Rezepte

Veganes Alfredo-Sauce-Rezept (hergestellt aus Blumenkohl)

Super aromatisch, super cremig und super vegan? Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund von Milchprodukten fernhalten – vielleicht eine vegane Ernährung befolgen, Probleme mit der Verdauung von Milchprodukten haben oder einfach nur weniger tierische Lebensmittel und Produkte zu sich nehmen möchten – heißt das nicht, dass Sie nicht reich an Milchprodukten sein können. Verkostung und befriedigende Mahlzeiten, wie diese vegane Alfredo-Sauce mit glutenfreien Nudeln.

Woraus besteht Alfredo Sauce?

Wie bekommt man eine cremige, sättigende und reichhaltige Alfredo-Sauce ohne Milchprodukte? Sie werden überrascht sein, dass die Hauptzutat Blumenkohl ist – der Star dieses vegetarisch und vegan-freundlichen Gerichts.

Wenn Blumenkohl gemischt wird, hilft es, eine dicke und köstliche Sahnesauce zu erzeugen. Außerdem ist es voller Antioxidantien und enthält weder Natrium noch Fett oder Zucker. Wenn Blumenkohl mit Knoblauch, italienischen Gewürzen wie Oregano, Basilikum und Pinienkernen kombiniert wird  , entsteht der perfekte Biss.

Andere wichtige Zutaten, die die cremige Textur dieses Gerichts ermöglichen, sind Avocadoöl, ungesüßte Mandelmilch und  Nährhefe. Diese Spieler verdicken die Sauce so, dass sie wie ein traditioneller Alfredo aussieht und schmeckt.

Rezept Nährwertangaben

Eine Portion meiner veganen Alfredo-Sauce nach diesem Rezept enthält ungefähr Folgendes: ( 1, 2, 3, 4, 5 )

  • 196 Kalorien
  • 11 Gramm Protein
  • 11 Gramm Fett
  • 16 Gramm Kohlenhydrate
  • 3 Gramm Ballaststoffe
  • 9 Gramm Zucker
  • 4,3 Milligramm Vitamin B1 (392 Prozent DV)
  • 3,4 Milligramm Vitamin B2 (315 Prozent DV)
  • 738 Mikrogramm Folsäure (279 Prozent DV)
  • 23,5 Milligramm Vitamin B3 (169 Prozent DV)
  • 40,9 Milligramm Vitamin C (55 Prozent DV)
  • 623 Milligramm Natrium (42 Prozent DV)
  • 1,8 Milligramm Vitamin B5 (38 Prozent DV)
  • 0,8 Mikrogramm Vitamin B12 (34 Prozent DV)
  • 26,7 Mikrogramm Vitamin K (30 Prozent DV)
  • 193 Milligramm Phosphor (28 Prozent DV)
  • 67 Milligramm Magnesium (22 Prozent DV)
  • 1,7 Milligramm Zink (22 Prozent DV)
  • 0,39 Milligramm Mangan (22 Prozent DV)
  • 213 Milligramm Kalzium (21 Prozent DV)
  • 844 Milligramm Kalium (18 Prozent DV)
  • 0,23 Milligramm Vitamin B6 (18 Prozent DV)
  • 9 Mikrogramm Selen (17 Prozent DV)
  • 0,11 Milligramm Kupfer (13 Prozent DV)
  • 273 IE Vitamin A (12 Prozent DV)
  • 67 IE Vitamin D (11 Prozent DV)
  • 1,7 Milligramm Eisen (10 Prozent DV)
  • 1,3 Milligramm Vitamin E (9 Prozent DV)

Wie man vegane Alfredo Sauce macht

Um diese leckere Fettuccine-Alfredo-Sahnesauce zuzubereiten, erhitzen Sie zunächst 2 Esslöffel  Avocadoöl, zwei Knoblauchzehen oder 2 Teelöffel Pinienkerne in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze für 3 bis 4 Minuten oder bis zum Knoblauch ist goldbraun. Die süßen Gerüche, die Ihre Küche füllen, sollten Sie wissen lassen, dass Sie einen guten Start haben.

