Mutter und Kind

Tägliche Schwangerschaft: Schwangerschaftsprüfungen, Lebensmittel, Sexualität, Arbeit ..

Schwangerschaft im Alltag: Wie verläuft das erste Trimester?

Es ist ratsam, das Datum der ersten obligatorischen vorgeburtlichen Konsultation und des Datierungsultraschalls so bald wie möglich festzulegen . Letzteres findet zwischen 11 und 13 Wochen Amenorrhoe (SA) statt. Die Schwangerschaftserklärung muss auch an die Sozialversicherung geschickt werden. Hormonelle Umwälzungen im ersten Trimester können täglich verschiedene Schwangerschaftserkrankungen auslösen (z. B. Erbrechen, Übelkeit, Schläfrigkeit, schwere Beine, Verstopfung). Die Gewichtszunahme ist normalerweise recht gering (oft zwischen 1,5 und 2 kg insgesamt).

Schwangerschaft im Alltag: Wie verläuft das zweite Trimester?

Normalerweise beginnt sich das Baby im zweiten Trimester zu bewegen. Die Gewichtszunahme wird beschleunigt, um den Bedürfnissen des Kindes gerecht zu werden (in der Regel 1 bis 1,5 kg pro Monat). Die Schwangerschaft jeden Tag ist oft einfacher zu leben, weil die Schmerzen der Schwangerschaft wie Übelkeit dazu neigen, zu verschwinden. Das zweite Trimester ist auch durch 3 vorgeburtliche Besuche (einen pro Monat) gekennzeichnet, um den Gesundheitszustand der Mutter und den Ultraschall des zweiten Trimesters zwischen 22 und 24 Wochen zu überprüfen. Sie kann oft schon das Geschlecht des Kindes bestimmen.

Schwangerschaft im Alltag: Wie funktioniert das dritte Trimester?

Die Gewichtszunahme nimmt zu (ca. 2 kg pro Monat), was täglich zu Unannehmlichkeiten während der Schwangerschaft führen kann, z. B. Atemnot, Müdigkeit und Schmerzen im unteren Rückenbereich. Es ist notwendiger denn je, auf sich selbst aufzupassen. In Bezug auf die medizinische Nachsorge finden normalerweise 3 weitere vorgeburtliche Besuche vor der Geburt statt. Der Ultraschall des 3. Trimesters findet zwischen dem 32. und 34. WA statt.