Medizin

Gras schadet Muskelentwicklung

Laut einer neuen Studie, die in der medizinischen Fachzeitschrift Diabetes veröffentlicht wurde, wird die Muskelmasse von übergewichtigen Diabetikern und Typ-2-Diabetikern durch überschüssiges Fett reduziert, das ihre Entwicklung verhindert.

Die Ansammlung von Fett bei Patienten mit Adipositas und Typ-2-Diabetes verkümmert die Muskeln nach den Ergebnissen einer Studie des französischen Instituts für Gesundheit und medizinische Forschung (Inserm). Dieses Phänomen ist auf eine Funktionsstörung des Fettgewebes zurückzuführen, die die Abnahme der Muskelmasse fördert.

Der wesentliche Sport für übergewichtige Menschen

Inserm-Forscher isolierten viszerale (verantwortlich für überschüssiges Bauchfett) und subkutane Adipozyten von adipösen Probanden, die Kandidaten für eine bariatrische Operation waren, und brachten sie in Kontakt mit Muskelzellen.

Das Experiment ermöglichte es Wissenschaftlern, einen Rückgang der Expression von Genen zu zeigen, die zur Herstellung von Muskelkontraktionsproteinen verwendet werden, einschließlich Troponin, Titin und Myosin. Die Abnahme der Proteinkonzentration könnte 50% erreichen. “Die Wirkung ist bei subkutanen Adipozyten schwächer als bei Eingeweiden, die besonders bei Fettleibigkeit und Diabetes entzündet sind”, erklärt Danièle Lacasa, Forscherin an der Forschungseinheit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechsel und Ernährung (ICAN).

“Die Bauchfettmasse, ein Risikofaktor für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sezerniert Moleküle, die indirekt die Abnahme der Expression von Muskelkontraktionsproteinen induzieren und zu Muskelatrophie führen”, bestätigt Danièle Lacasa.

Die Ergebnisse dieser Studie unterstreichen erneut die Bedeutung der Ausübung körperlicher Übungen für Patienten mit Adipositas oder Typ-2-Diabetes. Tatsächlich würde regelmäßiges Sporttreiben diese Muskelatrophie ausgleichen.

Die Forscher versuchen nun, die Rolle der für dieses Phänomen verantwortlichen Moleküle zu bestätigen.

“Wenn diese ersten Ergebnisse validiert werden”, erklärt Danièle Lacasa, “könnten bestimmte Moleküle legitimerweise therapeutische Ziele zur Verringerung der bei Patienten beobachteten Muskelatrophie darstellen.”

Lesen Sie auch:

Übergewicht verringert die Lebenserwartung um 8 Jahre

Infografik: Was ist der Unterschied zwischen Typ 1 und Typ 2 Diabetes?

Sport: Wie Sie Ihre Sitzung effektiver gestalten können, um Gewicht zu verlieren