Essentielle Öle

Top 6 Vorteile von Gardenia Flowers und Gardenia Essential Oil

Die meisten von uns kennen Gardenien als die großen, weißen Blüten, die in unseren Gärten wachsen, oder als Quelle eines starken, blumigen Geruchs, aus dem Dinge wie Lotionen und Kerzen hergestellt werden. Aber wussten Sie, dass Gardenienblüten, -wurzeln und -blätter auch in der traditionellen chinesischen Medizin eine lange Tradition haben?

Gardenia-Pflanzen gehören zur Familie der Rubiaceae- Pflanzen und stammen aus Teilen Asiens und der Pazifikinseln, einschließlich China und Japan. Noch heute wird der Ethanolextrakt aus Gardenia-Früchten und -Blumen in der Kräutermedizin und Aromatherapie auf vielfältige Weise verwendet . Es gibt mehr als 250 verschiedene Arten von Gardenia-Pflanzen, von denen eine  Gardenia jasminoides Ellis heißt, die hauptsächlich zur Herstellung von ätherischen Ölen verwendet wird.

Wie Sie viel mehr darüber erfahren werden, hat Gardenien nachweislich zahlreiche Wirkungen, einschließlich der Wirkung als natürliches antibakterielles, analgetisches, antimykotisches, harntreibendes, antiseptisches, entgiftendes und krampflösendes Mittel. Die Verwendung des Öls, der Nahrungsergänzungsmittel und anderer Produkte umfasst das Verteilen des Öls zur Bekämpfung von Stress, das Auftragen auf die Haut zur Wundbehandlung und das Trinken von Gardenia-Tee zur Verbesserung der Verdauung.


Was ist Gardenia?

Abhängig von der genauen Art, die verwendet wird, werden die Produkte unter vielen Namen geführt, einschließlich Gardenia jasminoides, Kap Jasmin, Kap Jessamine, Danh Danh, Gardênia, Gardenia Augusta, Gardenia Florida und Gardenia Radicans .

Welche Arten von Gardenienblumen wachsen normalerweise in ihren Gärten? Beispiele für gängige Gartensorten sind August Beauty, Aimee Yashikoa, Kleim’s Hardy, Radians und First Love. ( 1 )

Die am weitesten verbreitete Art von Extrakt, die für medizinische Zwecke verwendet wird, ist das ätherische Gardenia-Öl, das zahlreiche Anwendungen wie die Bekämpfung von Infektionen und Tumoren hat. Aufgrund seines starken und „verführerischen“ blumigen Geruchs und seiner Fähigkeit, die Entspannung zu fördern, wird es auch zur Herstellung von Lotionen, Parfums, Körperwaschmitteln und vielen anderen topischen Anwendungen verwendet.

Was bedeutet das Wort Gardenien ? Es wird angenommen, dass historisch weiße Gardenienblüten Reinheit, Liebe, Hingabe, Vertrauen und Verfeinerung symbolisierten – weshalb sie oft noch in Hochzeitssträußen enthalten sind und zu besonderen Anlässen als Dekoration verwendet werden. ( 2 ) Der Gattungsname soll zu Ehren von Alexander Garden (1730–1791) benannt worden sein, einem Botaniker, Zoologen und Arzt, der in South Carolina lebte und bei der Entwicklung der Klassifizierung von Gardenia-Gattungen / -Spezies half.


