Schönheit

So wählen Sie Ihre Basis für Nägel aus

Die Basis ist ein wesentlicher Schritt bei der sorgfältigen Maniküre und schützt den Nagel vor Stößen und äußeren Einflüssen. Es ist auch ein multifunktionales Pflegeprodukt.

Was wir von einem Nagelprimer verlangen

– Behandlung und Achtung der Unversehrtheit des Nagels.

– Zum Schutz vor Stößen und äußeren Einflüssen wie wiederholtem Händewaschen oder Temperaturänderungen.

– Um den Halt des Farblacks zu verstärken und gleichzeitig das Eindringen seiner Farbpigmente zu verhindern.

– Einfache und gleichmäßige Verteilung auf der gesamten Oberfläche.

– Schnell trocknen, um einen glatten und glänzenden Film zu hinterlassen.

Was für eine gute Nagelgrundierung sollte enthalten

– Filmbildner

Sie bilden den Film, der sich nach dem Verdampfen der Lösungsmittel und Verdünner an der Oberfläche des Nagels festsetzt. Nitrocellulose, die aus Baumwollcellulose erhalten wird, wird häufig in Verbindung mit Harzen verwendet, die im Allgemeinen Polymere glätten.

– Weichmacher

Sie verleihen dem aus der Nitrocellulose und den Harzen gebildeten Film Elastizität und Geschmeidigkeit, die sonst zu steif wären. Es ist im Allgemeinen Zitronensäure.

– Lösungsmittel

Ethyl- und Butethylacetate, die es der Formel ermöglichen, bei der Anwendung ziemlich flüssig zu sein, bevor sie durch Verdampfung verschwinden.

– Verdünner

Wie Hectorit, aus Ton gewonnen. Seine Funktion besteht darin, das Mischen von Filmbildnern (Weichmachern und Lösungsmitteln) sicherzustellen und gleichzeitig die Konsistenz des Produkts zu stabilisieren: In Ruhe dick, wird die Formel beim Auftragen flüssig.

Und auch…

– Silizium (oder Siliziumdioxid). Dieser Inhaltsstoff gleicht die Menge der im Nagel vorhandenen Phospholipide aus, wodurch seine Schlagfestigkeit verbessert wird. Es ist am Herstellungsprozess des natürlichen Keratins des Nagels beteiligt, das somit seine gesamte Härte wiedererlangt.

– Pflegekräfte. Dies sind pflanzliche oder synthetische Öle, Mineralsalze und Vitamine, die in sehr geringen Mengen eingeführt werden, um zu hydratisieren und zu heilen.

– Perlglanzpigmente. Wie Titanglimmer oder Guaninkristalle, deren rein ästhetische Wirkung es ermöglicht, Licht (wie ein Spiegel) zu reflektieren, um den Glanz zu erhöhen.

Komponenten, auf die Sie achten müssen

– Formaldehyd

Es hat lange die Rolle des Härters gespielt. Es gilt als potenziell krebserregend, reizend und allergen und wurde von den meisten Nagelprodukten entfernt. Es ist jedoch immer noch in sehr geringen Mengen zulässig. In diesem Fall sollte der Hersteller dies auf dem Etikett deutlich angeben. Beim Kauf zu überprüfen.

– Toluol

Dieser Verdünner ist billig, aber gefährlich für die Atemwege und in einigen Low-End-Produkten enthalten. Wenn die farblose Basis einen unschlagbaren Preis aufweist, seien Sie vorsichtig!

– Phthalate

Dies sind Weichmacher, die als endokrine Disruptoren bekannt sind.