Rezepte

Vegetarisches Ceviche-Rezept mit nahrungsreichem Pilz

Hattest du jemals Ceviche? Ceviche ist ein traditionelles südamerikanisches Gericht, das normalerweise aus zwei wesentlichen Zutaten hergestellt wird: rohem Fisch und Limettensaft. Die in Ceviche verwendeten Meeresfrüchte kommen nie mit einer Flamme in Kontakt, sondern werden auf einzigartige Weise chemisch verändert. Das „Kochen“ von Ceviche wird tatsächlich durch Marinieren mit einer Art Zitronensaft erreicht.

Während die meisten Ceviche-Rezepte die Verwendung von Fisch oder Schalentieren erfordern, wollte ich die Dinge ein wenig ändern und ein Ceviche-Rezept erstellen, das vegetarisch und vegan freundlich ist. Es ist auch ein Ceviche-Rezept voller Nährstoffe und explosivem Geschmack. Anstelle von Meeresfrüchten werden in diesem Rezept  nährstoffreiche Pilze als Star verwendet, und ich möchte Ihnen sagen, dass dieses vegetarische Ceviche-Rezept so lecker ist, dass Sie keinen Fisch verpassen werden.

Was ist Ceviche?

Was genau ist Ceviche? Ceviche, auch als “Cebiche” oder “Seviche” geschrieben und oft als “Cerviche” falsch geschrieben, nimmt traditionell rohe Meeresfrüchte und mariniert sie für eine beträchtliche Zeit in saurem Zitrussaft, normalerweise Limette oder Zitrone. Viele Leute diskutieren, ob Ceviche aus Peru oder Ecuador stammt, während andere Lebensmittelhistoriker sagen, die Spanier sollten den Kredit bekommen.

In jedem Fall ist es ein jahrhundertealtes Gericht, das in ganz Südamerika, der Karibik und Mexiko nach wie vor beliebt ist. Heutzutage hat Ceviche definitiv Fans auf der ganzen Welt und es ist nicht allzu schwer, Ceviche auf Restaurantmenüs zu finden, besonders wenn Sie sich südamerikanische Küche gönnen.

Frisches Meerwasserfischfilet ist das Herzstück traditioneller Ceviches-Rezepte. Da Ceviche nie von einer tatsächlichen Wärmequelle gekocht wird, ist es unbedingt erforderlich, sehr frische Meeresfrüchte zu verwenden. Neben der Verwendung von Weißfisch sind auch Jakobsmuschel-Ceviche und Garnelen-Ceviche beliebt. Aufgrund der vielen inhärenten Probleme mit Garnelen und anderen Schalentieren empfehle ich jedoch dringend, Schalentier-Ceviches zu vermeiden.

Ceviche-Ergänzungen oder Beilagen können je nach Land oder nach individuellem Schöpfer variieren. Eine der häufigsten Ergänzungen zu einem Ceviche-Rezept ist Aji-Pfeffer oder eine andere würzige Chili-Pfeffer-Sorte. Meersalz, schwarzer Pfeffer, gehackte Zwiebeln und Koriander sind auch häufig in Ceviche-Rezepten enthalten.

Die Art und Weise, wie Ceviche serviert wird, kann auch von Ort zu Ort variieren. Peruanische Ceviche wird normalerweise mit  Süßkartoffeln oder Maiskolbenscheiben serviert, während Ecuadorianer ihre Ceviche eher mit Nüssen oder Popcorn servieren. Die mexikanische Ceviche verfolgt einen ganz anderen Ansatz und legt die Stücke der geräucherten Meeresfrüchte auf geröstete Tortillas mit rohen Zwiebeln. ( 1 )

Traditionelle Ceviche gegen vegetarische Ceviche

Traditionell wird das beste Ceviche-Rezept eines sein, das die absolut frischesten Meeresfrüchte von höchster Qualität verwendet. Saurer Zitrussaft kann die chemische Zusammensetzung der in Ceviche verwendeten Meeresfrüchte verändern – so dass er nicht mehr so ​​roh ist wie zuvor, aber er kocht ihn immer noch nicht im traditionellen Sinne des Wortes. ( 2 )

