Mutter und Kind

Frau nach der Menopause bringt Zwillinge zur Welt

ich erlaube

Eine junge Frau, die vorzeitig in den Wechseljahren war, brachte in Paris Zwillinge zur Welt, nachdem sie von einer In-vitro-Eizellenreifung (IVM) profitiert hatte, die im Jean-Verdier-Krankenhaus in Bondy durchgeführt wurde.

Eine 37-jährige Frau, die aufgrund einer Autoimmunerkrankung die frühen Wechseljahre durchgemacht hatte, hat gerade Zwillinge zur Welt gebracht. Sie konnte von einer IVM-Technik (In-vitro-Eizellenreifung) profitieren, die im Jean-Verdier-Krankenhaus in Bondy durchgeführt wurde. Diese Technik wurde bereits bei anderen Frauen angewendet, jedoch nie bei einer Frau, die an einer Autoimmunerkrankung leidet.