Vorteile und Nutzen von Gardenia

Einige der vielen Verwendungszwecke von Gardenienpflanzen und ätherischen Ölen umfassen die Behandlung von:

  • Bekämpfung der Schädigung durch freie Radikale und der Bildung von Tumoren dank seiner antiangiogenen Aktivitäten ( 3 )
  • Infektionen, einschließlich Harnwegsinfektionen und Blasenentzündungen
  • Insulinresistenz, Glukoseintoleranz, Fettleibigkeit und andere Risikofaktoren im Zusammenhang mit Diabetes und Herzerkrankungen
  • Saurer Rückfluss, Erbrechen, Gas-IBS und andere Verdauungsprobleme
  • Depression und Angst
  • Müdigkeit und Gehirnnebel
  • Abszesse
  • Muskelkrämpfe
  • Fieber
  • Menstruationsbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Geringe Libido
  • Schlechte Milchproduktion bei stillenden Frauen
  • Langsam heilende Wunden
  • Leberschäden, Lebererkrankungen und Gelbsucht
  • Blut im Urin oder blutiger Stuhl

Welche Wirkstoffe sind für die vorteilhaften Wirkungen von Gardenia-Extrakt verantwortlich?

Studien haben gezeigt, dass Gardenie mindestens 20 Wirkstoffe enthält, darunter eine Reihe starker Antioxidantien. Einige der Verbindungen, die aus den essbaren Blüten von wildem Gardenia jasminoides J. Ellis isoliert wurden, umfassen Benzyl- und Phenylacetate, Linalool, Terpineol, Ursolsäure, Rutin, Stigmasterol, Crociniridoide (einschließlich Cumaroylshanzhisid, Butylgardenosid und Methoxygenipin) und Phenylpropanoidglucoside (wie Cumaroylshanzhisid, Butylgardenosid und Methoxygenipin) Gardenosid B und Geniposid). ( 4, 5 )

Was sind die Verwendungszwecke von Gardenie? Im Folgenden sind einige der vielen medizinischen Vorteile aufgeführt, die Blumen, Extrakt und ätherisches Öl haben:

1. Hilft bei der Bekämpfung von Entzündungskrankheiten und Fettleibigkeit

Das ätherische Öl von Gardenia enthält viele Antioxidantien, die Schäden durch freie Radikale bekämpfen, sowie zwei Verbindungen namens Geniposid und Genipin, von denen gezeigt wurde, dass sie entzündungshemmende Wirkungen haben. Es wurde festgestellt, dass es auch dazu beitragen kann, hohen Cholesterinspiegel, Insulinresistenz / Glukoseintoleranz und Leberschäden zu senken, und möglicherw
eise einen gewissen Schutz gegen Diabetes, Herzerkrankungen und Lebererkrankungen bietet. ( 6 )

Bestimmte Studien haben auch Beweise dafür gefunden, dass Gardenia Jasminoide bei der Verringerung von Fettleibigkeit wirksam sein kann , insbesondere in Kombination mit Bewegung und einer gesunden Ernährung. In einer 2014 im Journal of Exercise Nutrition and Biochemistry veröffentlichten Studie  heißt es: „Geniposid, einer der Hauptbestandteile von Gardenia jasminoides, ist dafür bekannt, die Gewichtszunahme zu hemmen sowie abnormale Lipidspiegel, hohe Insulinspiegel und Glukosestörungen zu verbessern Unverträglichkeit und Insulinresistenz. “ ( 7 )

2. Kann helfen, Depressionen und Angstzustände zu reduzieren

Es ist bekannt, dass der Geruch von Gardenienblüten die Entspannung fördert und Menschen hilft, die sich vom Stress befreit fühlen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist Gardenie in Aromatherapie und Kräuterformeln enthalten, die zur Behandlung von Stimmungsstörungen wie Depressionen, Angstzuständen und Unruhe verwendet werden. Eine in Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlichte Studie der Nanjing University of Chinese Medicine  ergab, dass der Extrakt ( Gardenia jasminoides Ellis ) eine schnelle antidepressive Wirkung durch sofortige Verstärkung der Expression des aus dem Gehirn stammenden neurotrophen Faktors (BDNF) im limbischen System (the “Emotionales Zentrum” des Gehirns). Die Antidepressivumreaktion begann ungefähr zwei Stunden nach der Verabreichung. ( 8 )