Laut CDC reichen die Änderungen, die sich aus der Marinierung von Ceviche ergeben, nicht aus, um es in die Kategorie der Rohkost zu bringen. In der CDC heißt es: „Rohes Fleisch oder Meeresfrüchte können Keime enthalten. Dazu gehört rohes Fleisch, das mit Zitrussaft, Essig oder einer anderen sauren Flüssigkeit (wie Ceviche, einem in Zitrussaft marinierten Gericht aus rohen Meeresfrüchten) „gekocht“ wird. “ ( 3 )

Während Ceviche einen Schritt über dem vollständig rohen und unberührten Fisch liegt, der üblicherweise in Sushi und Sashimi verwendet wird, besteht dennoch das Risiko, dass potenziell schädliche Bakterien aufgenommen werden, da er technisch ungekocht ist. Ein vegetarisches Ceviche-Rezept birgt nicht die gleiche Gefahr wie traditionelles Ceviche, da Pilze nicht gekocht werden müssen, um absolut sicher zu verzehren.

Während Sie vielleicht denken, dass die Verwendung von Pilzen anstelle von Meeresfrüchten als Hauptbestandteil von Ceviche zu einem Proteingehalt von Null führt, sind Pilze tatsächlich eine beeindruckende Proteinquelle ohne Fleisch.

Pilze sind kohlenhydrat- und kalorienarm, aber eine großartige Quelle für B-Vitamine, Spurenelemente, Ballaststoffe und Proteine. Sie sind auch ein entzündungshemmendes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Beta-Glucan-Verbindungen enthält, die die Immunzellen wach halten, sowie ein starkes Antioxidans namens Ergothionein, das bei der Verringerung von Entzündungen im gesamten Körper hilft.

Wie man ein vegetarisches Ceviche-Rezept macht

Wenn es darum geht, wie man Ceviche macht, egal welche Zutaten Sie verwenden, ist die Zubereitung extrem einfach und schnell. Schneiden Sie einfach Ihre Hauptzutaten auf, fügen Sie Zitronensaft hinzu, lassen Sie etwas Zeit zum Marinieren, und schon können Sie mit dem Essen beginnen.

Für dieses vegetarische Ceviche-Rezept müssen Sie nur Ihre Hauptzutaten waschen, trocknen und hacken, und dann können Sie diesen geschmackvollen Genuss kreieren.

In einer großen Rührschüssel alle Rezeptzutaten hinzufügen und gut vermischen.

Decken Sie anschließend die Rührschüssel ab und kühlen Sie sie 30 Minuten lang. Dadurch können die Zutaten marinieren und gut zusammenkommen.

Servieren Sie Ihr vegetarisches Ceviche-Rezept mit Ihren bevorzugten getreidefreien Tortillachips und genießen Sie!

Gesamtzeit

30 Minuten

Serviert

5–7

Art der Mahlzeit

,
,
,
,

Diät-Typ

,
,
,

Zutaten:

  • 2–3 Tassen Pilze nach Wahl, gehackt
  • 2–3 gehackte Roma-Tomaten
  • 1 grüne Paprika, gehackt
  • 1 Jalapeño, Stiel entfernt und gehackt
  • 1 Avocado, entkernt und gewürfelt
  • 1 rote Zwiebel, gehackt (optional *)
  • Saft von 4–5 Limetten
  • ½ Tasse Koriander, gehackt

Richtungen:

  1. In einer großen Rührschüssel alle Zutaten hinzufügen und gut vermischen.
  2. Abdecken und 30 Minuten im Kühlschrank lagern, damit die Zutaten heiraten können.
  3. Mit Ihren bevorzugten getreidefreien Tortillachips servieren.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4,9 / 5. Stimmenzahl: 52

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.