Medizin

Es würde eine Verbindung zwischen Verschmutzung und Mortalität geben

Das Sterblichkeitsrisiko hängt direkt mit der Verschmutzung in den neun größten französischen Städten zusammen.

In einer am 19. Juni veröffentlichten Studie zeigt das Nationale Institut für Überwachung der öffentlichen Gesundheit einen Zusammenhang zwischen Umweltverschmutzung und Sterblichkeit. Das Luft- und Gesundheitsüberwachungsprogramm (Psas) untersuchte den Zusammenhang zwischen der Luftverschmutzung durch Partikel und gasförmige Schadstoffe zwischen 2000 und 2004 und dem Sterberisiko bei einer Gesamtbevölkerung von 11 Millionen Menschen.
Diese Studie zeigt, dass der Gehalt an feinen und groben Partikeln in der Umgebungsluft von Paris, Bordeaux, Lille, Lyon, Marseille, Rouen, Le Havre, Straßburg und Toulouse “signifikant mit der täglichen Zahl der Todesfälle zusammenhängt”.
Nach den Beobachtungen der Psas wäre das Risiko für “Menschen über 65 Jahre” besonders hoch und würde hauptsächlich die “kardiovaskuläre und kardiale Mortalität” betreffen.