Essentielle Öle

Das ätherische Mandarinenöl verbessert die Haut und hilft sogar bei der Krebsbekämpfung

Mandarine ist seit Tausenden von Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin bekannt und gilt als das süßeste und beruhigendste aller ätherischen Zitrusöle. Warum? Das ätherische Mandarinenöl ist sehr mild und für viele heilende Eigenschaften bekannt. Zum Beispiel ist ätherisches Mandarinenöl nützlich, um Akne zu  reduzieren, die Haut aufzuhellen, Schlaflosigkeit zu lindern, fettige Haut zu reduzieren, das Auftreten von Narben und Altersflecken zu verringern und Stress und Falten zu minimieren. Und das ist nicht alles.

Es hat noch mehr heilende Eigenschaften, wie die Hilfe bei Darmproblemen wie dem Leaky-Gut-Syndrom, die Wirkung eines Antiseptikums, die Stimulierung des Lymphsystems und sogar die Linderung von Gas. Klingt ziemlich erstaunlich, nicht wahr? Wie kann Mandarinenöl das? Ich bin froh, dass du gefragt hast.


Vorteile von ätherischem Mandarinenöl

1. Vermindert Akne, Dehnungsstreifen und Narben

Mandarinenöl kann bei Akne, Dehnungsstreifen und Narben helfen. Weil es sanft ist, reizt Mandarine Ihre Haut normalerweise nicht. Es hat die Fähigkeit, eine Infektion der gereizten Haut zu verhindern, indem es die Entwicklung von Bakterien und Pilzen verhindert. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen , das Auftreten von Narben zu reduzieren, können Sie das Öl in Kombination mit einem Trägeröl direkt auf die Narbe auftragen und eine Mischung wie einen Tropfen Lavendel, einen Tropfen Mandarine und einen Tropfen Neroli mit einem Tropfen probieren wenig Mandelöl. ( 1 )

2. Reduziert Schmerzen, Angst und Übelkeit durch Aromatherapie

Das ätherische Mandarinenöl kann eines der besten ätherischen Öle gegen Angstzustände und Übelkeit sein. Eine in Complementary Therapies in Medicine veröffentlichte Studie untersuchte die Verwendung und Wirksamkeit von therapeutischen Interventionen mit ätherischen Ölen bei Schmerzen, Übelkeit und Angstzuständen, wenn sie von Krankenschwestern Patienten in akuten Krankenhausumgebungen in einem großen Gesundheitssystem zur Verfügung gestellt werden. Zehn Allina Health-Krankenhäuser in Minnesota und im Westen von Wisconsin haben eine Studie durchgeführt, in der Aromatherapie in ihren Einrichtungen durchgeführt wurde. 

Das Ergebnis war großartig und zeigte eine Veränderung der vom Patienten berichteten Schmerzen, Angstzustände und Übelkeit. Während des Studienzeitraums gab es 10.262 Krankenhauseinweisungen, in denen Krankenschwestern im Rahmen ihrer Patientenversorgung Aromatherapie anboten. Es wurden mehrere Öle verwendet, und obwohl jedes seine Stärken hatte, war das Gesamtergebnis positiv und zeigte, dass ätherisches Mandarinenöl den Patienten Verbesserungen brachte. ( 2 ) Wenn Sie also suchen , um  Übelkeit zu lindern durch Aromatherapie – Behandlung, versucht Mandarinenöl.

3. Lindert Schmerzen

Es wurden Studien durchgeführt , zeigen , dass die Öle aus natürlichen Pflanzen wie Mandarine ätherisches Öl, sind Quellen von Molekülen , die neuen Analgetika entwickeln und Vorteile bieten , wenn sie zur Bekämpfung oder verringern Schmerzen. Es gab bemerkenswerte Merkmale wie einen stechenden Effekt und ein Kribbeln aufgrund ihrer möglichen Rolle im Zentralnervensystem.

In dieser Studie wurde ätherisches Mandarinenöl erhalten und dann gereinigt. Es wurde festgestellt, dass die gereinigte Mandarine einer anderen Art von bekanntem Molekül ähnlich ist, das Schmerzen blockieren kann. Die Terpene, Verbindungen, die in ätherischen Mandarinenölen enthalten sind, können zur Herstellung von Analgetika in der Humantherapie gegen Schmerzen verwendet werden. ( 3 )

4. Schützt Lebensmittel vor Bakterien

Das ätherische Mandarinenöl enthält antimikrobielle Wirkung. Es wurden Studien durchgeführt, um die Auswirkungen gegen Listeria harmua und die Auswirkungen auf Farbe und Textur von grünen Bohnenproben zu bewerten. In dieser Studie wurde eine „bioaktive Beschichtungsformulierung auf der Basis von modifiziertem Chitosan mit 0,05% Nanoemulsion von ätherischem Mandarinenöl in Kombination mit Behandlungen mit γ-Bestrahlung, UV-C und ozonisiertem Wasser sowie den Ergebnissen hinsichtlich antimikrobieller Aktivität, Farbe und Textur getestet Änderungen wurden während der 14-tägigen Lagerung ausgewertet. “ ( 4 )

Die Behandlung zeigte positive Ergebnisse bei der mikrobiellen Reduktion. Es hat auch dazu beigetragen, den Verlust an Festigkeit und Farbveränderungen von Lebensmitteln während der Lagerung zu verhindern, was nach den im International Journal of Food Microbiology veröffentlichten Ergebnissen zu einer gesünderen Alternative für die Lebensmittelkonservierung führen kann.