3. Hilft den Verdauungstrakt zu beruhigen

Es wurde gezeigt, dass aus Gardenia jasminoides isolierte Inhaltsstoffe  , einschließlich Ursolsäure und Genipin, antigastritische Aktivitäten, antioxidative Aktivitäten und säureneutralisierende Eigenschaften aufweisen, die vor einer Reihe von Magen-Darm-Problemen schützen. Beispielsweise haben Untersuchungen, die am Plant Resources Research Institute der Duksung Women’s University in Seoul, Korea, durchgeführt und in  Food and Chemical Toxicology veröffentlicht wurden, ergeben, dass Genipin und Ursolsäure bei der Behandlung und / oder dem Schutz von Gastritis, saurem Reflux, Geschwüren usw. nützlich sein können. Läsionen und Infektionen durch H. pylori- Wirkung. ( 9 )

Es wurde auch gezeigt, dass Genipin bei der Verdauung von Fetten hilft, indem es die Produktion bestimmter Enzyme steigert. Es scheint auch andere Verdauungsprozesse zu unterstützen, selbst in einer Magen-Darm-Umgebung, die einen „instabilen“ pH-Wert aufweist. Dies geht aus Untersuchungen hervor, die im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlicht und am College of Food Science and Technology und Laboratory of Electron der Nanjing Agricultural University durchgeführt wurden Mikroskopie in China. ( 10 )

4. Bekämpft Infektionen und schützt Wunden

Gardenia enthält viele natürliche antibakterielle, antioxidative und antivirale Verbindungen. ( 11 ) Um Erkältungen, Infektionen der Atemwege / Nasennebenhöhlen und Verstopfung zu bekämpfen, versuchen Sie, ätherisches Gardenia-Öl einzuatmen, es über die Brust zu reiben oder etwas in einem Diffusor oder Gesichtsdampfer zu verwenden.

Eine kleine Menge des ätherischen Öls kann mit einem Trägeröl gemischt und auf die Haut aufgetragen werden, um Infektionen zu bekämpfen und die Heilung zu fördern. Mischen Sie das Öl einfach mit Kokosöl und tragen Sie es auf Wunden, Kratzer, Kratzer, Blutergüsse oder Schnitte auf (verdünnen Sie ätherische Öle immer zuerst).

5. Kann helfen, Müdigkeit und Schmerzen zu reduzieren (Kopfschmerzen, Krämpfe usw.)

Gardenia-Extrakt, Öl und Tee werden verwendet, um Schmerzen, Beschwerden und Beschwerden im Zusammenhang mit Kopfschmerzen, PMS, Arthritis, Verletzungen wie Verstauchungen und Muskelkrämpfen zu bekämpfen. Es hat auch bestimmte stimulierende Eigenschaften, die sogar dazu beitragen können, Ihre Stimmung zu heben und die Wahrnehmung zu verbessern. Es wurde festgestellt, dass es die Durchblutung verbessern, Entzündungen reduzieren und dazu beitragen kann, mehr Sauerstoff und Nährstoffe an Körperteile zu liefern, die geheilt werden müssen. Aus diesem Grund wurde es traditionell Menschen gegeben, die gegen chronische Schmerzen, Müdigkeit und verschiedene Krankheiten kämpften.

Eine Tierstudie der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie II des Weifang People’s Hospital und der Abteilung für Neurologie in China scheint die schmerzlindernden Wirkungen zu bestätigen. Als die Forscher Ozon und Gardenosid, eine Verbindung in Gardenia-Früchten, verabreichten, „zeigten die Ergebnisse, dass die Behandlung mit einer Kombination aus Ozon und Gardenosid die mechanische Entzugsschwelle und die thermische Entzugslatenz erhöhte und somit ihre schmerzlindernde Wirkung bestätigte.“ ( 12 )

