Schönheit

Vorteile, Anwendungen, Verfahren und Nebenwirkungen der Mikrodermabrasion

Die Mikrodermabrasion ist eines der häufigsten nicht-chirurgischen kosmetischen Verfahren, das in den USA durchgeführt wird.

Es wird durchgeführt, um die Gesundheit der Haut zu verbessern, indem abgestorbene Hautzellen abgezogen und die Produktion gesünderer und dickerer Zellen in der ersten Hautschicht gefördert werden.

Bei einem angemessenen Preis und einer geringen Ausfallzeit ist es kein Wunder, dass Mikrodermabrasion eine so beliebte Methode ist, um ein jugendlicheres Aussehen zu fördern, Hautunreinheiten zu verbessern und eine gesündere Haut zu unterstützen.

Was ist Mikrodermabrasion?

Die Mikrodermabrasion ist eine nicht-chirurgische Peeling-Behandlung. Mit einem Handgerät werden abgestorbene Hautzellen „abgeschliffen“, um gesünderen Zellen Platz zu machen.

Es wurde gezeigt, dass dieses nicht-invasive Verfahren die Hautverjüngung fördert, die Zelldicke erhöht und die Kollagensynthese fördert.

Die Kosten für ein Mikrodermabrasionsverfahren variieren je nach Anbieter und geografischem Standort, liegen jedoch wahrscheinlich im Bereich von 100 bis 150 US-Dollar. Da es sich um ein kosmetisches Verfahren handelt, ist es in den meisten Fällen nicht versichert.

Verwandte: Ist Dermaplaning sicher? Mögliche Vorteile, Risiken, Nebenwirkungen und mehr

Nutzen und Nutzen

Es wurde gezeigt, dass Mikrodermabrasion der Haut auf folgende Weise zugute kommt:

  • Verbessert die Weichheit, Textur und das „Leuchten“ der Haut
  • Verbessert Akne, Aknenarben und Altersflecken
  • Verbessert feine Linien und Falten
  • Poren und Mitesser minimieren
  • Fördern Sie einen gleichmäßigen Hautton
  • Sonnenschäden reduzieren
  • Verringert die Sichtbarkeit der Poren
  • Verringert den Talgspiegel (Öl)
  • Verringert die Hautsteifheit
  • Erhöht die Hautdicke und Compliance
  • Verbessert Kollagenfaserdichte
  • Verbessert Narbenbildung und Lichtalterung
  • Reduziert Sonnenschäden und Melasma (graubraune Flecken)

Das Verfahren entfernt abgestorbene Hautzellen und ermöglicht die Produktion neuer Zellen, die größer und gesünder sind.

Während der Zellreproduktion erhöhen die Fibroblasten die Produktion von Kollagen- und Elastinfasern und verleihen Ihrer Haut ein jugendlicheres Aussehen.

Untersuchungen zeigen, dass dieses Verfahren Unregelmäßigkeiten der Hautkontur und die transdermale Verabreichung bestimmter Medikamente und Proteine ​​verbessert.

Wie funktioniert es?

Während eines Mikrodermabrasionsverfahrens wird ein Vakuumsystem verwendet, um ein Schleifmittel gegen die Haut zu treiben. Das Verfahren dient zum Peeling der Haut und schließlich zum Entfernen der äußersten Schicht der Epidermis, die als Stratum Corneum bezeichnet wird.

Die Haut durchläuft dann einen Wundheilungsprozess, bei dem sich eine neue, verbesserte und wiederhergestellte Hautschicht bildet.

Es gibt einige Arten der Mikrodermabrasion, die sich aufgrund der verwendeten spezifischen Geräte unterscheiden. Sie sehen diese Mikrodermabrasionsoptionen:

  • Kristallmikrodermabrasion : Feine Kristalle werden von einem Vakuumgerät emittiert und reiben die äußere Hautschicht ab. Das Gerät saugt auch abgestorbene Hautzellen sofort ab. Die während dieser Art von Verfahren verwendeten Kristalle bestehen typischerweise aus Aluminiumoxid und Natriumbicarbonat.
  • Diamant-Mikrodermabrasion : Ein Stab mit Diamantspitze wird verwendet, um die Haut sanft zu peelen, die äußere Schicht zu entfernen und gleichzeitig die abgestorbenen Hautzellen abzusaugen. Die Diamantstäbe bestehen aus lasergeschnittenen Diamantchips, die in verschiedenen Größen und Grobheiten erhältlich sind. Es ist bekannt, dass der Diamantabrieb genauer ist, da das Peeling nicht durch Kristalle erfolgt, die während der Behandlung verirren können.
  • Hydradermabrasion : Dies ist eine sanftere Peeling-Behandlung, bei der eine Jet-Peel-Maschine verwendet wird, die Luft und Wasser mit hoher Geschwindigkeit auf das Gesicht verteilt. Dies kann ein besserer Ansatz für Menschen mit empfindlicher oder trockener Haut sein.

