Ernährung

Yacon Sirup: Funktioniert es beim Abnehmen?

Raffinierter Zucker und künstlich hergestellte Süßstoffe sind äußerst gesundheitsschädlich. Es gibt wirklich keine „besten künstlichen Süßstoffe “, aber es gibt großartige alternative Süßstoffe oder „gesunde“ Süßstoffe. Yacon Sirup ist einer von ihnen.

Es ist ein natürlicher Süßstoff, der aus den Knollenwurzeln der Yacon-Pflanze gewonnen wird. Der Sirup hat eine melasseähnliche dunkelbraune Färbung und Konsistenz und schmeckt ähnlich wie Melasse oder karamellisierter Zucker.

Ist Yacon-Sirup gut für Diabetiker?

Mit einem glykämischen Index für Yaconsirup von 1, der Hälfte der Kalorien von Zucker und einer hohen Konzentration an unverdaulichem Inulin ist Yacon ein großartiger Zuckerersatz für Diabetiker und diejenigen, die den Zuckerkonsum reduzieren oder ihre Zuckersucht beenden möchten. Sie können diesen Sirup in Backwaren, Smoothies, Desserts, Saucen und Dressings verwenden, um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

Was ist Yacon-Sirup?

Sind Sie ein Fan von gesunden Süßungsmitteln wie rohem Honig ? Wenn die Antwort “Ja” lautet, können Sie Yacon-Sirup probieren, wenn Sie dies noch nicht getan haben!

Yacon-Sirup wird aus dem essbaren Teil der Yacon-Pflanze hergestellt – seiner Ansammlung von Knollen oder Speicherwurzeln. Yacon (yah-KON) wird manchmal auch als Llacon, Erdbeer-Jicama, bolivianische Sonnenwurzel, gemahlene Birne und peruanischer gemahlener Apfel oder Apfel der Erde bezeichnet. Der wissenschaftliche Name der Yacon-Sirup-Pflanze lautet Smallanthus sonchifolius (ehemals Polymnia sonchifolia ) und ist eine mehrjährige Gänseblümchenart, die in den Anden in Südamerika heimisch ist.

Ist Yacon ein Obst oder Gemüse?

Es wird als Wurzelgemüse angesehen.

Wie schmeckt Yacon?

Die knusprigen, süß schmeckenden, knollenartigen Wurzeln von Yacon haben eine ähnliche Textur und einen ähnlichen Geschmack wie Jicama oder Apfel. Einige sagen, dass der Name Yacon eine spanische Ableitung des Quechuan-Wortes llaqon ist, was “wässrig” oder “Wasserwurzel” bedeutet und sich auf die Saftigkeit der Yacon-Knollen bezieht.

Ist Yacon eine Süßkartoffel?

Nein, es ist keine Süßkartoffel, aber es wird manchmal als “süßkartoffelartiges Wurzelgemüse” beschrieben.

In den peruanischen Anden, wo die Yacon-Produktion floriert, finden Sie Yacon auf den lokalen Märkten zu fast allem verarbeitet – von Marmelade über Pfannkuchensirup, Erfrischungsgetränke, Pudding bis hin zu Frühstückszerealien. Gegenwärtig sind Fructooligosaccharide, wie sie in Yacon-Wurzelsirup enthalten sind, aufgrund ihrer präbiotischen Wirkung, die das Wachstum nichtpathogener Darmflora stimuliert, zunehmend in Nahrungsmitteln und Säuglingsanfangsnahrung enthalten.

Nährwertangaben und Wirkstoffe

Ist Yaconsirup zuckerfrei?

Es enthält keinen raffinierten Zucker, aber Yacon-Wurzelsirup ist reich an Fructooligosacchariden (FOS), einem unverdaulichen Polysaccharid aus Fructose oder Fruchtzucker. Fructoogliosaccharide kommen in Obst und Gemüse wie Bananen, Knoblauch, Zwiebeln, Lauch, Zichorienwurzel, Spargel und Jicama sowie in der Yacon-Pflanze und der blauen Agavenpflanze vor. Einige Körner wie Weizen und Gerste enthalten auch FOS. Es wurde festgestellt, dass Yacon, die Topinambur (auch als Sunchoke bekannt) und die blaue Agave die höchsten Konzentrationen an FOS in Kulturpflanzen aufweisen.

Yacon-Wurzelsirup enthält einen hohen Prozentsatz an Fructooligosacchariden, Präbiotika, die den oberen Teil des Magen-Darm-Trakts passieren und unverdaut bleiben. Wenn Fructooligosaccharide unverdaut den Dickdarm erreichen, werden sie durch Darmflora fermentiert, wodurch die Darmmasse erhöht und das Wachstum nützlicher Bakterien gefördert wird. Aus diesen Gründen kann Yacon-Wurzelsirup bei Verdauungsproblemen hilfreich sein, z. B. bei der Linderung natürlicher Verstopfung und bei der Behandlung von Reisedurchfall.

