwischen den Schokoriegeln, Gummibärchen, Taffy und Lutschern kann es unglaublich einfach sein, über Bord zu gehen und Ihre Trick-or-Treat-Schätze zu verzehren.

Glücklicherweise kann es viel einfacher sein, die Moderation zu üben, während Sie sich immer noch Ihren Lieblingsleckereien hingeben, wenn Sie wissen, welche Süßigkeiten Sie essen und vermeiden sollten. In diesem umfassenden Leitfaden finden Sie die schlechtesten Halloween-Süßigkeiten sowie einige gesunde Alternativen, die Sie stattdessen genießen können.

Warum Sie nicht aufhören können, Halloween-Süßigkeiten zu essen

Wenn Sie sich jedes Jahr um Halloween mit den Ellbogen tief in einem Plastikkürbis voller Süßigkeiten befinden, sind Sie nicht allein. Im ganzen Land fangen viele an, viel Geld auszugeben, um ihre Lieblings-Halloween-Süßigkeiten in großen Mengen zu kaufen, sobald die gruselige Jahreszeit vorüber ist.

Nach Angaben der National Retail Federation geben die Amerikaner jährlich schätzungsweise 2,6 Milliarden US-Dollar für Süßigkeiten aus, was einem Durchschnitt von 25,37 US-Dollar pro Person entspricht. Darüber hinaus enthält die durchschnittliche Halloween-Süßigkeitenmenge Berichten zufolge bis zu 7.000 Kalorien, was ungefähr 28 Hamburgern, 25 Scheiben Pizza oder 36 Schokoladendonuts entspricht.

Warum fällt es vielen von uns so schwer, die Halloween-Leckereien zu reduzieren? Für den Anfang sind fast alle klassischen Halloween-Bonbons mit Zuckerzusatz vollgepackt, was sie zu einigen der bekanntesten versteckten Zuckernahrungsmittel macht.

Es ist kein Geheimnis, dass Zucker stark abhängig machen kann. Es aktiviert die Belohnungszentren im Gehirn, was zu vermehrtem Verlangen führt und es viel schwieriger macht, Ihren Lieblingsbonbon-Truthahn herauszuschneiden. Ähnlich wie bei anderen „Abhängigkeiten“ kann das Aufgeben von Süßigkeiten eine Reihe von Zuckerentzugssymptomen verursachen , darunter Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit und mehr, wenn Sie versuchen, Ihre Zuckersucht zu überwinden.

Die Menge an Zucker, die in die beliebtesten Halloween-Bonbons eingepfercht ist, ist jedoch nicht der einzige Grund, warum Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, die Halloween-Snacks zurückzuschneiden.

Einige Untersuchungen legen nahe, dass das Auffüllen von fetthaltigen Lebensmitteln einen ähnlichen Einfluss auf die Gehirnwege haben kann wie Zucker, was dazu führt, dass Menschen eher zum Vergnügen als zum Hunger essen und die Fähigkeit des Körpers, Hormone, die Hunger und Appetit beeinflussen, wie Ghrelin, zu regulieren, beeinträchtigt und Leptin.

Schauen Sie sich fast alle Lebensmittel an, die auf der Liste der 10 besten Halloween-Süßigkeiten stehen, und Sie werden feststellen, dass fast alle mit Zucker und Fett vollgepumpt sind. Diese Kombination ist perfekt, um Heißhungerattacken und übermäßiges Essen zu schüren.

Nicht nur das, sondern Halloween ist ein Feiertag, den viele mit positiven Erinnerungen und Nostalgie verbinden, die unser Gehirn neu verdrahten können, um Halloween-Bonbons mit Glück und Vergnügen zu verbinden. Zum Beispiel könnten Sie aufgrund der Erfahrungen, mit denen Sie sie in Verbindung bringen, nach einer bestimmten Art von Süßigkeiten verlangen und nicht nach der eigentlichen Süßigkeit.

Glücklicherweise können ein paar kluge Tauschaktionen und ein wenig achtsames Essen übermäßiges Essen auslöschen und Ihnen helfen, Ihren Süßigkeitenverbrauch unter Kontrolle zu halten.

Verwandte: Carmine: Ein Lebensmittelfarbstoff aus Crushed Bugs?!

Die schlechteste Halloween-Süßigkeit, die es zu vermeiden gilt

1. Kegelspiel

Kegeln sind aus gutem Grund ein Spitzenreiter auf der Liste der 10 schlechtesten Halloween-Bonbons. Sie sind nicht nur vollgepackt mit Lebensmittelzusatzstoffen und fragwürdigen Zutaten, sondern enthalten auch gehärtete Öle – auch als Transfette bekannt – die den Cholesterinspiegel schnell erhöhen können.