Ich habe auch Cashewnüsse für diese vegane Pasta-Sahne-Sauce verwendet, die auch mit dieser Kombination von Zutaten funktioniert. Wenn Sie also Cashewnüsse anstelle von Pinienkernen zur Hand haben, können Sie diese Substitution vornehmen, obwohl ich festgestellt habe, dass Pinienkerne der Sahnesauce mehr Biss verleihen, als ich mag.

Der nächste Schritt besteht darin, 2 ¼ Tassen ungesüßte  Mandelmilch in denselben Topf zu geben und zum Kochen zu bringen. Sobald die Mischung sprudelt, reduzieren Sie die Hitze auf mittel und werfen Sie etwa 3 Tassen Blumenkohl (ein kleiner Kopf) und jeweils 2 Teelöffel Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum hinein.

Halten Sie dieses Kochen ungefähr acht Minuten lang aufrecht – wenn der Blumenkohl weich ist, bedeutet dies, dass er fertig ist. Übertragen Sie nun die gesamte Mischung in einen leistungsstarken Mixer.

Fügen Sie Saft einer halben Zitrone und ¼ Tasse plus 1 Esslöffel Nährhefe hinzu, wodurch dieser vegane Knoblauch Alfredo das glatte Finish erhält, das normalerweise mit Sahne verbunden ist. (Tatsächlich verwende ich in vielen meiner veganen Rezepte Nährhefe, einschließlich meines fantastischen veganen Mac und Käses ). Dann mischen Sie alles, bis es glatt ist.

Dieses vegane Nudelgericht ist absolut köstlich und wird über Zucchininudeln, glutenfreien Nudeln oder sogar gedämpftem oder geröstetem Gemüse serviert. Wirklich, wie auch immer Sie Ihren traditionellen Alfredo servieren möchten, Sie können es mit diesem veganen Rezept tun.

Ich finde es toll, dass es genauso gut schmeckt wie das teure Restaurant Fettuccine Alfredo, aber es ist hausgemacht und viel besser für Sie. Tatsächlich fordere ich Sie auf, dies für Ihre Familie zu tun und ihnen nicht zu sagen, dass es gesund ist. Ich wette, sie werden keine Ahnung haben, dass es vegan und voller gesundheitsfördernder Nährstoffe ist. Genießen!

Gesamtzeit

15 Minuten

Serviert

4

Art der Mahlzeit

,
,
,
,
,

Diät-Typ

,
,

Zutaten:

  • 1 kleiner Blumenkohlkopf, gehackt (ca. 3 gehäufte Tassen)
  • 2 Esslöffel Avocadoöl
  • 2 Knoblauchzehen, zertrümmert und gehackt
  • 2 Teelöffel Pinienkerne
  • 2 ¼ Tasse Mandelmilch
  • Jeweils 2 Teelöffel: Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum
  • Saft einer halben Zitrone
  • ¼ Tasse + 1 Esslöffel Nährhefe

Richtungen:

  1. In einem mittelgroßen Topf das Avocadoöl, den Knoblauch und die Pinienkerne bei mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten lang oder bis der Knoblauch goldbraun ist, kochen.
  2. Mandelmilch dazugeben und zum Kochen bringen.
  3. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel und fügen Sie den Blumenkohl und die Gewürze hinzu und kochen Sie, bis der Blumenkohl weich ist (ca. 8 Minuten).
  4. In einen leistungsstarken Mixer geben, Zitronensaft und Nährhefe hinzufügen und auf hoher Stufe glatt rühren.
  5. Gießen Sie Ihre bevorzugten glutenfreien Nudeln oder Zoodles über und geben Sie frisches Basilikum darauf.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4,8 / 5. Stimmenzahl: 100

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.