Gesundheit

Windelausschlag Behandlungen, Ursachen und Symptome

Für einen liebenden Elternteil oder Erziehungsberechtigten ist es einfach wegen des offensichtlichen Unbehagens, das es verursacht, ärgerlich, einen Ausschlag auf dem Hintern seines Kindes zu sehen. Aber was ist Windelausschlag? Windelausschlag tritt auf der Haut unter der Windel auf und tritt normalerweise im Alter von 2 Jahren und jünger auf oder solange sie Windeln tragen. Wenn es nicht behandelt wird, kann das Ergebnis schwerwiegend werden und sogar zu einer Hefeinfektion führen.

Unter Windeldermatitis versteht man die Entzündung der äußeren Hautschichten im Perinealbereich, im Unterbauch und in den inneren Oberschenkeln. Die Läsionen sind flache, verfärbte Stellen auf der Haut und jucken normalerweise, was zu einer bakteriellen oder Candida-Infektion führen kann. Dies kann auch den Penis oder den Vaginalbereich betreffen, was zu einer Harnwegsinfektion und weiteren Beschwerden, Reizbarkeit und Unruhe Ihres Babys führt.

Während es bei Säuglingen am häufigsten vorkommt, können Erwachsene, die nicht in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen, oder die möglicherweise Windeln für Erwachsene tragen müssen, auch Windelausschlag bekommen. So ärgerlich ein Windelausschlag auch sein mag, ganz zu schweigen von den Beschwerden, die er Ihrem Kleinen verursacht, kann er in den meisten Fällen leicht behandelt und sogar verhindert werden.


Was verursacht Windelausschlag?

Ein Windelausschlag oder ein Hefeausschlag kann durch seltene Windelwechsel, Durchfall und plötzliche Ernährungsumstellungen verursacht werden, wie z. B. feste Lebensmittel sowie die Lebensmittel, die die Mutter isst, insbesondere wenn sie stillt. Antibiotika, eine Krankheit, Reibung, die durch eine zu enge Windel verursacht wird, oder ein ständiges Reiben, das häufig auftritt, wenn ein Baby zwischen zwei Größen liegt, Waschmittel, Bakterien- oder Hefeinfektionen, Allergien und andere Empfindlichkeiten gegenüber Wegwerfwindeln sind weitere häufige Ursachen Windelausschlag.  

Insbesondere wenn Urin und Fäkalien gegen die Haut gedrückt werden, können die Bakterien die Schutzbarriere der Haut abbauen, wo häufig der Hautausschlag beginnt. Der Ausschlag kann durch viel Sitzen oder Liegen im Bett auftreten, insbesondere wenn eine Windel verschmutzt ist und längere Zeit unverändert bleibt. Windelausschlag tritt häufig aufgrund der Säureveränderungen im Stuhlgang auf, wenn Säuglinge anfangen, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Dies ist ungefähr im Alter von 9 bis 12 Monaten und wenn Babys die meiste Zeit sitzen.

Ein anderer Name für Windelausschlag ist Windeldermatitis und ist eine der häufigsten „dermatologischen Erkrankungen“ bei Säuglingen und Kindern. In der Vergangenheit wurde angenommen, dass Windelausschlag und Windelreizungen durch Ammoniak verursacht werden. Studien zeigen jedoch, dass es viele Gründe gibt, warum ein Windelausschlag auftreten kann.

Wenn Sie den Windelausschlag unbehandelt lassen, kann es zu einer Hefeinfektion kommen, da Hefe die warme, feuchte und dunkle Umgebung liebt, die eine Windel leicht bietet. Es wurde eine Studie durchgeführt, die zeigte, dass die höchste Inzidenz von Windelausschlag bei über 1200 Säuglingen bei Personen mit Stoffwindeln festgestellt wurde. Wenn Sie Stoffwindeln verwenden, müssen Sie die Windeln möglicherweise häufiger wechseln und ein sehr mildes Reinigungsmittel verwenden. ( 1

Verwandte: Babypuder Asbest Gefahren: Sollten Sie sich Sorgen machen?


6 natürliche Behandlungen für Windelausschlag

1. Magnesium  Oil

 Es ist üblich, topische Salben wie Steroide aufzutragen, aber sie können Probleme für ultraempfindliche Haut verursachen. Magnesiumöl, bekannt für seine entzündungshemmenden und wundheilenden Eigenschaften, kann möglicherweise helfen, Windelausschlag schnell zu heilen. In einer klinischen Studie in der Kinderstation des Hajar-Krankenhauses wurden 64 Kinder unter zwei Jahren mit Windeldermatitis mit der kombinierten Creme Magnesium 2% und Calendula oder nur mit Calendula-Creme behandelt. Die Studie ergab, dass die Magnesiumcreme zur Behandlung von Windeldermatitis sehr wirksam war. ( 2 )

2. Wechsle die Windel öfter!

Die Hauptursache für Windelausschlag ist, dass eine schmutzige Windel, nass oder kackig, zu lange auf dem Baby bleibt! Es ist üblich, 8 bis 10 Mal am Tag eine Windel wechseln zu müssen, aber es muss nicht gezählt werden. Tun Sie es einfach nach Bedarf, indem Sie darauf achten. Unbehandelt können Candida- und bakterielle Infektionen die Situation verschlimmern und sogar Psoriasis und andere Krankheiten verursachen. Es ist wichtig, dass Ihr Baby sauber gehalten wird, indem der Windelbereich durch häufigen Windelwechsel trocken gehalten wird. ( 3 )

3. Bentonit-Ton

Bentonit-Ton ist bekannt dafür, die Haut von Akne zu befreien, da er Giftstoffe und Unreinheiten entfernen kann. Er kann aber auch helfen, den Windelausschlag des Babys zu heilen. Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge heilte ein Shampoo aus Ton 93,3 Prozent der Läsionen innerhalb der ersten sechs Stunden von Windelausschlag. ( 4 )

Bentonit-Ton ist eine Gesteinsart, die aus Vulkanasche gebildet wird. Es ist stark saugfähig und wenn es mit Flüssigkeit gesättigt wird, entwickelt es eine milde elektrische Ladung, die dabei hilft, Giftstoffe, Schwermetalle und andere Verunreinigungen aus dem Hautgewebe zu entfernen und letztendlich die Feuchtigkeit zu  kontrollieren und Bakterien zu bekämpfen, die den Windelausschlag verschlimmern könnten. 