2. Crunch Bars

Crunch Bars bestehen hauptsächlich aus Milchschokolade und knusprigem Reis und sind einer der kalorienreichsten Schokoriegel auf dem Markt. Tatsächlich enthalten nur vier der kleinen Riegel in Spaßgröße satte 205 Kalorien, 23 Gramm Zucker und 11 Gramm Fett.

3. Sour Patch Kids

Diese süß-sauren Snacks werden aufgrund ihres süchtig machenden Geschmacks und des hohen Säuregehalts, der den Zahnschmelz erodieren und zur Bildung von Hohlräumen beitragen kann, oft als eine der schlechtesten Süßigkeiten für Sie angesehen.

4. Zuckermais

Laut einer von CandyStore.com veröffentlichten Umfrage wurde Candy Corn nicht nur als die schlechteste Halloween-Süßigkeit des Jahres 2019 bezeichnet, sondern es ist auch eine der schlechtesten, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Abgesehen davon, dass neben Zucker und Kalorien nur wenig auf den Tisch kommt, enthält es auch hochraffinierte, verarbeitete und künstliche Zutaten, ohne die Sie besser dran sind.

5. Starburst

Dieser Snack mit Fruchtgeschmack enthält einige der schlimmsten Zutaten, die Ihre Gesundheit schädigen können , einschließlich einer künstlichen Lebensmittelfarbe namens Red 40. Dieser gefährliche Farbstoff enthält tatsächlich Benziden, eine krebserregende Verbindung, die zur Krebsentstehung beitragen kann.

6. 3 Musketiere

In diesen leckeren Schokoriegeln lauert eine herzhafte Dosis gehärteter Öle oder Transfette. Transfette verstopfen nicht nur Ihre Arterien und tragen zu Herzerkrankungen bei, sondern sind auch mit einem höheren Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes und bestimmte Krebsarten verbunden.

7. Snickers

Obwohl es einer der beliebtesten Schokoriegel auf dem Markt ist, zählt Snickers auch zu den 20 schlechtesten Halloween-Bonbons, wenn es um das Ernährungsprofil geht. Mit Schichten von Nougat, Karamell, Erdnüssen und Milchschokolade in jeder Tafel sind Snickers reich an Kalorien, Zucker und Fett, die sowohl Ihrer Zahngesundheit als auch Ihrer Taille ernsthaften Schaden zufügen können.

8. M & Ms.

M & Ms sind ein kleiner Snack, der einen großen Einfluss auf die Gesundheit haben kann. Obwohl Packungen in Spaßgröße erhältlich sind, um die Portionskontrolle zu fördern, enthalten die meisten Standardgrößen bis zu drei Zutaten in einem einzigen Beutel.

9. Twix

Mit 14 Gramm Fett, 28 Gramm Zucker und fast 300 Kalorien pro Portion ist es kein Wunder, dass Twix als eine der schlechtesten Halloween-Bonbons auf dem Markt gilt. Und leider spielt es trotz der weit verbreiteten Meinung keine Rolle, ob Sie die rechte oder linke Seite der Twix-Leiste bevorzugen – beide sind gleichermaßen gesundheitsschädlich.

10. Reese’s Erdnussbutter Kürbisse

Keine Liste von Süßigkeiten wäre vollständig ohne diesen geliebten Halloween-Favoriten. Diese klassische Süßigkeit ist jedoch nicht für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt, und saisonale Formen sind in Bezug auf die Ernährung sogar noch schlechter.

Während zum Beispiel eine typische Reese-Tasse etwa 87 Kalorien, 8 Gramm Zucker und 5 Gramm Fett enthält, enthält eine Portion Reese’s Peanut Butter Pumpkins 170 Kalorien, 17 Gramm Zucker und 10 Gramm Fett.

“Gesündeste” Halloween-Süßigkeit

Nur weil Sie versuchen, sich gesund zu ernähren, müssen Sie nicht alles auf Ihrer Lieblingsliste für Halloween-Süßigkeiten aufgeben. Entscheiden Sie sich stattdessen für gesündere Alternativen und halten Sie Ihre Portionsgrößen in Schach, um den gelegentlichen Genuss zu genießen, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen.

