Rezepte

Rezept Gegrillter Tofu mit Zucchini und Fenchel

Praktische Information

  • Gesamtzeit: 35 min
  • Vorbereitungszeit: 35 min
  • Anzahl der Personen: 4
  • Schwierigkeit: Einfach
  • Kosten: wirtschaftlich
  • Art des Kochens: Sautieren
  • Typ: Flach
  • Kategorie: Getränke
  • Ernährungskriterien: Antioxidans, kalorienarm, entgiftend, ballaststoffreich, glutenfrei, laktosefrei, eifrei,

Zutaten

  • 4 Blöcke Tofu
  • 2 schöne Zucchini
  • 100 g gemischte Quinoa (blond und rot)
  • Ein paar Fenchelzweige
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz Pfeffer

Vorbereitung

  • Tauchen Sie die Quinoa in kaltes Salzwasser, bringen Sie sie zum Kochen, senken Sie die Hitze und kochen Sie sie 10 Minuten lang. Vom Herd nehmen und 5 Minuten kochen lassen.
  • Beseitigen Sie die Enden der Zucchini, schneiden Sie sie in dünne Stäbchen. Salz und Pfeffer leicht hinzufügen, Quinoa und 1 Esslöffel Olivenöl hinzufügen.
  • Schneiden Sie die Tofu-Blöcke quer in zwei Hälften. Bürsten Sie sie mit 2 Esslöffeln Olivenöl, mit einem Pinsel, Salz und Pfeffer leicht. Braten Sie sie in einer beschichteten Pfanne etwa 10 Minuten lang an, bis sie golden sind.
  • Den Tofu über die Zucchini-Quinoa-Mischung geben und mit Fenchelzweigen bestreuen.

Gesundheitstipps

Tofu liefert weder Cholesterin noch Laktose: Es ist daher leicht verdaulich und ermöglicht es dem Körper, sich anderen Aufgaben als der Verdauung zu widmen. Quinoa ist reich an Spurenelementen, Antioxidantien und Fasern, die den Transit stimulieren.