Schönheit

6 Expertentipps für eine gesündere Haut im Winter

Die kühle Jahreszeit ist nicht der beste Freund Ihrer Haut; Ein Blick auf stumpfe, schuppige Haut beweist diesen Punkt, aber was würden Sie sagen, wenn wir Ihnen sagen würden, dass der Winter nicht länger der Feind Ihrer Haut sein muss?

Würden Sie die ganze Saison umarmen und möglicherweise mehr im Freien verbringen, um all die lustigen Winteraktivitäten zu genießen? Oder würden Sie sich vor dem Feuer zusammenrollen und sich keine Sorgen mehr machen, dass die trockene Luft Ihre Haut weniger als wunderschön hinterlassen wird?

Ja, das ist richtig! Wenn Sie nicht mehr gegen die Jahreszeit kämpfen und sie stattdessen annehmen, Hautpflegeprobleme und alles andere, wird Ihre Haut viel glücklicher und Sie auch, wenn Sie in den Spiegel schauen und feuchte, strahlende Haut zurück reflektiert wird!

Hier sind sechs der besten Geheimnisse und Expertentipps, damit Sie die eisige Jahreszeit nicht mehr fürchten müssen.

6 Tipps für tolle Winterhaut

1. Verwenden Sie die richtigen Öle

Wenn Sie Ihre Haut noch nicht mit einem pflegenden Gesichts- und / oder Körperöl schützen, worauf warten Sie dann noch? Öle sind konzentrierter und besser für die allgemeine Feuchtigkeitsversorgung, wenn Ihre Haut trocken und dehydriert ist.

Ein hochwertiges Gesichtsöl wie Arganöl versorgt Ihre Haut nicht nur mit tiefer Feuchtigkeit, sondern versorgt sie auch mit Nährstoffen, die freie Radikale bekämpfen, Entzündungen reduzieren, trockene, geschädigte Haut reparieren und die Lipidbarriere Ihrer Haut verbessern Dies verhindert wiederum einen Feuchtigkeitsverlust durch die Poren .

Wer hätte gedacht, dass ein Gesichtsöl das alles kann? Tragen Sie Ihr Öl immer auf leicht feuchte Haut auf, um eine bessere Absorption zu erzielen, und tupfen Sie das Öl nicht in Ihre Haut.

2. Wöchentliches Peeling

Die kühle, trockene Luft beschleunigt den Wasserverlust der Haut, wodurch die Haut rau, trocken und stumpf aussehen kann. Dehydrierte Haut kann Anzeichen von Trockenheit aufweisen, einschließlich Schuppenbildung, Schuppenbildung und Rissbildung. Darüber hinaus kann die Ansammlung abgestorbener Hautzellen die Aufnahme von Feuchtigkeitscremes und anderen Gesichtsprodukten behindern. Um dies zu bekämpfen, verwenden Sie ein- oder zweimal pro Woche ein sanftes Peeling, um die Hautoberfläche zu verjüngen.

Vermeiden Sie bei der Auswahl eines Peelings scharfe Peelings, Adstringenzien und Scheuermittel, die natürliche Öle von der Haut entfernen und möglicherweise Reizungen verursachen können. Versuchen Sie stattdessen ein sanftes Peeling aus Haferflocken, Mandelmehl oder Honig.

3. Ziehen Sie Ihre Haut nicht ab

Viele Menschen machen den Fehler, ihre Haut in den kalten Wintermonaten zu stark zu reinigen oder mit heißem Wasser abzuspülen. Dies sind zwei der Hauptursachen für trockene, dehydrierte Haut .

Unabhängig davon, wie viel Öl Sie dann auftragen, beeinträchtigen diese ungesunden Hautgewohnheiten tatsächlich die Lipidbarriere und Ihre Haut benötigt möglicherweise Zeit, um sich zu erholen. Eine beschädigte Lipidbarriere kann zu trockener, entzündeter Haut führen, die sogar ausbrechen kann, wenn Ihre Haut Talg produziert, um den Ölmangel auszugleichen.

