Rezepte

Paleo Beignet Rezept (weniger als 9 Gramm Zucker!)

Waren Sie schon einmal in einer der festlichsten Städte der USA und haben ein New Orleans Beignet probiert? Es scheint, als würde jede Person, die New Orleans besucht, nicht gehen, ohne diese klassischen französischen Donuts zu probieren.

Viele Menschen lieben Beignets (auch “New Orleans Donuts” oder “Louisana-Donuts” genannt), die normalerweise in ungesundem Öl frittiert und mit mehreren Formen von raffiniertem Zucker beladen sind, aber nicht dieses Beignet-Rezept! Diese Variante eines Klassikers verwendet viel gesündere Zutaten (wie Kokosnussöl) und ist sogar glutenfrei. Was ist ein Beignet, bevor wir uns mit der Herstellung von Beignets befassen?

Was ist ein Beignet?

Das Beignet wurde im 18. Jahrhundert von französischen Kolonisten nach New Orleans gebracht. Von da an haben sie sich in der Küche von Louisiana fest etabliert. Tatsächlich wurden Beignets 1986 Louisianas offizieller Staatskrapfen!

Ausgesprochen ben-YAY, wird dieser süße Leckerbissen oft als Kreuzung zwischen einem französischen Gebäck und einem amerikanischen Donut beschrieben. Sie sind gebratene, erhabene Teigstücke, gewöhnlich mit einem Durchmesser von etwa 2 Zoll oder einem Quadrat von 2 Zoll. Dieses Gebäck aus New Orleans wird oft als Dessert, zum Frühstück oder als süße Leckerei zu jeder Stunde gegessen.

Wie ich bereits erwähnt habe, wird ein Beignet normalerweise frittiert. Es wird normalerweise auch aus Brandteig hergestellt, einem leichten Teig, der üblicherweise zur Herstellung von Desserts mit europäischem Ursprung verwendet wird – wie Eclairs und Profiteroles. Dieser leichte und luftige Teig ist ideal für Süßigkeiten, bei denen es sich um eine Füllung handelt.

Während dieser typische Beignet-Teig lecker sein kann, sind Beignets für viele Menschen mit einer Glutenallergie oder einer Glutenunverträglichkeit ein absolutes No-Go. Nicht mehr, weil dieses Beignet-Rezept tatsächlich glutenfrei ist!

Nährwertangaben

Eine Portion dieses Beignet-Rezepts enthält ungefähr:

  • 133 Kalorien
  • 3,4 Gramm Protein
  • 5 Gramm Fett
  • 17,7 Gramm Kohlenhydrate
  • 2,3 Gramm Faser
  • 8,8 Gramm Zucker
  • 10,7 Milligramm Natrium
  • 1,2 Milligramm Eisen (6,7 Prozent DV)
  • 18 Milligramm Kalzium (1,8 Prozent DV)

Für ein Dessert ist dieses Beignet-Rezept ziemlich gesund. Pro Portion übertreibt es es überhaupt nicht, wenn es um Kalorien geht, und was noch wichtiger ist, es ist nicht zu zuckerhaltig. Es hat auch eine bemerkenswerte Menge an Energie, die Protein und gesundes Fett liefert.

Wie man Beignets macht

Beignets zu Hause zuzubereiten kann mit einem Rezept wie diesem viel gesünder und einfacher sein, als Sie denken. Bist du bereit, ein paar hausgemachte Beignets zu machen?

Sieben Sie zuerst das Paleo-Mehl, um große Klumpen zu entfernen, und legen Sie es beiseite.

Mischen Sie in einer Schüssel Wasser, Hefe und Zucker. Dann ca. 8 Minuten stehen lassen.

In einer separaten Schüssel Eier, Kondensmilch und Salz verquirlen. Fügen Sie nun die Hefemischung hinzu, die Sie beiseite gestellt haben.

Fügen Sie die Hälfte der Mehlmenge hinzu und mischen Sie dann. Fügen Sie Kokosöl, restliches Mehl und Zimt hinzu.

Mit den Händen kneten, um sicherzustellen, dass alle Zutaten gut gemischt sind, und den Teig zu einer großen Kugel formen.

Legen Sie die Teigkugel in den Darm und bedecken Sie sie mit einem Handtuch. Mindestens 1–2 Stunden stehen lassen.

Kokosöl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Bevor Sie bereit sind, sie zu braten (um sicherzustellen, dass sie intakt bleiben), formen Sie den Teig fest zu 1 bis 2 Zoll großen Kugeln.

Die Teigbällchen auf jeder Seite 3–4 Minuten braten oder bis sie goldbraun sind.

