Rezepte

Das ultimative Rezept für glutenfreie Tortenkruste

Die Ferien stehen vor der Tür und ich bereite meine Küche auf all das gesunde Backen und Kochen vor, das ich machen werde. Und was erinnert mehr an die Feiertage als eine Tortenkruste und noch besser eine glutenfreie Tortenkruste? Ich habe eine einfache, gesunde und glutenfreie Version einer traditionellen Tortenkruste erstellt. Sie denken vielleicht, kann man überhaupt eine glutenfreie Tortenkruste machen?

Dieses Rezept für die Tortenkruste erfordert kein Abkühlen von Butter oder Herumspielen mit glutengefülltem Weizenmehl. Ich habe die Zutaten um das unglaublich vielseitige Maniokmehl (eines der besten glutenfreien Mehle ), grasgefütterte Butter, Dattelzucker (einen meiner bevorzugten natürlichen Süßstoffe ) und ein Weideei erweitert. Meine Tortenkruste mit Maniokmehl ist ein großartiger Ersatz für eine Weizen- oder Weißmehlkruste, und Sie benötigen nur einen Handmixer oder eine Gabel mit starken Armen, um diese aufzupeitschen!

Ich habe Maniokmehl für dieses Rezept gewählt, weil es viele erstaunliche Eigenschaften und Vorteile hat. Maniokmehl ist völlig glutenfrei, getreidefrei und nussfrei. Es kann Weizenmehl in vielen Rezepten ersetzen und ist geschmacksneutral. Maniokmehl stammt aus der Yuca-Wurzel und wird als Vollwertkost aus der gesamten Pflanze betrachtet, im Gegensatz zu Tapiokamehl, der gebleichten und extrahierten Stärke aus der Yuca-Wurzel. Die Yuca-Wurzel ist ein Grundnahrungsmittel für Millionen von Menschen in Entwicklungsländern, da sie reich an Kohlenhydraten und dürreresistent ist.

Ich weiß, dass Sie mich über die vielen Vorteile von grasgefütterter Butter sprechen hören , damit ich mich nicht zu oft wiederhole. Mit Gras gefütterte Butter ist weitaus besser als herkömmliche Butter und insbesondere Margarine, da sie viele Vitamine, Mineralien, gesunde Fettsäuren und ein Gleichgewicht aus Omega-3- und Omega-6-Fetten enthält. Gute Nachrichten für meine milchfreien oder milchempfindlichen Leser: Alternativ können Sie Kokosöl in dieser Tortenkruste mit Maniokmehl mit hervorragenden Ergebnissen verwenden!

Dattelzucker war eine einfache Wahl, um diese glutenfreie Tortenkruste zu versüßen. Sie können es auch gegen Kokosnusszucker oder einen anderen gesunden granulierten Süßstoff austauschen, der nicht raffiniert oder künstlich ist. Das Hinzufügen eines Weideeis hilft, die Kruste zu binden, und liefert einige weitere Omega-3-Fettsäuren aus dem Eigelb. Vielleicht haben Sie meinen übermenschlichen Shake mit rohen Weideeiern probiert ? Sie wissen, wie sehr ich Eier von Hühnern liebe, die auf der Weide gehalten werden.

Wie man glutenfreie Tortenkruste macht

Zuerst möchten Sie Ihren Ofen auf 350 F vorheizen. Sie können entweder eine Kuchenform, eine 8 × 8-Auflaufform oder eine 9 × 13-Auflaufform verwenden. In einer großen Rührschüssel Butter mit Raumtemperatur und Dattelzucker hinzufügen. Cremig mischen. Fügen Sie das Ei hinzu und mischen Sie weiter. Fügen Sie langsam nach und nach Maniokmehl hinzu, bis es gut vermischt ist. Drücken Sie Ihre Krustenmischung in Ihre Auflaufform, bis sie den Boden vollständig bedeckt und an den Seiten der Auflaufform nach oben geht.

Hinweis: Die Tortenkruste ist in einer Kuchenform und einer 8 × 8-Schüssel dicker, backt aber trotzdem durch.

Backen Sie Ihre Tortenkruste teilweise 15 Minuten lang mit Maniokmehl, nehmen Sie sie aus dem Ofen und füllen Sie sie dann mit der von Ihnen hergestellten Tortenfüllung.

Backen Sie den Kuchen weiter nach dem Rezept. Sie können diese glutenfreie Tortenkruste in Kürbisriegeln oder einer Pekannusstorte verwenden und Ihre Familie und Freunde in dieser Ferienzeit erfreuen!

Kürbisriegel mit glutenfreier Kruste

Pekannusstorte mit glutenfreier Kruste

Gesamtzeit

20 Minuten

Serviert

12

Art der Mahlzeit

,

Diät-Typ

,
,

Zutaten:

  • 1 Tasse grasgefütterte Butter, Raumtemperatur (alternativ kann Kokosöl für eine milchfreie Version verwendet werden)
  • ½ Tasse Dattel oder Kokosnusszucker
  • 1 Ei
  • 1½ Tassen Maniokmehl

Richtungen:

  1. Ofen vorheizen auf 350 F.
  2. In einer großen Rührschüssel Butter und Dattelzucker hinzufügen.
  3. Butter und Zucker mit einem Handmixer cremig schlagen.
  4. Fügen Sie das Ei hinzu und mischen Sie weiter.
  5. Fügen Sie langsam ein wenig Maniokmehl hinzu, bis es gut vermischt ist.
  6. Gießen Sie die Krustenmischung in eine Kuchenform oder eine 9×13 Auflaufform.
  7. Kruste 15 Minuten vorbacken.
  8. Aus dem Ofen nehmen und mit der gewünschten Kuchen- oder Riegelfüllung füllen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4,6 / 5. Stimmenzahl: 47

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.