Gesundheit

Ein für 2017 geplantes männliches Verhütungsgel

Ein Verhütungsgel, das den Durchgang von Spermien blockiert, könnte innerhalb von drei Jahren auf den Markt gebracht werden.

Die Idee einer Antibabypille für Männer gibt es schon lange. Australische Forscher glauben sogar, dass es innerhalb von zehn Jahren auf den Markt kommen könnte.

Aber die Pille könnte durch ein Verhütungsgel für Männer, Vasalgel, dessen Vermarktung für 2017 angekündigt wird, ins Rampenlicht gerückt werden.

Laut einem in The Daily Beast veröffentlichten Artikel wird dieses hormonfreie Gel in den Vas deferens (den Kanal, durch den Spermien aus jedem der Hoden austreten und die Prostata erreichen können) injiziert und blockiert die Spetmatozoide, die versuchen, durchzukommen. der Kanal. Dieses Verhütungsgel funktioniert daher wie eine Vasektomie (die aus dem Schneiden des Vas deferens besteht), jedoch ohne seine irreversible Wirkung. Das Gel blockiert die Vas deferens, jedoch für eine begrenzte Zeit. Zusätzlich wird es möglich sein, dieses Polymergel mit einer Injektion von Flüssigkeit zu “spülen”, damit die Kanäle bei Bedarf normal funktionieren können.

Erfolgreiches Pavian-Experiment

Bisher wurde das Gel nicht an Menschen getestet. Experimente mit Pavianen haben sich jedoch als überzeugend erwiesen. Drei männlichen Affen wurde Vasalgel injiziert und sie wurden in der galanten Gesellschaft von 15 Weibchen zurückgelassen. Dieses Zusammenleben hat 6 Monate gedauert und kein weiblicher Pavian wurde befruchtet. Angesichts dieser Ergebnisse wurde beschlossen, das männliche Verhütungsgel bereits im nächsten Jahr an Männern zu testen.

Die Designer von Vasalgel richten sich an Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren, die eine Eins-zu-Eins-Beziehung ohne Angst vor den Folgen wünschen.