Schönheit

Gesichtspflege am Morgen: Schönheitsfehler nicht machen

Sich morgens die Zeit zu nehmen, um Ihr Gesicht zu reinigen und vorzubereiten, ist ein wesentliches Ritual am Morgen. Aber dieser gute Reflex entpuppt sich als zweischneidiges Schwert, wenn es nicht richtig gemacht wird. Überprüfen Sie die klassischen Fallen, um ein frisches und erwachtes Gesicht zu vermeiden.

Zu viel Peeling für Ihre Haut

Das Peeling einmal pro Woche hilft den Hautzellen, sich zu regenerieren und Unreinheiten auszuspülen. Diese Geste macht den Teint heller, vorausgesetzt, Sie peelen Ihr Gesicht sanft mit einer für das Gesicht geeigneten Peeling-Behandlung, andernfalls greifen Sie Ihr Gesicht an und trocknen es.

Nehmen Sie Make-up zum Entfernen von Tüchern

Ebenso wie ein zu häufiges Peeling des Gesichts so abrasiv ist wie ein Klettverschluss auf der Haut, greifen Make-up-Tücher auf der Haut an, während sie auf Reisen praktisch sind. Wir bevorzugen einen an den Hauttyp angepassten Make-up-Entferner : eine Reinigungsmilch, einen Schaum oder ein Gelee für trockene, normale bis Mischhaut und Mizellenwasser für fettige Haut.

Wenn der Make-up-Entferner mit Wasser abgespült wird, wischen Sie Ihr Gesicht durch Klopfen und nicht durch heftiges Reiben ab.

Geben Sie zu heißes Wasser ins Gesicht

Wenn sich das morgendliche Aufwachen mit einem heißen Getränk reimt, das als Boost wirkt, benötigt das Gesicht kaltes Wasser, um sich selbst zu “boosten”. Während kaltes Wasser Anzeichen von Müdigkeit reduziert und die Poren verengt, erweitert heißes Wasser die Blutgefäße und kann Rötungen verursachen, insbesondere wenn Sie anfällig für Akne oder Rosacea sind.

Die richtige belebende Geste: Legen Sie einen Eiswürfel, der in einem Handschuh oder einem dünnen Handtuch aufgerollt ist, zwei Minuten lang auf die Augenlider. Sie können auch ein Augenkonturgel auftragen, das zuvor in den Kühlschrank gestellt wurde.

Und die Hitze in all dem? Sie können es nutzen, indem Sie einmal pro Woche ein Dampfbad (Gesichtssauna) nehmen, um Ihr Gesicht zu entgiften.

Waschen Sie nicht Ihre Hände

Wir haben sein Gesicht gereinigt. Wir wenden uns der Pflege zu, die die Haut für den Tag mit Feuchtigkeit versorgt und schützt. Wir gehen jedoch davon aus, dass wir uns die Hände gewaschen und sehr sauber gemacht haben, insbesondere wenn wir zwischen dem Zeitpunkt der Reinigung und Entfernung des Make-ups und dem Zeitpunkt der Fortsetzung Ihrer Hautpflege frühstücken.

Tragen Sie das Serum nach der täglichen Behandlung auf

Das Serum ist kein Muss für Schönheits-Eitelkeiten, aber ein guter Tipp für diejenigen, die die Wirksamkeit ihrer Feuchtigkeitscreme steigern möchten. Aber dieser übt seine Vorteile aus, wenn er vor der Tagescreme angewendet wird. Tragen Sie es je nach Art des Serums auf das Gesicht und / oder die Augen auf und warten Sie ein bis zwei Minuten, um die Tagescreme aufzutragen.

Verwenden Sie Ihre Tagescreme für die Augen

Die Haut um die Augen ist viel dünner und zerbrechlicher als der Rest des Gesichts. Die schlaffe Haut und Anzeichen von Müdigkeit sind zuerst um die Augen zu sehen. Wir müssen daher die Augenpartie besonders pflegen, indem wir nur geeignete Kosmetika bereitstellen (z. B. Glättung, Anti-Müdigkeit, Anti-Aging).

Mach niemals eine Maske

Die Masken sind die Garanten für den Widerstand und den Ton der Haut. Wie eine Vitaminkur heilen sie die Epidermis in wenigen Minuten mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen auf. Wir zögern nicht, ein oder zwei pro Woche zu machen. Es gibt viele Sorten (Entgiftung, Anti-Müdigkeit, Anti-Rötung usw.).

>> Lesen Sie auch: Gutes Aussehen: 6 Fehler zu vermeiden

Gesichtspeeling: 3 Rezepte zum Selbermachen