Immer mit lauwarmem Wasser abspülen und ein sanftes Reinigungsmittel auf Ölbasis verwenden, vorzugsweise nur nachts im Winter. Sprühen Sie morgens einen feuchtigkeitsspendenden Toner auf ein Wattepad und wischen Sie Ihr Gesicht ab, bevor Sie Ihre Öle und Lotionen auftragen. Verwenden Sie für Ihren Körper eine natürliche Körperwäsche oder Seife, die keine scharfen Schaum- und Reinigungsmittel wie Natriumlaurylsulfat enthält, die Ihre Haut von ihren natürlichen Ölen befreien und Reizungen verursachen können.

4. Fügen Sie Ihrer Luft etwas Feuchtigkeit hinzu

Der Grund, warum der Winter für unsere Haut eine so harte Jahreszeit ist, liegt in der mangelnden Luftfeuchtigkeit. Ein Luftbefeuchter in Ihrem Zuhause kann dazu beitragen, der Luft Feuchtigkeit und Feuchtigkeit zuzuführen, damit Ihre Haut Feuchtigkeit behält.

Wir lieben auch Luftbefeuchter, weil Sie ätherische Öle für Aromatherapie-Vorteile hinzufügen können , die Ihre Stimmung verändern. Lavendelöl beruhigt und beruhigt, Pfefferminzöl energetisiert und Zitrusfrüchte stärken Ihre Stimmung.

5. SPF ist das ganze Jahr über dein bester Freund

Warum den Lichtschutzfaktor weglegen, wenn die Sonne verschwindet und bewölkte Tage zur Norm werden?

Wussten Sie, dass Ihre Haut auch an bewölkten Tagen einem UV-Risiko ausgesetzt ist? Machen Sie es sich zur Gewohnheit, nach dem Auftragen Ihres Öls oder Ihrer Feuchtigkeitscreme und vor dem Gehen ins Freie immer eine großzügige Schicht Lichtschutzfaktor auf alle Bereiche der exponierten Haut aufzutragen.

Vergessen Sie die chemischen Sonnenschutzmittel und entscheiden Sie sich für eine natürliche SPF- Formel auf Mineralbasis, die nicht nur besser für Ihre Haut ist, sondern auch Ihre Gesundheit nicht gefährdet .

6. Stress effektiv be
wältigen

Stress ist der Feind, wenn es um gute Haut geht. Es kann alles tun, vom Abbau des natürlichen Gleichgewichts unserer Haut bis zum Abbau von Kollagen, wodurch unsere Haut einem Risiko für eine beschleunigte Alterung ausgesetzt wird.

Diese Jahreszeit kann etwas stressig sein, nach dem Ansturm der Feiertage werden wir dann sofort wieder in die Arbeit geworfen, und dies kann definitiv den Stress erhöhen und unsere Haut beeinträchtigen.

Das Finden von Wegen, um Stress effektiv zu bewältigen, kann wesentlich dazu beitragen, dass Ihre Haut in dieser Saison am besten aussieht. Versuchen Sie, mindestens dreimal pro Woche zu trainieren. Ein gutes Schweißfest setzt Endorphine frei und senkt das Stresshormon Cortisol.

Sie können auch versuchen, in eine tägliche Meditations- oder Yoga-Praxis einzusteigen, einen Spaziergang in der Natur zu machen, zu malen, zu singen, zu basteln, alles, was Ihren Geist auf positive, kreative Weise beschäftigt, aber vor allem etwas, das Sie einfach gerne tun!

Hier hast du es! Diese Tipps helfen nicht nur dabei, Ihre Haut zu verwandeln, sondern auch, ein glücklicheres und positiveres Leben zu führen.

Diane Elizabeth ist Schönheitsexpertin und Gründerin von Skin Care Ox: einem Hautpflege-Blog, das sich auf die Veröffentlichung präziser, schöner und informativer Hautpflege-Forschungsergebnisse und -Inhalte wie der besten Bio-Hautpflegeöle konzentriert. Dianes Hautpflege-Ratschläge wurden in vielen Top-Publikationen wie HuffPost, Glamour, Reader’s Digest und Yahoo veröffentlicht.