Dunkle Schokolade zum Beispiel ist eine gute Alternative zu Milchschokolade, da sie einen höheren Anteil an herzgesunden Antioxidantien und Polyphenolen enthält, die zur Bekämpfung von Schäden durch freie Radikale und zum Schutz vor Krankheiten beitragen können – und dies sind nur einige der Vorteile von dunkler Schokolade. Tauschen Sie auch die großen Schokoriegel gegen Miniaturen aus, um Ihren süßen Zahn zu befriedigen, ohne über Bord zu gehen.

Andere neuartige Halloween-Bonbons wie Tootsie Pops, Dum Dums und Jolly Ranchers sind relativ fett- und kalorienarm und brauchen länger als andere Bonbons, was Sie verlangsamen und einen Anfall verhindern kann.

Smarties, Twizzlers und Mike & Ikes sind ebenfalls vegane Halloween-Süßigkeiten, die kalorienärmer sind als andere Arten von Süßigkeiten und normalerweise in kleineren Portionen abgepackt sind, um Ihren Süßigkeitenverbrauch unter Kontrolle zu halten und die schlimmsten Halloween-Süßigkeiten zu vermeiden.

Risiken und Nebenwirkungen

Während Halloween-Bonbons (und andere süße Snacks) von Zeit zu Zeit in Ordnung sind, kann das Essen hoher Mengen in einer einzigen Sitzung oder das Festmachen zu einem festen Bestandteil Ihrer Ernährung einige schwerwiegende Nebenwirkungen haben – insbesondere, wenn Sie es bei den schlimmsten Halloween-Bonbons übertreiben Optionen.

Hinzugefügt Zuckerverbrauch wurde auf eine Reihe von negativen Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden und kann dazu beitragen, zu Bedingungen wie Herzerkrankungen, Typ – 2 – Diabetes, Insulinresistenz, Fettleber und vieles mehr. Darüber hinaus ist Zucker kalorienreich und enthält wenig nützliche Mikronährstoffe, was bedeutet, dass es im Laufe der Zeit zu einer Gewichtszunahme kommen kann.

Andere schädliche Inhaltsstoffe, die in vielen Süßigkeiten enthalten sind, können ebenfalls mit Gesundheitsrisiken verbunden sein, einschließlich Transfetten und künstlichen Lebensmittelfarbstoffen und -aromen.

Während es in Ordnung ist, gelegentlich als Teil einer ausgewogenen Ernährung etwas zu genießen, ist es daher am besten, den Konsum von Süßigkeiten in Maßen zu halten, um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden.

Gesündere Alternativen und Rezepte

Obwohl einige Arten von Süßigkeiten besser sind als andere, können selbst die besten Süßigkeiten gesundheitsschädlich sein, wenn sie in großen Mengen konsumiert werden.

Eine der besten Möglichkeiten, um gelegentlich schuldfreien Genuss zu genießen, besteht darin, zu Hause Ihre eigenen süßen Leckereien zuzubereiten. Wenn Sie die Ärmel hochkrempeln und in die Küche gehen, haben Sie die volle Kontrolle darüber, was auf Ihrem Teller vor sich geht, und können gesündere Zutaten über hochraffinierte und verarbeitete Produkte in Ihre Rezepte integrieren.

Das Austauschen von Zucker gegen Stevia, die Verwendung von Avocado oder Apfelmus anstelle von Pflanzenöl, das Ersetzen von Kakaonibs anstelle von Schokoladenstückchen oder das Werfen von frischem Obst oder Nüssen in die Mischung können die gesundheitlichen Vorteile eines Desserts sofort verbessern.

Hier sind einige nahrhafte und köstliche Rezepte, die Sie an diesem Halloween zaubern können:

Fazit

  • Viele Halloween-Bonbons enthalten viel Zucker, Fett und Kalorien sowie andere Zutaten, die gesundheitsschädlich sein können. Deshalb möchten Sie die schlechtesten Halloween-Bonbons für Ihre Gesundheit einschränken oder vermeiden.
  • Darüber hinaus wirken sich sowohl Zucker als auch Fett auf die Belohnungszentren des Gehirns aus, was das Verlangen steigern und dazu führen kann, dass einige der schlimmsten Halloween-Süßigkeiten, die es gibt, zu viel gegessen werden.
  • Obwohl Süßigkeiten von Zeit zu Zeit als Teil einer ausgewogenen Ernährung genossen werden können, ist es am besten, den Verzehr zu begrenzen, um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden.
  • Die Zubereitung Ihrer eigenen süßen Leckereien zu Hause ist eine weitere Option, mit der Sie die volle Kontrolle behalten und gesündere Swaps in Ihren Lieblingsrezepten vornehmen können, anstatt die schlechtesten Halloween-Süßigkeiten für Ihre Gesundheit zu konsumieren.