Versuchen Sie, eine kleine Menge Bentonit-Ton mit Wasser zu mischen, bis eine Paste entsteht. Dann auf dem Boden des Babys verteilen und trocknen lassen. Dies kann Ihre größte Herausforderung sein, da Babys normalerweise nicht lange still sitzen. Vielleicht ist dies eine gute Zeit für ein kleines Märchenbuch oder eine stehende Aktivität! Es trocknet normalerweise innerhalb von 10-15 Minuten. Nach dem Trocknen mit warmem Wasser entfernen. 

4. DIY Windelcreme

Die Herstellung Ihrer eigenen Windelausschlagcreme ist einfach und auch für die Gesundheit Ihres Babys sehr wichtig! Während es einfach ist, Produkte wie Desitin und Boudreaux’s Butt Paste als Windelausschlag-Behandlung aufzunehmen, enthalten viele Windelausschlag-Cremes und Salben chemikalienhaltige Emulgatoren, die über die Haut in den Körper gelangen können.

Stellen Sie stattdessen Ihre eigene DIY- Windelcreme zusammen, unter anderem mit Sheabutter, Kokosöl, Bienenwachs und Ringelblume. Sheabutter ist die perfekte Zutat für Windelausschlag Salbe, da es antimykotisch und entzündungshemmend ist, was hilft, Hefe abzuwehren. Und  Calendula enthält entzündungshemmende Linolsäure, die dazu beiträgt, weitere Reizungen durch Windelausschlag zu reduzieren und möglicherweise überhaupt zu verhindern.

5. Vermeiden Sie Babytücher

Während es scheint, dass das Babytuch das perfekte Hilfsmittel für fast alles ist, enthalten Babytücher tatsächlich einige Inhaltsstoffe, die die Haut reizen können. Das typische Babytuch enthält Inhaltsstoffe wie Parabene, die als  endokrine Disruptoren bekannt sind, Propylenglykol, Phenoxyethanol,  Phthalate für Duftstoffe und andere Chemikalien sowie mögliche Karzinogene wie Formaldehyd, die durch den Herstellungsprozess erhalten werden können.

Darüber hinaus wird unsere Umwelt durch die Verwendung dieser mit Chemikalien beladenen Tücher negativ beeinflusst. Die Verwendung eines weichen Waschlappens oder Papiertuchs mit Wasser kann genauso gut funktionieren und zusätzliche Reizungen verhindern. Lassen Sie dann den Po Ihres Babys trocknen, bevor Sie ihm eine weitere Windel anziehen. Dies kann dazu beitragen, bakterienverursachende Feuchtigkeit und damit Windelausschlag zu vermeiden. Es gibt einige sicherere Versionen und Sie können sogar Ihre eigenen erstellen! ( 5

6. Geben Sie Ihrem Baby die richtigen Lebensmittel

Durchfall ist oft die Ursache für Windelausschlag und Reizungen. In diesem Fall müssen Sie den Durchfall so schnell wie möglich beenden. Haben Sie von der BRAT-Diät gehört? Brot, Reis, Apfelmus und Toast (BRAT) sind gängige Lebensmittel, die Ihrem Baby helfen können, den unangenehmen Windelausschlag zu beseitigen, der Durchfall verursacht.

Natürlich hängt es vom Alter des Kindes ab, was es essen kann, und Sie müssen die Lebensmittel möglicherweise entsprechend weich machen, damit sie sicher und leicht zu essen sind. Kleinkinder können festere Lebensmittel wie Nudeln, gehackte weichgekochte Eier, einfachen probiotikahaltigen Joghurt und fermentierte Vollkornprodukte essen. Da Stärke dem Stuhl mehr Volumen verleiht, ist sie eine gute Wahl und leicht verdaulich. Denken Sie daran, dass Fette und Zucker, auch solche aus und Fruchtsäften, das Problem verschlimmern können. ( 6 )


Vorsichtsmaßnahmen zu treffen

Während es einige einfache Möglichkeiten gibt, Ihr Baby zu schützen und Ihrem Baby zu helfen, schnell zu heilen, achten Sie genau auf alles, was Sie Ihrem Baby anlegen. Wenn sich das Problem dadurch in irgendeiner Weise zu verschlimmern scheint, stellen Sie die Verwendung ein und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Es ist üblich, dass viele Eltern gerne Babypuder verwenden, um die Feuchtigkeit im Windelbereich des Babys zu reduzieren. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Maisstärke das Problem verschlimmern kann, wenn es sich um einen Hefewindelausschlag handelt. Wenn Sie ein Pulver verwenden, vermeiden Sie Talkum. Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie das Pulver in Ihre Hände gießen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht im Gesicht Ihres Babys befinden, um zu vermeiden, dass das Pulver in die Augen Ihres Babys gelangt oder dass es durch den Mund oder die Nase eingeatmet wird. Schalten Sie alle Lüfter aus, die beim Auftragen möglicherweise Luft in den Raum blasen. ( 7 )

Lesen Sie weiter:  Colic Natural Remedies