Ein Teelöffel Bio-Yacon-Sirup enthält ungefähr:

  • 7 Kalorien
  • 3,7 Gramm Kohlenhydrate
  • 2,3 Gramm Zucker

Kann Yacon Sirup beim Abnehmen helfen?

Hilft Yacon Sirup beim Abnehmen?

Untersuchungen zeigen, dass bei manchen Menschen eine tägliche Einnahme von Yacon-Wurzelsirup dazu beitragen kann, das Körpergewicht, den Taillenumfang und den Body-Mass-Index zu reduzieren.

In einer 2009 in Clinical Nutrition  veröffentlichten Studie wurden in einem doppelblinden, placebokontrollierten Experiment über einen Zeitraum von 120 Tagen adipöse und leicht dyslipidämische Frauen (mit einer abnormalen Menge an Lipiden im Blut) vor der Menopause untersucht. Die Studie ergab, dass eine tägliche Einnahme von Yacon-Wurzelsirup zu einer signifikanten Abnahme des Körpergewichts, des Taillenumfangs und des Body-Mass-Index führte. Darüber hinaus hatten die Frauen eine Abnahme des Nüchtern-Seruminsulins.

Eine neuere doppelblinde, placebokontrollierte Studie, die 2017 veröffentlicht wurde, untersuchte die vorteilhaften Wirkungen des Sirups aus Yaconwurzeln auf gesunde Freiwillige über einen Zeitraum von zwei Wochen sowie nur einen Tag. Die Forscher vermuteten, dass der Sirup aufgrund seines hohen FOS-Gehalts positive Auswirkungen auf Hunger, Sättigung, Fülle und voraussichtlichen Lebensmittelkonsum haben könnte. Letztendlich fanden die Forscher heraus, dass der Yacon-Wurzelsirup einen positiven Effekt auf den Appetit hatte und nach zwei Wochen statistisch signifikante Ergebnisse für Frauen erzielte. Die Studie kommt zu dem Schluss :

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Erhöhung der FOS-Aufnahme zur Steigerung des Sättigungsgefühls beitragen und folglich bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes oder der Kontrolle der derzeit hohen Prävalenz von Übergewicht oder Adipositas hilfreich sein könnte.

In einer systemischen wissenschaftlichen Übersicht erstellt Yacon-Wurzelsirup auch eine Liste von Heilpflanzen gegen Fettleibigkeit, die mit einer „signifikanten Abnahme des Körpergewichts“ verbunden sind.

Nutzen und Nutzen für die Gesundheit

Wofür ist Yaconsirup gut?

Untersuchungen zeigen, dass dieser Sirup eine Reihe möglicher Vorteile und Verwendungszwecke hat, darunter die Verbesserung der Insulinresistenz, die Steigerung der Knochengesundheit, die Unterstützung der Verdauung, die Erhöhung des Testosterons und möglicherweise sogar die Abwehr von Krebs.

1. Reduziert Fettleibigkeit und Insulinresistenz

Die oben erwähnte Studie von Clinical Nutrition  aus dem Jahr 2009 zeigt, dass der Verzehr von Yacon-Wurzelsirup die Stuhlfrequenz und das Sättigungsgefühl erhöhen kann, was zur Verringerung des Körpergewichts, des Taillenumfangs und des Body-Mass-Index beiträgt. Insgesamt ergab die Studie, dass der Sirup eine gute Quelle für Fructooligosaccharide ist und dass sein langfristiger Verzehr bei adipösen Frauen vor der Menopause mit Insulinresistenz positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Daher kann der Verzehr von Yacon-Wurzelsirup ein natürlicher Weg sein, um Fettleibigkeit zu behandeln und die Insulinresistenz zu verbessern.

2. Bessere Knochengesundheit

Die Fructooligosaccharide im Yaconwurzelsirup erhöhen die Calciumaufnahme im Körper. Dies ist eine wichtige Überlegung für Frauen vor und nach der Menopause, die kritische Knochenmasse verlieren, was ihr Risiko für Osteoporose und Knochenbrüche erhöht. Laut einer im Journal of Medicinal Food veröffentlichten Studie wurde festgestellt , dass  Yacon die Konzentration von Mineralien wie Kalzium und Magnesium in den Knochen erhöht. Dies ist ein Schlüsselfaktor bei der Prävention von Knochenerkrankungen wie Osteoporose. Das bedeutet, dass Sie in Betracht ziehen sollten, Ihrem natürlichen Osteoporose-Behandlungsschema Yacon-Wurzelsirup hinzuzufügen.