6. Kann helfen, die Wahrnehmung zu verbessern und das Gedächtnis zu schützen

Eine im Chinese Journal of Natural Medicines veröffentlichte Studie  ergab, dass Gardenia-Extrakt zur Verbesserung des Gedächtnisses beitrug, insbesondere bei älteren Populationen mit Gedächtnisdefizit, einschließlich solchen mit Alzheimer-Krankheit. In der Studie schienen zwei Hauptkomponenten in Gardenia-Extrakten, Geniposid und Gardenosid, die Expression immunbezogener Gene im Gehirn zu unterdrücken, was bedeutet, dass sie entzündungshemmende Wirkungen haben, die die zugrunde liegenden Mechanismen von Gedächtnisdefiziten ansprechen. ( 13 )


Verwendung in TCM und Ayurveda

Auf Chinesisch heißt Gardenia-Frucht Zhi Zi oder Sheng Shan Zi. Laut TCM hat es starke, bittere und kalte Eigenschaften, die zum Schutz von Herz, Lunge und Magen beitragen. ( 14 ) Es soll auf die Meridiane des Triple Warmer (San Jiao) einwirken. Zu seinen Anwendungen gehören das Spülen überschüssiger Wärme, das Ableiten feuchter Wärme und
das Abkühlen des Blutes. Gardenia wird in der TCM verwendet, um den Blutdruck zu senken, Blutungen zu stoppen, Schlaflosigkeit zu behandeln, Harnwegsinfektionen zu behandeln, Schwellungen und Blutergüsse aufgrund von Traumata zu lindern und Schmerzen im Zusammenhang mit Verstauchungen und Abszessen zu lindern.

TCM-Praktiker empfehlen eine Dosierung von etwa drei bis 12 Gramm pro Tag. Getrocknetes Gardenienpulver, Tee oder Extrakt können alle intern verwendet werden. Es kann auch direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Gardenia wird in der ayurvedischen Medizin unter verschiedenen Namen bezeichnet , darunter Dakamali und Nahi hingu. Es wird zur Behandlung von Erkrankungen wie Fieber, Verdauungsstörungen, Wunden, Hautkrankheiten und Bauchschmerzen angewendet. Es soll einen scharfen, bitteren Geschmack haben, der in der Natur trocken ist. Es wird angenommen, dass diese Eigenschaften bei der Verdauung helfen und Hitze und Feuchtigkeit reduzieren.

Es wird am meisten für Kapha- und Vata-Typen empfohlen, die von seinem Schutz vor Verdauungsstörungen und Infektionen profitieren. Eine übliche Verwendung im Ayurveda ist die Verwendung des Harzes, das entweder auf die Haut aufgetragen oder in Pulverform eingenommen wird. Bei Erkrankungen wie Darmwürmern, Blähungen und Verstopfung, Husten und Zahnfleischentzündungen werden Dosen von 200 bis 500 Milligramm Kraft pro Tag empfohlen. ( 15 )


Gardenia gegen Jasmin

Wie vergleicht sich Gardenie mit anderen Heilpflanzen wie Jasmin?

  • Das ätherische Jasminöl ist ein weiterer Stimmungsverstärker und Stressabbau. Wie Gardenie wird Jasmin ( Jasminum officinale)  in Teilen Asiens seit Hunderten von Jahren als natürliches Heilmittel gegen Depressionen, Angstzustände, emotionalen Stress, geringe Libido und Schlaflosigkeit eingesetzt.
  • Beide sollen aufgrund ihrer Düfte „verführerische“ Eigenschaften haben, die dazu beitragen, Sinnlichkeit und Erregung zu steigern. In der Tat wurde Jasminöl aufgrund seiner Fähigkeit, Libido und Energie zu verbessern, als „Königin der Nacht“ bezeichnet.
  • Es wird angenommen, dass Jasminöl antivirale, antibiotische und antimykotische Eigenschaften hat, ähnlich wie Gardenien. Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von Jasmin zu einer Verbesserung der Stimmung und zu einer Verringerung sowohl der physischen als auch der emotionalen Anzeichen einer niedrigen Energie führen kann. Es kann auch helfen, schädliche Bakterien und Viren zu bekämpfen und Krankheiten, Reizungen, Pilzen und Virusinfektionen vorzubeugen.
  • Jasminöl kann entweder über die Nase eingeatmet oder direkt auf die Haut aufgetragen werden. Es muss nicht mit einem Trägeröl kombiniert werden und wird stattdessen unverdünnt verwendet, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Versuchen Sie, Jasmin und Gardenie zusammen mit Massageöl oder in Körperlotionen, Körperpeelings, hausgemachten Seifen und Parfums und hausgemachten Kerzen zu verwenden.