5. Hilft bei der Krebsbekämpfung

Die Wirkungen des ätherischen Öls aus Mandarinenschale und Limonen wurden an zwei Wachstumslinien menschlicher Tumorzellen untersucht. Sowohl ätherisches Mandarinenöl als auch Limonen, eine Chemikalie, die in Schalen von Zitrusfrüchten und in anderen Pflanzen vorkommt, wurden getestet, um die Hemmung des Tumorwachstums dieser Zelllinien zu zeigen. Dies könnte zur Entwicklung von Antitumormitteln und zur Behandlung von Krebs durch alternative Medizin führen. ( 5 )


Ätherisches Mandarinenöl gegen ätherisches Mandarinenöl

Während die Leute oft austauschbar auf ätherisches Mandarinen- und Mandarinenöl verweisen, sind sie etwas anders. Sie haben jedoch viele der gleichen Eigenschaften, was sehr viel Sinn macht, wenn Sie Folgendes lesen: ( 6 )

  • Mandarine und Mandarine sind Zitrusfrüchte mit Ursprung in Südostchina.
  • Mandarine ist eigentlich eine Art Mandarine.
  • Sie schmecken sehr ähnlich.
  • Mandarinenöl wird oft als Mandarinenöl bezeichnet.
  • Sie wachsen auf Bäumen, die sehr ähnlich aussehen.
  • Mandarinenfrucht hat eine dunklere Hautfarbe und ist rötlich-orange.
  • Mandarinen haben eine hellere orange Farbe.
  • Mandarine hat eine dickere Haut mit Beulen.
  • Mandarine hat eine dünne Haut, die glatt und dünner ist und sich leichter schälen lässt.
  • Beide gehören zur Familie der Zitrusfrüchte, Rutaceae.
  • Mandarin ist kein chinesisches Wort, obwohl es sich auf eine chinesische Sprache bezieht.
  • Mandarine kommt aus dem Hafen von Tanger in Marokko.

Geschichte der ätherischen Mandarinenöle und interessante Fakten

Das goldene und grünlich-orangefarbene ätherische Mandarinenöl gibt es schon seit sehr langer Zeit und ist in vielen Produkten enthalten – von Kölnischwasser und Kosmetika bis hin zu alternativen Heilmitteln. Es verleiht Süßigkeiten, kohlensäurehaltigen Getränken, Spirituosen, Gummi und Eiscreme einen schönen Zitrusgeschmack und wirkt als Aromastoff.

Mandarinenöl kommt aus der äußeren Schale der Frucht. Das Öl wird durch einen kaltgepressten Prozess extrahiert, eine Ausnahme bildet jedoch das Mandarinen-Petitgrainöl, das durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Zweigen extrahiert wird.

Mandarine kann wirksam sein, wenn sie mit vielen anderen blumigen Düften wie Rose, Jasmin, Kamille und Geranie gemischt wird. Darüber hinaus ist es großartig, wenn es mit anderen Zitrusölen wie Bergamotte, Grapefruit und Zitrone gemischt wird, und erzeugt ein einzigartiges Aroma, wenn es mit würzigen Düften wie Nelke und schwarzem Pfeffer kombiniert wird.

Der Mandarinenbaum kann mit einer größeren Breite eine Höhe von bis zu 25 Fuß erreichen. Der Baum enthält Dornen und hat schlanke Zweige. Die Blätter sind schmal und oval, verjüngen sich an jedem Ende zu einem Punkt und haben winzige, abgerundete Zähne und eng geflügelte Stiele. Die Mandarine stammt aus Südostasien und den Philippinen und wird am häufigsten in Japan, Südchina, Indien und Ostindien angebaut.

Es gelangte durch zwei Sorten aus Kanton, die 1805 nach England gebracht wurden, in die westliche Welt. Sie wurden schließlich im Mittelmeerraum kultiviert und 1850 in Italien etabliert. Um diese Zeit wurden Mandarinen in New Orleans, dann in Florida und Florida gepflanzt später in Kalifornien.