Auf einem Papiertuch abkühlen lassen und zu gleichen Teilen mit Pfeilwurzelmehl und Ahornzucker bestreuen, um einen Puderzuckerersatz zu erhalten.

Nehmen Sie einen Bissen von diesem Beignet-Rezept und genießen Sie! Willst du zusätzliche Süße? Sie können versuchen, diese in Ahornsirup zu tauchen, um ein wenig mehr Geschmack zu erhalten.

Drucken clock icon cutlery icon flag icon folder icon instagram icon pinterest icon facebook icon print icon squares icon heart icon heart solid icon

Paleo New Orleans Beignet Rezept


  • Verfasser: Dr. Josh Axe

Rezept drucken

Zutaten

Rahmen

  • ½ Tasse Wasser mit Raumtemperatur
  • 2 Esslöffel Trockenhefe
  • ½ Tasse Kokosnusszucker
  • 3 Tassen  Paleo Mehl
  • 2 Eier
  • Prise Meersalz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ¼ Tasse eingedampfte Kokosmilch
  • 1½ Esslöffel Kokosöl
  • Kokosöl zum Braten
  • zu gleichen Teilen Pfeilwurzelmehl und Ahornzucker als Puderzuckerersatz

Anleitung

  1. Sieben Sie das Paleo-Mehl, um große Klumpen zu entfernen, und legen Sie es beiseite.
  2. Mischen Sie in einer Schüssel Wasser, Hefe und Zucker. 8 Minuten stehen lassen.
  3. In einer separaten Schüssel Ei, Kondensmilch und Salz verquirlen.
  4. Hefemischung hinzufügen.
  5. Fügen Sie die Hälfte der Mehlmenge hinzu und mischen Sie.
  6. Fügen Sie Kokosöl, restliches Mehl und Zimt hinzu.
  7. Mit den Händen kneten, um sicherzustellen, dass alle Zutaten gut gemischt sind.
  8. Den Teig zu einer großen Kugel formen und die Schüssel mit einem Handtuch abdecken. Mindestens 1–2 Stunden stehen lassen.
  9. Öl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen.
  10. Formen Sie den Teig kurz vor dem Braten fest zu 1 bis 2 Zoll großen Kugeln, um sicherzustellen, dass sie intakt bleiben.
  11. Teigbällchen auf jeder Seite 3–4 Minuten braten oder bis sie goldbraun sind.
  12. Auf einem Papiertuch abkühlen lassen und mit Puderzuckerersatz servieren.

Hast du dieses Rezept gemacht?

Teilen Sie ein Foto und markieren Sie uns – wir können es kaum erwarten zu sehen, was Sie gemacht haben!

 

Gesamtzeit

1 Stunde und 15 Minuten

Serviert

15–18 Beignets

Art der Mahlzeit

,

Diät-Typ

,
,

Zutaten:

  • ½ Tasse Wasser mit Raumtemperatur
  • ¼ Teelöffel aktive Trockenhefe
  • ½ Tasse Kokosnusszucker
  • 3 Tassen Paleo Mehl
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ¼ Tasse eingedampfte Kokosmilch
  • 1½ Esslöffel Kokosöl
  • Kokosöl zum Braten
  • Zu gleichen Teilen Pfeilwurzelmehl und Ahornzucker als Puderzuckerersatz

Richtungen:

  1. Sieben Sie das Paleo-Mehl, um große Klumpen zu entfernen, und legen Sie es beiseite.
  2. Mischen Sie in einer Schüssel Wasser, Hefe und Zucker. 8 Minuten stehen lassen.
  3. In einer separaten Schüssel Ei, Kondensmilch und Salz verquirlen.
  4. Hefemischung hinzufügen.
  5. Fügen Sie die Hälfte der Mehlmenge hinzu und mischen Sie.
  6. Fügen Sie Kokosöl, restliches Mehl und Zimt hinzu.
  7. Mit den Händen kneten, um sicherzustellen, dass alle Zutaten gut gemischt sind.
  8. Den Teig zu einer großen Kugel formen und die Schüssel mit einem Handtuch abdecken. Mindestens 1–2 Stunden stehen lassen.
  9. Öl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen.
  10. Formen Sie den Teig kurz vor dem Braten fest zu 1 bis 2 Zoll großen Kugeln, um sicherzustellen, dass sie intakt bleiben.
  11. Teigbällchen auf jeder Seite 3–4 Minuten braten oder bis sie goldbraun sind.
  12. Auf einem Papiertuch abkühlen lassen und mit Puderzuckerersatz servieren.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4,8 / 5. Stimmenzahl: 42

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.