Gardenia Dosierung und Ergänzungen

  • Ätherisches Gardenia-Öl:  Das ätherische Öl wird durch Extraktion von Wirkstoffen hergestellt, die in den flüchtigen Säuren der Pflanze enthalten sind. Blütenblätter aus den Blüten sind normalerweise die Quelle für Extrakt / Öl, obwohl die Blätter und Wurzeln auch verwendet werden können. Wie wird ätherisches Gardenia-Öl verwendet? Es kann in Ihrem Zuhause verteilt, topisch auf die Haut aufgetragen werden, wenn es mit einem Trägeröl verdünnt wird, oder zu Bädern, Lotionen, Körpersprays und Parfums hinzugefügt werden. Das Öl hat ein zartes, süßes und florales Aroma. Um das Öl auf Haut und Haar aufzutragen, empfehle ich, es mit Kokos- Jojoba- oder Mandelöl zu kombinieren, um die Absorption zu verbessern und Feuchtigkeit hinzuzufügen. Um Stress abzubauen, geben Sie Ihrem Bad mehrere Tropfen oder verteilen Sie es vor dem Schlafengehen in Ihrem Zimmer. Für die besten Ergebnisse und zu Ihrer Sicherheit empfehle ich den Kauf von 100% reinem ätherischem Bio-Gardenia-Öl.
  • Gardenia Ergänzungen / Kapseln: Gardenia gilt als sicher in Dosen von drei bis 12 Gramm, die täglich oral eingenommen werden. Gardenia-Präparate sind online erhältlich, obwohl diese nicht so umfassend erforscht wurden wie das Öl. Es ist üblich, Extrakt in Kombinationsprodukten zu finden, die auch andere Kräuter / Heilblumen enthalten. Die Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht mit Garcinia Cambogia- Nahrungsergänzungsmitteln verwechselt werden, die zur Steigerung des Gewichtsverlusts und zur Verringerung des Appetits verwendet werden. Diese stammen nicht aus derselben Pflanze und haben unterschiedliche Auswirkungen.
  • Gardenia-Tee: Gardenia-Tee, der einen leichten / manchmal süßen Geschmack und eine natürliche harntreibende Wirkung hat, kann aus getrockneten Blumen hergestellt werden. Sie können dem Tee auch andere Kräuter hinzufügen, um die Vorteile zu verbessern, wie Rosmarin, Oregano, Basilikum und Thymian. So machen Sie Gardenia-Tee: Pflücken Sie Blumen, wenn sie blühen, trocknen Sie sie, indem Sie sie an einem trockenen Ort auf einem Tablett ablegen und zweimal täglich bis zum Trocknen wenden. Geben Sie sie dann in einen Topf und gießen Sie sie über sehr heißes Wasser. Lassen Sie den Tee mindestens einige Minuten ruhen, bis er abgekühlt ist, fügen Sie dann andere Kräuter hinzu und genießen Sie. ( 16 )

Was ist Gardenienfrucht? Einige Produkte behaupten, Gardenia-Früchte in ihren Kapseln oder Formeln zu verwenden, aber die Pflanzen bauen tatsächlich keine essbaren Früchte an, wie Sie sich vorstellen können. Gardenia jasminoides ist ein anderer Name für die Frucht, die Teil bestimmter Gardenia-Arten ist, die in den warmen Monaten des Jahres wachsen. Die Frucht sieht aus wie eine orangefarbene Beere, die ein klebriges Fruchtfleisch enthält. Es wird normalerweise getrocknet und gemahlen, um ein konzentriertes Pulver herzustellen. Gardenia-Harz wird dagegen aus den Stielen / Zweigen der Pflanze gewonnen.