Eine verbesserte Knochenmasse und die allgemeine Knochengesundheit sind laut dem British Journal of Nutrition einer der vielen Gründe, warum die Yaconwurzel als funktionelles Lebensmittel angesehen wird. Im Allgemeinen ist bekannt, dass Fructooligosaccharide die Absorption von Mineralien aus dem Dickdarm fördern. Dies trägt zur Erhaltung der Knochenmasse bei, indem es mehr Mineralien aus der Nahrung (wie Kalzium, Magnesium und Phosphor) ausgesetzt wird, die an der Regulierung der Knochenmasse beteiligt sind.

3. Verbessert die Verdauung und Immunität

Die präbiotischen Eigenschaften von Yacon-Wurzelsirup machen ihn zu einem hervorragenden Inhaltsstoff für eine verbesserte Verdauung und Immunität. Die präbiotische Natur der Fructooligosaccharide in Yacon-Wurzelsirup stimuliert selektiv das Wachstum von Bifidobakterien und Laktobazillen (zwei freundlichen Bakterien) im Darm und erhöht dadurch den Verdauungsprozess des Körpers sowie seine natürliche Resistenz gegen eindringende Krankheitserreger.

Im Allgemeinen fördert der Konsum von Präbiotika, wie sie in Yacon-Wurzelsirup enthalten sind, eine positive Modulation des Immunsystems, verbessert die Infektionsresistenz und verringert allergische Reaktionen.

4. Erhöht Testosteron

Niedrige Testosteronspiegel wurden mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Glücklicherweise kann Yacon-Wurzelsirup als natürlicher Testosteron-Booster und natürliche Behandlung gegen Unfruchtbarkeit wirken.

Tierstudien haben gezeigt, dass Yacon-Knollenextrakte die Spermienzahl und den Testosteronspiegel im Serum erhöhen. Zusammenfassend zeigte Yacon in einer in Biomolecules & Therapeutics veröffentlichten  Studie die Möglichkeit, ein geeignetes pflanzliches Präparat zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit und zur Linderung chronisch niedriger Testosteronspiegel wie dem spät einsetzenden Hypogonadismus (LOH) -Syndrom zu sein.

5. Mögliche Krebsprävention

Zusätzlich zu all seinen anderen Vorteilen zeigt Yacon-Wurzelsirup auch Eigenschaften eines krebsbekämpfenden Lebensmittels. Die potenziellen Vorteile von Yacon gegen Krebs wurden in einer Gewebekulturstudie an menschlichen Gebärmutterhalskrebszellen gezeigt, die in der Oktoberausgabe 2011 der Zeitschrift Fitoterapia veröffentlicht wurde, einer Zeitschrift für Heilpflanzen und bioaktive Naturstoffe pflanzlichen Ursprungs. In dieser Studie hemmten Yacon-Verbindungen das Wachstum und die Reproduktion von Krebszellen.

In einer anderen in Chemistry & Biodiversity veröffentlichten Gewebekulturstudie zeigte ein Pilz, der auf den Wurzeln und Blättern von Yacon wächst, Vorteile gegen Krebs gegen Haut- Dickdarm- Gehirn- und Blutkrebs.

Rezepte

Sie können Yacon-Wurzelsirup online oder in vielen Reformhäusern kaufen. Suchen Sie nach 100 Prozent reinem Yacon-Wurzelsirup ohne zusätzliche Zusätze oder andere Substanzen. Sie können Yacon Sirup Bewertungen lesen, um zu sehen, was andere Leute über den Geschmack und die Qualität verschiedener Marken sagen.

Bei Verwendung von Yacon-Wurzelsirup als Zuckerersatz oder aus gesundheitlichen Gründen beträgt die empfohlene Dosis einen Teelöffel, der nur etwa sieben Kalorien und weniger als drei Gramm Zucker enthält. Wie Sie sehen können, sind Yacon-Sirup-Kalorien und Zuckergehalt ziemlich niedrig.

Yacon-Wurzelsirup kann auf ähnliche Weise verwendet werden wie Honig, Ahornsirup oder Melasse. Wenn ein Rezept Yacon-Wurzelsirup verlangt und Sie keinen haben, fragen Sie sich vielleicht: “Was kann ich für Yacon-Sirup ersetzen?” Die eben erwähnten natürlichen Süßstoffe (Honig, Ahornsirup oder Melasse) können alle einen guten Ersatz für Yaconsirup darstellen.