Während des Eingriffs sitzen Sie in einem Liegestuhl, während Ihr Hautpflegespezialist ein Handstaubsaugergerät verwendet, um die oberste Hautschicht zu „schleifen“.

Der gesamte Vorgang dauert normalerweise 30 bis 60 Minuten. Es ist nicht schmerzhaft und es ist kein Betäubungsmittel erforderlich.

Anschließend wird der Spezialist eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

Verwandte: Was ist ein Kosmetiker? Schulung, Vorteile, Behandlungen & mehr

Wie man sich darauf vorbereitet

Die Mikrodermabrasion wird als minimalinvasives Verfahren angesehen. Sie müssen Ihre Haut nicht auf die Behandlung vorbereiten, aber es ist eine gute Idee, Ihren Hautpfleger über mögliche Risiken, Allergien und Nebenwirkungen zu sprechen.

Bevor der Eingriff beginnt, wird der Hautpflegespezialist Ihr Gesicht gründlich reinigen und Make-up oder Lotionen entfernen.

Nach dem Eingriff wird empfohlen, Sonneneinstrahlung und Hautregime zu vermeiden , die Ihre heilende Haut stark belasten können, wie z. B. Wachsen oder Peeling.

Risiken und Nebenwirkungen

Mikrodermabrasion gilt als sicher und die meisten Patienten haben keine Nebenwirkungen. Die am häufigsten berichteten Komplikationen sind:

  • Rötung
  • Schwellung
  • Zärtlichkeit
  • Blutergüsse</li >
  • Petechien (rote, braune oder violette Flecken)

Es ist wichtig, dass das Verfahren von einem geschulten Fachmann durchgeführt wird und geeignete Sicherheitstechniken angewendet werden, um nachteilige Auswirkungen zu vermeiden.

Die im Verfahren verwendeten Geräte müssen außerdem ordnungsgemäß sterilisiert werden, um das Risiko einer Übertragung von Infektionskrankheiten von einem Patienten auf einen anderen zu verringern.

Wiederherstellung

Die Patienten berichten, dass sie vier bis sechs Wochen nach einer Mikrodermabrasionsbehandlung die gewünschten Ergebnisse erzielt haben.

Im Allgemeinen wird empfohlen, dass es mindestens zwei Wochen dauert, bis Hautrötungen und Flecken abklingen. In den Tagen oder Wochen nach der Behandlung kann es auch zu Hautpeelings kommen.

Es ist wichtig, die Sonneneinstrahlung einige Tage nach der Behandlung zu vermeiden, da die Haut empfindlicher gegen Lichtschäden ist. Allen Patienten wird empfohlen, mindestens eine Woche nach dem Eingriff Sonnenschutzmittel zu tragen oder die Sonne vollständig zu meiden.

Möglicherweise bemerken Sie die gewünschten Ergebnisse nicht nach nur einer Behandlung. Eine Reihe von Mikrodermabrasionsdiensten, bestehend aus drei oder mehr, soll Ihnen die besten Ergebnisse bringen.

Abschließende Gedanken

  • Die Mikrodermabrasion ist ein nicht chemisches, nicht chirurgisches und minimal invasives kosmetisches Verfahren.
  • Es bewirkt ein sanftes Peeling der Haut, befreit die äußere Schicht von abgestorbenen Hautzellen und schafft stattdessen Platz für gesündere, dickere Zellen.
  • Es wird häufig verwendet, um feine Linien und Falten zu reduzieren, Akne und sogar den Hautton zu verbessern und eine jugendliche Textur und ein jugendliches Aussehen zu fördern.
  • Der Vorgang dauert zwischen 30 und 60 Minuten und kostet je nach Spezialist und Standort etwa 150 US-Dollar.
  • Die Mikrodermabrasion gilt als sicher, kann jedoch einige Wochen lang zu Rötungen und Schalen führen. Tragen Sie nach der Behandlung unbedingt Sonnenschutzmittel und vermeiden Sie harte Bedingungen wie Wachsen.