Kommerziell wurden Mandarinen hauptsächlich in Alabama, Florida und Mississippi entwickelt, die die größten Erträge erzielen, während Texas, Georgia und Kalifornien kleinere Produzenten sind. Die Mandarinenfrucht ist jedoch im Orient, in Coorg und in Indien immer noch weitaus beliebter, wobei Indien für seine Mandarinen am bekanntesten ist. Obwohl Mandarinen die Kälte besser vertragen als die süße Orange, haben sie immer noch Schwierigkeiten, in kälteren Klimazonen gut zu wachsen. ( 7 )


So kombinieren Sie ätherisches Mandarinenöl mit anderen Ölen

Wir wissen jetzt, dass ätherisches Mandarinenöl hervorragend gegen Akne, Narben und Dehnungsstreifen geeignet ist. Bevor wir uns mit dem Rezept befassen, das ich für Sie erstellt habe, wollen wir etwas darüber lernen, wo Mandarinenöl in der Welt der ätherischen Öle steht. Öle selbst werden als Kopf- Mittel- oder Basisnote eingestuft. Während jedes Öl typischerweise Bestandteile von jedem hat, kann es als bestimmte Note kategorisiert werden, in der es dominanter ist. Bergamottenöl ist als Kopfnote bekannt, während Mandarine als Herznote bekannt ist. Weihrauch ist eine Basisnote, nicht zu verwechseln mit einem Basis-Trägeröl. Beim Mischen ist es am besten, Öle aus jeder Kategorie auszuwählen, damit Sie ein perfektes Aroma haben.

Als Mittelnotenöl verdunstet es nicht so schnell wie die Kopfnoten und stellt es in den Mittelpunkt einer Mischung. Neben Mandarine gelten Majoran, Rosmarin, Neroli und Ingwer als ätherische Öle mit mittlerer Note. Allerdings arbeiten nicht alle Öle gut zusammen. Es ist eine Kunst, die richtigen Öle zu kombinieren. (8)

Verwandte: Was sind Clementinen? Top 6 Gründe, diese Zitrusfrucht zu essen


Rezepte für ätherische Mandarinenöle

DIY Mandarinen- und Hagebuttenöl Stretch Mark, Akne und Narbenserum

ZUTATEN:

  • 10 Tropfen ätherisches Mandarinenöl
  • 6 Tropfen ätherisches Weihrauchöl
  • 6 Tropfen Teebaumöl
  • 3 Tropfen Bergamottenöl
  • 1 Unze Hagebuttenöl
  • 2 Unzen Jojobaöl
  • Eine kleine Glaspumpenflasche (4- bis 6-Unzen-Flasche)

RICHTUNGEN:

  1. Mischen Sie alle ätherischen Öle außer Hagebutte und Jojoba direkt in die Flasche.
  2. Fügen Sie die Hagebutten- und Jojobaöle hinzu.
  3. Gut schütteln, bis alles vermischt ist.
  4. Massieren Sie zweimal täglich einige Pumpen in die Haut im betroffenen Bereich.
  5. An einem kühlen, trockenen Ort ohne Sonnenlicht aufbewahren.

Hier sind ein paar weitere Rezepte für ätherische Mandarinenöle zum Probieren:


Vorsichtsmaßnahmen für ätherische Mandarinenöle

Das ätherische Mandarinenöl ist mild und wirkt sicher und ungiftig. Allerdings , wenn Sie schwanger ist , epileptische, haben Leberschäden, Krebs oder anderes medizinisches Problem, stellen Sie sicher , dass Sie Öl unter der richtigen Anleitung eines qualifizierten Aromatherapie Praktiker und überprüfen Sie mit Ihrem Arzt verwenden.

Bei der Anwendung mit Kindern oder älteren Menschen ist immer Vorsicht geboten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in der Sonne sein werden. Mandarinenöl kann das Risiko von Sonnenschäden auf der Haut erhöhen.


Letzte Gedanken zu ätherischem Mandarinenöl

Mandarine ist als das süßeste und beruhigendste ätherische Zitrusöl bekannt.

Es ist erwiesen, dass es hilft, Akne, Dehnungsstreifen und Narben zu verringern. Schmerzen, Angstzustände und Übelkeit reduzieren; Schmerz lindern; Lebensmittel vor Bakterien schützen; und sogar die Zellgesundheit unterstützen. Es wird auch gezeigt, dass ätherisches Mandarinenöl die Haut aufhellt, Schlaflosigkeit reduziert, fettige Haut verbessert, Stress minimiert, bei Schnitten hilft, Gas lindert und das Lymphsystem stimuliert.

Das ätherische Mandarinenöl lässt sich gut mit einer Vielzahl anderer ätherischer Öle kombinieren, was es sowohl bequem als auch sinnvoll macht, es in Ihre Routine zu integrieren. Ich empfehle dringend, Mandarinenöl zu verwenden und all diese wunderbaren gesundheitlichen Vorteile zu nutzen.