Wofür wird die Yacon-Wurzel verwendet?

Für den Anfang ist Yacon Sirup köstlich über Kürbis, Haferflocken und probiotischen Joghurt geträufelt.

Können Sie Yacon-Sirup zum Backen verwenden?

Ja, Sie können Yacon-Wurzelsirup zum Backen verwenden, genau wie Sie es mit anderen flüssigen Süßungsmitteln tun würden. Es kann auch als Süßungsmittel in Kaffee, Tee und Smoothies verwendet werden.

Suchen Sie nach einem gesunden Snack mit Yacon-Wurzelsirup? Probieren Sie dieses schnelle und einfache Yacon-Sirup-Rezept für kandierte (auf gesunde Weise) Walnüsse.

Yacon “kandierte” Walnüsse

Gesamtzeit: 25 Minuten

Serviert: 4

ZUTATEN:

  • 2 Tassen Walnüsse
  • 2 Esslöffel Yacon Sirup
  • ½ Teelöffel Meersalz oder rosa Himalaya-Salz

RICHTUNGEN:

  1. Ofen vorheizen auf 350 Grad F.
  2. Zutaten in einer großen Schüssel gut mischen.
  3. Legen Sie die ausgebreiteten Nüsse auf ein mit ungebleichtem Pergamentpapier ausgelegtes Backblech.
  4. Braten Sie Nüsse 10-15 Minuten lang bei 350 Grad Fahrenheit.
  5. Nüsse abkühlen lassen und genießen!

Die Möglichkeiten mit Yaconwurzelsirup sind wirklich ziemlich endlos. Hier sind über 50 gesunde Yacon-Sirup-Rezepte, die Ihnen den Einstieg in die Aufnahme von Yacon-Wurzelsirup in Ihre Ernährung erleichtern sollen. Sie können auch herausfinden,  wie Sie Yacon-Sirup selbst herstellen.

Risiken und Nebenwirkungen

In großen Mengen kann Yacon-Wurzelsirup kleinere Verdauungsprobleme verursachen. Mögliche Nebenwirkungen von Yacon-Sirup, einschließlich Gas, Bauchbeschwerden oder Blähungen. Im Allgemeinen scheinen Fructooligosaccharide sicher zu sein, wenn sie in Mengen von weniger als 30 Gramm pro Tag eingenommen werden. Eine typische Portion Yaconwurzelsirup ist ein Teelöffel oder fünf Gramm.

Da Fructooligosaccharide offenbar weniger freundliche Organismen (sowie gute Bakterien) im Dickdarm ernähren können, ist es eine gute Idee, hohe Mengen an Yacon-Wurzelsirup zu vermeiden, wenn Sie Candida-Symptome oder andere Probleme mit einer unausgeglichenen Verdauungsflora haben, wie z als Reizdarmsyndrom.

Obwohl angenommen wird, dass es sehr selten ist, kann es möglich sein, allergisch gegen Yacon-Knollen zu sein. Stellen Sie die Verwendung von Yacon-Wurzelsirup ein und konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie Anzeichen einer negativen Reaktion auf Yacon-Wurzelsirup zeigen. Schwangere und stillende Frauen sowie Diabetiker sollten vor der Anwendung von Yacon-Wurzelsirup einen Arzt konsultieren.

Abschließende Gedanken

  • Yacon-Wurzelsirup wird aus den Knollen der Yacon-Pflanze hergestellt.
  • Dieser Sirup wird typischerweise als gesunde Zuckeralternative und als einer der akzeptableren natürlichen Süßstoffe für Diabetiker angesehen.
  • Yacon-Wurzelsirup ist reich an Fructooligosacchariden, Präbiotika, die den oberen Teil des Magen-Darm-Trakts passieren und unverdaut bleiben.
  • Fructooligosaccharide helfen, die Darmmasse zu erhöhen und das Wachstum nützlicher Bakterien zu fördern, wodurch Yacon-Wurzelsirup potenziell bei häufigen Verdauungsproblemen wie Verstopfung und Durchfall hilfreich ist.
  • Zu den Vorteilen von Yacon-Sirup gehören Gewichtsverlust, verbesserte Insulinresistenz und Verdauung, bessere Knochengesundheit, Testosteronanstieg und möglicherweise sogar Krebsprävention.
  • Der gesündeste Süßstoff ist umstritten, aber Yacon-Wurzelsirup ist sicherlich eine viel gesündere Wahl als raffinierter Zucker oder künstliche Süßstoffe und hat nachweislich viele beeindruckende gesundheitliche Vorteile.

Lesen Sie weiter:  8 überraschende Vorteile von Ahornsirup + Rezepten