Gardenia Rezepte und wie man Gardenien züchtet

Gardenia-Pflanzen, einschließlich der beliebten Art Gardenia jasminoides, sind dunkelgrüne immergrüne Sträucher, die das ganze Jahr über in warmen Klimazonen wachsen. Die meisten produzieren sehr duftende weiße Blüten, obwohl die Blüten je nach Jahreszeit gelb, beige oder orange werden können. Die Pflanzen blühen das ganze Jahr über in warmen Klimazonen – oder im Sommer und im späten Frühling in kühleren Klimazonen. Sie neigen dazu, bis zu drei bis sechs Fuß hoch zu werden und werden ziemlich breit, wenn sie Raum haben, sich auszudehnen. ( 17 )

Sie können zu Hause eine Vielzahl von Gardenienpflanzen / Büschen züchten und die frischen Blumen dan
n auf verschiedene Arten verwenden. Hier sind Tipps, wie Sie Ihre eigenen wachsen lassen können: ( 18 )

  • Brauchen Gardenien Sonne oder Schatten? Sie wachsen gerne in voller Sonne oder im hellen Schatten. Sie neigen auch dazu, am besten zu blühen, wenn sie in feuchten, sauren Böden wachsen. Es wird empfohlen, organischen Boden oder organischen Mulch zu verwenden, um die besten Ergebnisse beim Anbau von Gardenien zu erzielen.
  • Wenn es sehr heiß und sonnig wird, tun die Pflanzen am besten, wenn sie mindestens etwas Schatten haben, sonst können sie überhitzen. Warum färben sich die Blätter gelb? Dies ist ein Zeichen dafür, dass sie „sonnenverbrannt“ werden.
  • Da die Blüten hellweiß mit dunkelgrünen Blättern und sehr hübsch sind, können Sie sie abholen und als Dekoration verwenden oder eine Reihe von Büschen im Boden lassen, um Hecken zu bilden.

Vorsichtsmaßnahmen

Mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Verwendung von Gardenia-Kapseln oder ätherischen Ölen können Appetitlosigkeit, Durchfall oder lockerer Stuhl, Hautreizungen und Entzündungen sowie mögliche Komplikationen bei schwangeren / stillenden Frauen und bei Kindern sein.

Obwohl das Öl seit vielen Jahren zur Unterstützung der Milchproduktion bei stillenden Müttern verwendet wird, gibt es nicht viele Studien, die belegen, dass es für schwangere oder stillende Frauen immer sicher ist. Seien Sie vorsichtig und konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, da nicht genügend über die möglichen Auswirkungen von Gardenie während der Schwangerschaft oder Stillzeit bekannt ist.


Abschließende Gedanken

  • Gardenia-Pflanzen wachsen große weiße Blüten, die einen starken, beruhigenden Geruch haben. Gardenien gehören zur Familie der Rubiaceae und stammen aus Teilen Asiens und der Pazifikinseln.
  • Aus den Blüten, Blättern und Wurzeln werden medizinischer Extrakt, Nahrungsergänzungsmittel und ätherisches Öl hergestellt.
  • Zu den Vorteilen und Anwendungen gehören der Schutz vor chronischen Krankheiten wie Diabetes und Herzerkrankungen, die Bekämpfung von Depressionen und Angstzuständen, die Verringerung von Entzündungen / oxidativem Stress, die Behandlung von Schmerzen, die Verringerung von Müdigkeit, die Bekämpfung von Infektionen und die Beruhigung des Verdauungstrakts.